DJK Dossenheim
Tischtennis

Willkommen bei der Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim

1. Mannschaft spielt in der Verbandsrunde 2019/20 nun doch als Nachrücker in der Kreisliga Heidelberg Weiteres unter 1. Mannschaft

Spielberichte

Traum vom Aufstieg jäh geplatzt - 12.04.2019

Die 1. Herrenmannschaft verlor ihr Relegationsspiel gegen die TG 1889 Sandhausen in Wiesloch mit 9:5 und muss nun auch in der nächsten Runde wieder in der Kreisklasse A antreten. Obwohl unsere Mannschaft mit Leo Beyer, Volker Schmitt, Tim Seefried, Jonathan Augustin, Ullrich Confal und Jochen Dobiasch, der „zurzeit stärksten Aufstellung“ nach Aussage von Mannschaftsführer Leo Beyer, antreten konnte, mussten sie den Sieg trotz kräftiger Unterstützung durch zahlreiche Vereinskameraden den Sandhäusern überlassen, die damit weiter in der Kreisliga spielen werden. Lediglich Leo Beyer und Jonathan Augustin konnten ihr Können abrufen und gewannen beide Einzel. Der 5. Punkt kam vom Doppel Beyer/Seefried.

Alle anderen Spieler blieben unter ihren Leistungsmöglichkeiten. Sie lieferten zwar zwischendurch spektakuläre Ballwechsel ab, aber wenn es am Ende der Sätze um die Wurst ging, spielten die Sandhäuser einfach cleverer und abgebrühter. Besonders bei Volker Schmitt machte sich die lange Verletzungspause und die fehlende Spielpraxis in den entscheidenden Ballwechseln bemerkbar.

Schade für die Mannschaft, die bis weit in die Rückrunde die Tabelle souverän angeführt und den direkten Aufstieg schon vor der Nase hatte.

Aber an der Relegation sind auch schon andere Mannschaften gescheitert, man denke nur im Fußball an den SV Waldhof-Mannheim oder den KSC.

Also auf ein Neues in der Runde 2019/20.

15.03.2019

TTC Hockenheim V – DJK Dossenheim  3:9

Wenn unsere Mannschaft noch den direkten Aufstieg ohne Relegation schaffen wollte, musste sie unbedingt beim Tabellenfünften in Hockenheim als Sieger von den Platten gehen. So fuhr die Mannschaft mit Beyer, Seefried, Confal, Dobiasch und den beiden Ersatzspielern Rues und Schmitt mit gemischten Gefühlen in die Rennstadt. Aber es sollte besser laufen, als man vermutet hatte. Alle 6 Spieler gingen hoch motiviert an die Platten und zeigten immer wieder phantastische Ballwechsel. So ging unsere Mannschaft nach dem Gewinn der Doppel Beyer/Seefried und Dobiasch Schmitt, die zum ersten Mal zusammen spielten und dabei prächtig harmonierten, und Niederlage von Confal/Rues mit einer 1:2 Führung in die Einzel. Seefried musste sich der Nummer 1 der Gastgeber beugen, aber Beyer konnte seinen Gegner in Schach halten und sorgte so für die 2:3 Führung. Nun war das mittlere Paarkreuz an der Reihe. Dobiasch kam prächtig ins Spiel und konnte mit einem taktisch klugen Spiel seinen Gegner niederringen. Danach verlor der gesundheitlich angeschlagene Confal knapp im fünften Satz, so dass das hintere Paarkreuz beim Stande von 3:4 an die Platten ging. Die beiden Ersatzspieler Rues und Schmitt machten ihre Sache gut und konnten auf 3:6 erhöhen. Nun war wieder das vordere Paarkreuz an der Reihe. Beyer gewann zum 3:7 und Seefried lieferte ein phantastisches Match ab. Nach 2 verlorenen Sätzen, in denen er zögerlich und ängstlich zur Sache ging, nahm er im dritten Satz all seinen Mut zusammen, griff konsequent an, gewann diesen und auch die folgenden beiden Sätze zum 3:8. So war es Confal vorbehalten, in seinem zweiten Einzel das Match zu beenden. Nach diesem dann doch klaren 3:9 Sieg ist bei Siegen in den letzten beiden Begegnungen der direkte Aufstieg wieder in greifbare Nähe gerückt.

