Willkommen bei der Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim

Spielberichte

15.12.2019
1. Herrenmannschaft nun auch noch Bezirkspokalsieger
Am Samstag 15.12.2019 standen in St. Leon-Rot die Endspiele um den Bezirksspokal an, für die sich unsere 1. Mannschaft qualifiziert hatte. Im Halbfinale besiegten Leo Beyer, Michael Brendle und Tim Pfauser das Team von TTF Wiesloch klar mit 4:0 und musste im Endspiel gegen das Trio der SG Heidelberg-Neuenheim II antreten.
Gespielt wurde nach dem Swaythling-Cup System, bei welchem nach drei Einzeln einen Doppel folgt und danach 3 weitere Einzel, also insgesamt maximal 7 Spiele. Die Mannschaft, die zuerst 4 Punkte erreicht, ist dabei der Sieger.
Gegen die starken Neuenheimer Spieler entwickelte sich ein Match, dass bis zum letzten Ballwechsel spannend blieb. Die ersten beiden Einzel für uns spielten Leo Beyer und Michael Brendle. Beide gewannen ihre ersten beiden Sätze klar und es sah so aus, dass unsere Mannschaft mit 2:0 in Führung gehen würde. Doch dann verlor Leo seinen 3. Satz durch eine kurze unkonzentrierte Phase mit 9:11, musste auch den 4. Satz 9:11 und schließlich den 5. Satz 10:12 abgeben. Michael verlor auch den 3. und 4. Satz, gewann aber im 5. Satz nach phantastischen Ballwechseln 11:8. So musste unser Jugendspieler Tim Pfauser beim Stand von 1:1 an die Platte. Er gewann zunächst den 1. Satz, hatte aber in den folgenden Sätzen den knallharten Vorhandschlägen seines Gegners nur noch wenig entgegenzusetzen, so dass Neuenheim mit einer 2:1 Führung ins Doppel ging, das Beyer/Brendle in 4 Sätzen zum 2:2 Zwischenstand gewinnen konnten.
Leo Beyer ging danach in seinem 2. Einzel konzentriert ans Werk und gewann in 4 Sätzen zur 3:2 Führung. Nun lag es an Tim Pfauser, das gesamte Match zu beenden. Er ging auch beherzt ins Spiel und gewann die ersten beiden Sätze, verlor allerdings den 2. Satz und hatte sowohl im 4. als auch 5. Satz den Pokalsieg auf dem Schläger, verlor den letzten Satz jedoch unglücklich mit 10:12. Also musste das letzte Spiel von Michael Brendle über Sieg oder Niederlage entscheiden. Auch das ging über 5. Sätze und war an Dramatik kaum noch zu überbieten. Michael verlor den 1. Satz zu 8, gewann den 2. Satz zu 9, verlor den 3. Satz zu 8 und hatte den 4. Satz beim Stande von 6:10 schon so gut wie verloren. Aber nach einer Auszeit und einem taktischen Ratschlag von unserem ehemaligen Mannschaftsspieler Jan-Hendrik Kühni – der übrigens auch die beiden anderen Spieler coachte – schaffte Michael tatsächlich noch den 10:10 Ausgleich und gewann den Satz schließlich mit 12:10. Damit musste nun im 5. Satz die endgültige Entscheidung über den Pokalsieg fallen. Michael spielte in diesem Satz sehr klug die starke Vorhand seines Gegners kurz an, so dass dieser nicht schmettern konnte oder den Ball verschlug. Gleichzeitig bot sich Michael dadurch die Gelegenheit selbst in den Angriff überzugehen und mit seiner Vorhand zu punkten, so dass er den Satz schließlich 11:6 zum 4:3 Pokalsieg gewinnen konnte. Ende gut, alles gut.
 