18.02.2019

1. Herrenmannschaft rutscht auf Relegationsplatz ab

DJK Dossenheim – SG Nußloch  5:9

Das Team aus Nußloch hatte unserer Mannschaft in der Vorrunde die einzige Niederlage verpasst und kam nun als Tabellendritter mit 7 Verlustpunkten in die Mühlbachhalle. Unsere Mannschaft führte mit 5 Verlustpunkten die Tabelle an und ein Sieg hätte die Gäste auf 4 Punkte Abstand gehalten.

Also war alles angerichtet für ein spannendes Duell mit zahlreichen Zuschauern, die unsere Mannschaft anfeuerten.

Die Mannschaft in der Aufstellung Beyer, Seefried, Augustin, Bastimar, Confal und Rues fand gut ins Match und ging durch Siege von Beyer/Bastimar und Seefried/Augustin bei Niederlage von Confal/Rues mit einer 2:1 Führung in die Einzel. Beyer erhöhte in einem mit hochklassigen Ballwechseln gespickten Spiel auf 3:1, während Seefried sich gegen den starken Chinesen Hu klar in 3 Sätzen geschlagen geben musste. Nun ging bei einer knappen 3:2-Führung das mittlere Paarkreuz an die Platten. Augustin erhöhte mit 11:3, 9:11, 11:7 und 11.2 auf 4:2, doch Bastimar fand gegen seinen Gegner nicht ins Spiel und verlor in 3 Sätzen zum 4:3. Und als Confal im hinteren Paarkreuz in 3 Sätzen zum 5:3 erhöhen konnte, trauten die zahlreichen Zuschauer unserer Mannschaft eine Revanche für die Vorrundenniederlage zu. Doch es kam ganz anders. Rues verlor im 5. Satz ganz knapp zum 5:4 und Beyer verlor nach einem hochklassigen Spiel gegen die Nummer 1 der Gäste im 5. Satz ebenfalls 8:11. Statt 7:3 stand es 5:5. Und das gab den Gästen enormen Auftrieb. Seefried führte in seinem Einzel in den ersten beiden Sätzen bis 10, verlor dann aber jeweils mit 11:13 und 10:12 sowie den 3. Satz mit 6:11. Jetzt führten erstmals die Gäste mit 5:6. Als dann auch noch Augustin sein 2. Einzel in 3 Sätzen vergeigt hatte, musste das hintere Paarkreuz unbedingt gewinnen, um die Punkte in Dossenheim zu lassen. Aber sowohl Bastimar als auch Confal verloren jeweils in 4 Sätzen. Durch diesen Sieg rückten die Gäste aus Nußloch mit 23:7 Punkten punktgleich aber mit besserem Satzverhältnis auf den 2. Platz. Unser steht nun auf dem 3. Platz, der am Ende der Runde zur Relegation für den Aufstieg reichen würde.

15.02.2019

1. Herrenmannschaft wieder in der Spur

TTC Hirschhorn II – DJK Dossenheim  5:9

Obwohl unsere Mannschaft wieder mit Ersatz nach Hirschhorn fahren musste, konnte sie mit 2 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Doch zunächst gingen die Gastgeber mit 2:1 in Führung, weil lediglich Beyer/Seefried ihr Doppel gewinnen konnten, während Augustin mit Ersatzmann Gehrig keine Chance hatte und Confal/Dobiasch ihr Doppel in 5 knappen Sätzen abgeben mussten. Aber unsere beiden Spitzenspieler Beyer und Seefried gewannen im Anschluss beide ihr Einzel und brachten so unsere Mannschaft mit 2:3 in Führung. Nun ging es spannend weiter. Confal verlor zum 3:3, Augustin gelang die 3:4 Führung und Gehrig konnte das 4:4 nicht verhindern. Doch dann setzte sich unsere Mannschaft durch Siege von Dobiasch, Beyer und Seefried auf 4:7 ab. Hirschhorn kam dann noch einmal auf 5:7, aber Confal und Dobiasch machten danach den Sack zu.

04.02.2019

1. Herrenmannschaft verliert unglücklich gegen Dielheim

DJK Dossenheim – TV Dielheim   7:9

Gegen den Tabellenvierten aus Dielheim musste unsere Mannschaft mit zwei Mann Ersatz aus der 2. Mannschaft antreten. So stellt sich zuerst die Frage, wie man die Doppel stellen sollte. Es gab mit Seefried/ Augustin und  Confal/Rues zwei Doppel, die schon öfter erfolgreich zusammen gespielt hatten. Wählte man diese Aufstellung bliebe noch Beyer/Schmitt, die noch nie zusammen ein Doppel bestritten hatten. Also entschied man sich für folgende Aufstellung: Doppel 1 Seefried/Augustin, Doppel 2 Beyer/Schmitt und Doppel 3 Confal/Rues. Man ging davon aus, dass Seefried/Augustin gegen das schwächere gegnerische Doppel 2 gewinnen würden, Beyer/Schmitt wahrscheinlich gegen das starke Doppel 1 verlieren und Confa/Rues das Doppel 3 gewinnen würden. Aber manchmal ist man hinterher schlauer als vorher. Doppel 1 und 3 verloren, während Doppel 2 das gegnerische Doppel 1 besiegen konnte.

So eröffneten beim Stande von 1:2 Beyer und Seefried die Einzel. Beyer gewann klar in 3 Sätzen zum 2:2 und Seefried konnte die starke Nummer 1 der Gäste in 5 spannenden Sätzen niederringen. So gingen Augustin und Confal bei einer 3:2 Führung an die Platten. Augustin, der der normalerweise ein feines Händchen hat, fand an diesem Abend auch im Einzel nicht zu seiner Form und musste sein Einzel in 4 Sätzen abgeben. Confal hingegen beherrschte seinen Gegner klar und brachte unsere Mannschaft wieder mit 4:3 in Führung. Nun waren die beiden Ersatzspieler am hinteren Paarkreuz an der Reihe. Rues verlor äußerst knapp in 5 Sätzen, Schmitt verlor gegen seinen Gegner in 3 Sätzen 9:11, 9:11 und 6:11. Bei einer 4:5 Führung für Dielheim begann am vorderen Paarkreuz die 2 Runde Einzel. Beyer und Seefried wussten um was es gingen entsprechen engagiert ans Werk. Beyer gewann in 3 und Seefried in 4 Sätzen. Unsere Mannschaft war wieder mit 6:5 in Führung. Augustin vergeigte auch sein 2. Einzel im 5. Satz mit 10:12 zum 6:6 Ausgleich, während Confal seine Nerven im Zaum halten konnte und unsere Mannschaft erneut mit 7:6 in Führung brachte. Nun ging es Spitz auf Knopf. Bei 3 noch ausstehenden Spielen würde ein Sieg zum Unentschieden reichen. Aber Rues verlor in 3 Sätzen zum 7:7.

Schmitt kämpfte verbissen, verlor den ersten Satz mit 10:12, gewann den 2. mit 12:10 und den dritten mit 18:16 ! Doch nun hatte sich der Gegner besser auf das Spiel eingestellt und gewann die folgenden beiden Sätze mit 7:11 und 6:11 zum 7:8.