09.12.2019
1. Herrenmannschaft gewinnt die Herbstmeisterschaft
1. Mannschaft – Kreisliga – Staffel 2
TTF 68 Wiesloch – DJK Dossenheim 7:9
Beim entscheidenden Spiel um die Herbstmeisterschaft in Wiesloch trat unser Mannschaft in der Aufstellung Brendle, Beyer, Eichhorn, Seefried, Dobiasch und Ridinger an und ging in den Doppel gleich mit 1:2 in Führung, die Beyer und Brendlin im vorderen Paarkreuz weiter auf 1:4 ausbauen konnten. Dann verlor Seefried zum 2:4, aber Eichholz konnte seinen Gegner nach bereits 2 verlorenen Sätzen niederringen und gewann den 5. Satz sogar klar mit 3:11. So ging beim Stande von 2:5 das hintere Paarkreuz an die Platten. Und sowohl Ridinger als auch Dobiasch konnten nicht punkten, so dass Wiesloch auf 4:5 herankommen konnte. Aber Brendle ließ sich dadurch nicht beirren und gewann sein zweites Einzel zu 4:6. Danach verlor Beyer zum 5:6, aber Eichhorn erhöhte wieder zum 5:7. Doch als danach sowohl Seefried und Dobiasch auch ihr zweites Einzel verloren hatten, stand es plötzlich 7:7 und die Begegnung stand auf Messers Schneide. Aber unser Jugendspieler Nicolas Ridinger blieb in dieser Situation eiskalt und gewann das letzte Einzel klar in 3 Sätzen zum 7:8. Jetzt musste das Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Und Brendle/Eichhorn ließen keinen Zweifel daran, wer als Sieger von der Platte gehen sollte: Sie gewannen in 3 Sätzen, was Sieg und zugleich Herbstmeisterschaft bedeutete. Es war eine phantastische Mannschaftsleistung, bei der aber dennoch Michael Brendle und Roland Eichorn besonders hervorgehoben werden müssen, weil die beiden allen 6 von den 9 Punkten erzielten.
Mit 17:1 Punkten und +51 Sätzen steht die Mannschaft nun ungeschlagen als Herbstmeister an der Tabellenspitze vor Edingen mit 15:2 Punkten.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung !
 
3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
DJK Dossenheim – SG Wiesenbach/Bammental 7:3
Mannschaftsführer Wolfgang Beck berichtet:
Lange ersehnter Erfolg gegen Wiesenbach-Bammental Beim letzten Spiel der Vorrunde sollte endlich wieder einmal ein Sieg her, nachdem wir im bisherigen Verlauf wegen häufigen Fehlens unserer Stammspieler sehr oft das Nachsehen hatten. In der Aufstellung Beck Wolfgang, Gehrig Dominik, Alexandre Kreindlin und Jonas Beetz gelang dies dann auch. Während Beck/Beetz ihr Doppel knapp verloren, konnten Gehrig/Kreindlin klar gewinnen. Dominik, Wolfgang und Alexandre gewannen danach auch ihre Einzel, sodass am Ende ein 7:3 Sieg gefeiert
werden konnte. Mit diesem Sieg hat die Mannschaft zum Ende der Vorrunde auch die Abstiegsplätze verlassen.
Jonas wurde vor dem Spiel für sein 100. Mannschaftsspiel für die DJK Dossenheim und für seinen Einsatz bei uns in der Tischtennisabteilung geehrt.
 
4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1
TV Mauer – DJK Dossenheim 9:1
Beim Tabellenzweiten in Mauer hatte unsere Mannschaft keine Chance.
Den Ehrenpunkt erkämpfte Jonas Beetz.

Jugend
U18 Verbandsklasse
DJK Dossenheim – VFB Mosbach-Wallstadt 8:0
U18 II Kreisklasse A
DJK Dossenheim – TTC Edingen-Neckarhausen 7:3
U15 Kreisliga
DJK Dossenheim – TSG 78 Heidelberg 3:7
U13 III Kreisklasse
TSV Wieblingen – DJK Dossenheim 6:4