Nur noch das Schlussdoppel Augustin/Seefried hätten die Niederlage verhindern können, was ihnen aber leider nicht gelang. Manchmal fehlt eben einfach auch das Quäntchen Glück !

Aber trotz dieser Niederlage kann unsere Mannschaft durch das bessere Satzverhältnis die Tabellenführung gegenüber der nun punktgleichen Mannschaft von Wiesloch-Baiertal behaupten

29.01.2019

1. Mannschaft weiterhin auf Meisterkurs

TV Brühl II – DJK Dossenheim  3:9

Beim Auswärtsspiel in Brühl erzielte unsere Mannschaft trotz Ersatz einen klaren 9:3 Sieg und unterstrich damit ihre Ambitionen auf den Aufstieg in die Kreisliga.

24.01.2019

1. Mannschaft hält durch hart erkämpftem Sieg die Tabellenspitze

TTV Mühlhausen V – DJK Dossenheim  7:9

Auf Spitz und Knopf ging es beim Spiel in Mühlhausen und nur durch eine geschlossene kämpferische Leistung konnte die Mannschaft mit Beyer, Seefried, Bastimar, Confal, Dobiasch und Ersatzmann Schmitt einen knappen Sieg mit nach Hause nehmen. Beyer/Bastimar und Confal/Dobiasch gewannen ihr Doppel, während Seefried/Schmitt gegen das starke Doppel 1 der Gastgeber keine Chance hatten. So ging es mit einer 1:2 Führung in die Einzel, in denen Mühlhausens Punkt 1 gegen Seefried den 2:2 Ausgleich erzielen konnte. Doch Beyer und Confal brachten danach beide ihr Einzel zur 2:4 Führung durch. Im Anschluss konnte Mühlhausen durch Siege gegen Bastimar, Schmitt, Dobiasch und Beyer – der erst sein 2. Einzel in dieser Runde abgeben musste – das Spiel drehen und 6:4 in Führung gehen. Aber jetzt zeigte sich die gute Moral und der Siegeswille unserer Mannschaft. Seefried konnte in einem taktisch klugen Spiel den starken Punkt 2 des Gegners niederringen und Bastimar gewann ebenfalls klar in 3 Sätzen zum 6:6 Ausgleich. Nachdem Confal sich nach spannenden 5 Sätzen geschlagen geben musste, war nun beim Stande von 7:6 für die Gastgeber das hintere Paarkreuz gefordert, wollte man nicht mit einem Unentschieden oder gar einer Niederlage nach Haus geschickt werden. Die Spannung war zu spüren, als Dobiasch an die Platte ging. In den ersten beiden Sätzen, fand er nicht zu seinem starken Spiel und es schien schon so, dass er sein ganzen Match verlieren würde. Aber er kämpfte sich in das Match zurück und gewann die folgenden 3 Sätze jeweils mit 11:6 zum 7:7 Ausgleich. Nun musste auch noch Schmitt liefern, der gleichzeitig mit dem Schlussdoppel an die Platte ging. Im ersten Satz kam er mit den schnellen und harten Aufschlägen seines Gegners nicht zurecht und musste diesen mit 11:6 abgeben. Doch in den folgenden Sätzen hatte er sich auf das Spiel seines Gegners besser eingestellt und brachte diesen mit seiner Antitop-Rückhand immer mehr in Bedrängnis, gewann den 2. Satz mit 11:8. Nun war sein Gegner verunsichert und Schmitt nütze diese Schwäche brutal aus. Mit einem 11:6 im 4. und einem klaren 11:4 im 5. Satz brachte er den Gesamtsieg unter Fach, denn auf der anderen Platte hatte sich bereits unser starkes Doppel 1 in 3 Sätzen durchgesetzt. Es war eine hervorragende Mannschaftsleistung, die diesen wichtigen Sieg zustande brachte. Jeder Spieler hatte ein Einzel gewonnen und das reichte zusammen mit den 3 Doppeln zum 9:7 Sieg. Damit liegt die Mannschaft weiterhin an der Tabellenspitze

14.01.2019

1. Mannschaft startet erfolgreich in die Rückrunde

DJK Dossenheim – TV Schwetzingen  9:2

Zum ersten Spiel in der Rückrunde hatte unsere Mannschaft den Tabellenletzten aus Schwetzingen zu Gast. Trotz Ersatz – die Mannschaft spielte in der Aufstellung Beyer, Augustin, Bastimar, Confal, Dobiasch und Gehrig – ging die Begegnung klar an unsere Mannschaft. Nach den Doppeln mit Beyer/Bastimar, Augustin/Dobiasch und Confal/Rues erhöhten Beyer, Augustin und Bastimat auf 6:0. Darauf musste Confal, der keinen guten Tag hatte, sein Spiel in 3 Sätzen zum 6:1 abgeben. Aber Dobiasch erhöhte auf 7:1. Ersatzspieler Gehrig hatte gegen seiner Gegner keine Chance, und so kamen die Gäste zum 2. Punkt. Im Anschluss spielten sowohl Beyer als auch Augustin, den sicheren Sieg vor Augen, etwas flapsig, so dass beide über 5 Sätze gehen mussten, bis sie schließlich den 9:2 Sieg unter Dach und Fach gebracht hatten.

05.12.2018

1. Herrenmannschaft rettet in unglaublicher Aufholjagd Unentschieden

DJK Dossenheim – TTC Wiesloch-Baiertal  8:8

Beim Stand von 3:8 für die starken Gäste aus Wiesloch hätte keiner mehr von den zahlreichen Zuschauern in der Mühlbachhalle etwas auf einen Punktgewinn für unsere Mannschaft gesetzt. Aber die Mannschaft bewies Moral sowie Willenskraft und hatte um Mitternacht tatsächlich noch einen Punkt gerettet.

Doch nun zur Dramaturgie dieser Begegnung: Beyer/Bastimar gewannen wie gewohnt ihr Doppel, aber sowohl Confal/Rues als auch Seefried/Augustin verloren, so dass Beyer beim Stande von 1:2 die Einzel eröffnete. Leo fand nur schwer in sein gewohntes Spiel, machte am Ende ungewohnte leichte Fehler und musste schließlich sein Spiel abgeben. Als dann noch Confal und Seefried verloren, stand es 1:6 für das Team aus Wiesloch. Augustin ließ sich von diesem Ergebnis jedoch nicht beirren und zeigte gegen den erfahrenen Hällfritzsch, welch tolles Händchen er hat. Er gewann klar in 3 Sätzen und verkürzte auf 2:6. Aber im Anschluss verlor Rues klar zum 2:7. Nun eröffnete Beyer, der noch nie in einem Verbandsspiel beide Einzel verloren hatte, den zweiten Durchgang. In einem technisch hoch stehenden Kampf bezwang er die Nummer 1 der Gäste im fünften Satz mit 11:9 zum 3:7. Bastimar hatte das 4:7 auf dem Schläger, verlor aber im fünften Satz 9:11. Jetzt stand es 3:8, den Gästen fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Aber unsere Mannschaft zeigte nun ihre ganze Stärke. Confal verkürzte in fünf spannenden Sätzen auf 4:8, Seefried und Augustin in jeweils vier Sätzen auf 6:8. Nun musste im letzten Einzel Rues an die Platte. Er verlor die ersten beiden Sätze jeweils mit 7:11 und alles schien nun schon verloren. Doch mit 11:8, 11:6 und 11:7 gewann Stefan noch die nächsten drei Sätze in Folge zum 7:8. Nun musste das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Und Beyer/Bastimar ließen keinen Zweifel mehr aufkommen, dass sie die Wende in dieser hinreißenden Begegnung zu einem glücklichen Ende führen würden. In klaren drei Sätzen setzten sie den Schlusspunkt.