02.12.2019
1. und 2. Herrenmannschaft weiter auf Erfolgskurs
1. Mannschaft – Kreisliga – Staffel 2
DJK Dossenheim – TTC St. Leon-Rot 9:0
Unsere Mannschaft setzte mit dem klaren Sieg gegen die Gäste aus St. Leon ihre Erfolgsserie fort, wobei es bei den Doppeln zunächst etwas zäh anlief. Zwei der Doppel wurden erst im 5. Satz in der Verlängerung und das dritte in 4 Sätzen entschieden. Doch danach kamen die Gäste nur noch in einem Einzel bis in den fünften Satz.
Unsere Mannshaft steht nun mit 15:1 Punkten an der Tabellenspitze, muss im letzten Spiel der Vorrunde am Nikolausabend allerdings noch beim Tabellendritten in Wiesloch antreten. Bei einem Sieg oder Unentschieden dort haben sie die Vorrundenmeisterschaft in der Tasche.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1
DJK Dossenheim – TTC Edingen-Neckarhausen 9:3
Dass die Mannschaft mit Confal, Ridinger, Nierle, Rues, Schmitt und Schmitt vom Ergebnis her so klar gegen den Tabellendritten aus Edingen gewinnen würde, war nicht erwartet worden. Aber oft sagt ja das Ergebnis nicht viel darüber aus, wie die einzelnen Punkte zustande kamen.
Ridinger/Schmitt und Rues/Schmidt gewannen ihre Doppel klar in 3 Sätzen, während das neu zusammengestellte Doppel Confal/Nierle schon über 5 Sätze gehen musste, um schließlich zu gewinnen. So ging es mit einer 3:0 Führung in die Einzel, wo Confal nach bereits 2 gewonnen Sätzen den 3. und 4. Satz abgeben musste, aber durch ein 11:8 im 5. Satz auf 4:0 erhöhen konnte. Ridinger hatte im 1. Satz große Probleme mit den Noppenbelägen seines Gegners, kam dann ab dem 2. Satz immer besser ins Spiel und gewann dann den 4. Satz klar mit 11:3. Jetzt war beim Stand von 5:0 das mittlere Paarkreuz an der Reihe, wo Nierle, der einige Zeit im Ausland verbrachte, seinen Einstand gab und sein Spiel glatt in 3 Sätzen gewann. So schien beim Stande von 6:0, als Rues an die Platte ging, das Match schon gelaufen.
Aber sowohl er als auch die beiden Schmid(t)ts verloren allesamt ihre Einzel, so dass es plötzlich zu Beginn der 2. Runde nur noch 6:3 hieß. Aber auf Confal war an diesem Abend Verlass, Er gewann sein zweites Einzel klar in 3 Sätzen zur 7:3 Führung. Ridinger dagegen hatte wiederum große Probleme mit dem Spiel seines Gegeners, verlor die ersten beiden Sätze, gewann den 3. Satz 11:5 und den 4. Und 5. Satz nach teils spektakulären Ballwechseln in der Verlängerung 16:14 und 14:12, obwohl sein Gegner mehrere Matchbälle hatte – eine tolle Leistung des Youngsters.
So fehlte nun beim Stand von 8:3 nur noch ein Punkt, den Nierle in 4 Sätzen sicherte.
So war es dann doch ein deutlicher Sieg, durch den die Mannschaft am Ende der Vorrunde mit 13:3 auf dem 2. Tabellenplatz steht.
 
3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
DJK Dossenheim III – SV Altneudorf 3:7
Dominik Gehrig, Wolfgang Beck, Günther Hartmann und Marie-Sophie Gehrig verloren gegen die Gäste aus dem Odenwald klar mit 3:7. Die Punkte für unsere Mannschaft erzielten Günther Hartmann, der beide Einzel gewinnen konnte und Wolfgang Beck mit einem Einzel.

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1
RSV Leimen IV – DJK Dossenheim 8:2
Die Punkte für Dossenheim erzielten Merkel und Beetz, die jeweils ein Einzel gewannen.

Jugend
U18 Verbandsklasse
ASV Grünwettersbach II – DJK Dossenheim 1:8
Unsere Jugendmannschaft in der Aufstellung Pfauser, Pong, Ridinger und Eufinger landete in Grünwettersbach einen klaren 8:1 Sieg und steht nun mit 10:4 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz.