Als 1. Vorsitzender Uwe Schollenberger, welcher der Mannschaft einen Besuch abgestattet hatte und bei 3:8 für den Gegner die Halle verließ, von dem Unentschieden erfuhr, schrieb er auf WhatsApp: „Super, das ist eine starke Leistung und zeugt von einem guten Geist in der Mannschaft. Glückwunsch an die Mannschaft und weiter so.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Die Mannschaft ist nun am Ende der Runde mit 2 Punkten Vorsprung Herbstmeister.

12.11.2018

Leo Beyer erkämpft sich 3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften

Bei den Bezirksmeisterschaften am 11.11.2018 in Schwetzingen belegte unser Spitzenspieler Leo Beyer einen hervorragenden 3. Platz im Herren-Einzel der A-Klasse. Nur um ein Haar verpasste er den Einzug in das Finale. Er verlor diese Begegnung gegen einen Spieler aus Ketsch, der 4! Ligen höher spielt und fast 200 QTTR-Punkten mehr aufweist, in einem hochklassigen Match denkbar knapp im fünften Satz mit 10:12.

 

 

 


05.11.2018

Erste Mannschaft auch im Bezirkspokal erfolgreich

DJK Dossenheim I – TTG Walldorf III  4:1

Nachdem unsere Mannschaft in der ersten Runde des Bezirkspokals ihr Spiel gewonnen hatte, wurde ihr nun die 3. Mannschaft der TTG Walldorf zugelost, die eine Klasse höher spielt als wir. Unsere Mannschaft mit Leo Beyer, Ullrich Confal und Tim Seefried – im Pokal wird mit Dreiermannschaften gespielt – erwartete einen heißen Kampf und ging entsprechend motiviert in die Begegnung. Leo Beyer, der als erster an die Platte musste, präsentierte sich in ausgezeichneter Verfassung und ließ seinem Gegner beim 11:5, 11:7 und 11:2 keine Chance und brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Doch Confal musste sich seinem starken Gegner geschlagen geben. Doch Seefried in vier und Beyer wiederum in drei Sätzen  erspielten in packenden Ballwechseln die 3:1 in Führung. Nun fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Diesen lieferte das Doppel Beyer/Seefried in drei hart umkämpften Sätzen, die sie am Ende alle für sich entscheiden konnten (13:11, 12:10 und 11:7).

Tim Seefried, Ullrich Confal und Leo Beyer

 

27.10.2018

1. Herrenmannschaft weiterhin ungeschlagen

1. Mannschaft – Kreisklasse A – Staffel 2

DJK Dossenheim – TTC Hirschhorn II  9:2

Die Mannschaft in der Aufstellung Beyer, Bastimar, Confal, Seefried, Augustin und Dobiasch wurden gegen die Gäste aus Hirschhorn ihrer Favoritenrolle voll gerecht.

Nach 2:1 Führung in den Doppeln erhöhten Beyer, Bastimar, Confal, Seefried und Augustin schnell auf 7:1, bis Hirschhorn auf 7:2 verkürzen konnte. Aber Beyer und Bastimar gewannen auch ihr zweites Einzel in drei Sätzen zum nie gefährdeten 9:2 Sieg. Unsere Mannschaft ist damit auch nach dem fünften Spiel ungeschlagen und führt die Tabelle mit 10:0 Punkten an.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 3

DJK Dossenheim – TV Schwetzingen II  6:9

In der Aufstellung Rues, Müller, Dobiasch, Seltmann sowie den Ersatzspielern Kreindlin und Zhang lieferte sich unsere Mannschaft gegen die Gäste aus Schwetzingen einen spannenden Kampf, in dem unsere Mannschaft immer wieder den Ausgleich schaffte. Beim Stande 6:6 fehlte Seltmann und Kreindlin allerdings das notwendige Quäntchen Glück und sie verloren ihr Einzel jeweils knapp im 5. Satz zum 6:8. Diese Führung ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen und gewannen auch das letzte Einzel zum 6:9

Erfolgreichster Spieler unserer Mannschaft war wieder Jochen Dobiasch, der beide Einzel sowie sein Doppel mit Stefan Rues gewann. Die restlichen Punkte holten das Doppel Seltmann/Zhang sowie Kreindlin und Zhang im Einzel.

 

3. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 2

TV Mauer II – DJK Dossenheim  9:2

Gegen den Tabellenführer in Mauer rechnete sich keiner der Spieler einen Sieg aus. Es ging vielmehr darum, nicht mit der Höchststrafe von 9:0 nach Hause geschickt zu werden. Dies konnten Lothar Schmitt und Holger Schmidt verhindern, die beide ein Einzel für sich entscheiden konnten.

4. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 1

TSV Wieblingen II – DJK Dossenheim  7:3

Die Gastgeber lagen bereits 4:0 in Führung, als Althakin mit seinem ersten Einzelsieg in dieser Runde auf 4:1 verkürzen konnte. Beim Stande von 6:1 verkürzten Zhang und Bindlingmaier zwar noch einmal auf 6:3, konnten aber die 7:3 Niederlage nicht mehr verhindern.

15.10.2018

1. Mannschaft weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze

DJK Dossenheim – TV Brühl 2  9:2

In der Aufstellung Leo Beyer, Tolgar Bastimar, Ullrich Confal, Tim Seefried, Stefan Rues und Jochen Dobiasch konnte unsere Mannschaft auch ihr drittes Verbandspiel gegen die Gäste aus Brühl sicher gewinnen. Nach den Doppeln mit Siegen von Confal/Rues und Bastimar/Dobiasch bei Niederlage von Beyer/Seefried ging es bei Stande von 2:1 in die Einzel. Beyer, den seine Niederlage im Doppel wurmte, erhöhte am vorderen Paarkreuz auf 3:1. Aber durch die Niederlage von Bastimar konnten die Gäste auf 3:2 verkürzen. Doch dann lief es bei unserer Mannschaft wie am Schnürchen. Confal, Seefried, die Ersatzleute Rues und Dobiasch, sowie Beyer und Bastimar in ihrem zweiten Einzel ließen ihren Gegnern keine Chance und spielten einen klaren 9:2 Sieg heraus.

Damit steht die Mannschaft mit 6:0 Punkten und +19 Sätzen als einzige verlustpunktfreie Mannschaft an der Spitze der Tabelle.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 3

DJK Dossenheim – TTC Wiesloch-Baiertal IV  9:3

Trotz zwei Mann Ersatz gelang unserer 2. Mannschaft gegen die Gäste aus Wiesloch ihr 1. Sieg in dieser Runde. Nach 2:1 Führung in den Doppeln erhöhten Nierle, Rues, Müller, Dobiasch und Beck schnell auf 6:2. Die Gäste konnten danach zwar noch auf 6:3 verkürzen, aber Nierle, Rues und Müller machten den 9:3 Sieg perfekt.

3. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 2

TTC 1982 Lobbach – DJK Dossenheim  9:2

Lediglich das Doppel Gehrig/Wiederspohn sowie Wiederspohn im Einzel konnten für unsere Mannschaft punkten.

4. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 1

TTC Wiesloch- Baiertal V – DJK Dossenheim  7:3

Die Punkte für unsere Mannschaft holten Zhang mit 2 Einzelsiegen und Betz mit einem Sieg im Einzel.

23.04.2018

1. Herrenmanschaft schafft Aufstieg in die Kreisklasse A

In einem spannenden Relegationsspiel besiegte unsere Mannschaft am 22.04.2018 den TTC Wiesenbach-Bammental mit 9:6 und spielt somit in der Runde 2018/19 in der Kreisklasse A.

Die Aufstiegsmannschaft


zurück zur Startseite