U13 II Kreisklasse
TSV Wieblingen – DJK Dossenheim 2:8
Sportlicher Leiter Wolfgang Beck berichtet:
Am 21.11.19 waren wir mit unserer Schüler B2 zu Gast in Wieblingen. Im ersten Doppel konnten David Maletz und Julian Rimner nach einem kampfstarken Spiel im 5. Satz knapp mit 11:9 die Oberhand behalten. Im zweiten Doppel gelang Anna Brandt und Enya Caruso ein souveräner 3:0 Sieg. In ihrem 1. Einzel verlor Anna dann knapp mit 8:11 im 5. Satz. Wenn Anna sich in ihrem Spiel noch etwas stärker auf den Wechsel von Vorhand Topspin auf Rückhand Konter bzw. Block fokussiert, dann wird sie im Rückspiel diese Begegnung nicht mehr verlieren. David gewann gegen den gleichen Gegner mit seinem Kämpferherzen knapp im 5. Satz mit 11:9 und behielt damit seine „weiße Weste“. 9 Siege ohne Niederlage stehen jetzt auf seinem Konto. Julian gewann sicher seine beiden Einzel und auch Enya konnte einen Sieg zum verdienten 8:2 Erfolg beisteuern. Zu ihrer guten Technik kommt jetzt auch mehr Dynamik dazu, was ihrem Spiel sichtlich gut tut.
 
DJK Dossenheim – TTC Wiesloch Baiertal 10:0
Im nächsten Spiel konnte gegen den Tabellenletzten aus Wiesloch-Baiertal am 30.11.2019 ein klarer 10:0 Sieg eingefahren werden. Teja Ludwig und Jonathan Kronemayer, die zum ersten Mal in der Schüler B2 aushalfen, machten ihre Sache sehr gut. Auch in den Doppeln mit ihren Partnern David Maletz und Anna Brandt wussten sie zu überzeugen. Anna und David spielten ihre Einzel souverän, so dass am Ende ein verdienter Sieg stand.
U13 III Kreisklasse

1. TTC Ketsch – DJK Dossenheim 3:7
Sportlicher Leiter Wolfgang Beck berichtet:
Am 23.11.2019 waren wir beim Tabellenführer in Ketsch zu Gast. Leider mussten wir an diesem Tag auf unseren Spieler Teja Ludwig verzichten, sodass wir nur mit Lennart Tönges, Felix Cappel und Jonathan Kronemayer zu diesem Spiel anreisen konnten. Felix und Jonathan mussten gegen das erfahrene Doppel Schenke/Sturm antreten. In einem interessanten Spiel verloren sie mit 1:3. Dann ging es in die Einzel. Jonathan konnte sein erstes Einzel knapp mit 11:9 im 5. Satz für sich entscheiden, kam danach aber nicht so gut wie gewohnt in seine beiden nächsten Spiele, da er zu oft in die starke Vorhandseite seiner Gegner spielte. Ergebnis waren 2 klare Niederlagen. Felix hatte in Ketsch einen „Sahnetag“ erwischt Nachdem er im ersten Spiel gegen die sehr starke Emma Schenke 3:0 verloren hatte, steigerte er sich enorm und konnte seine beiden nächsten Spiele für sich entscheiden. Lennart konnte an diesem Tag zwar nicht gewinnen, aber man sah, dass er eine positive
Entwicklung genommen hat, nachdem er nach den Ferien etwas spät ins Training eigestiegen war. Insgesamt waren wir mit dem Auftreten unserer 3. Schüler B beim Tabellenführer in Ketsch sehr zufrieden und konnten erhobenen Hauptes nach Hause fahren.

24.11.2019
1. Herrenmannschaft weiterhin Tabellenführer
1. Mannschaft – Kreisliga – Staffel 2 1:9
TTG Oftersheim III –DJK Dossenheim
Die Gastgeber hatten gegen unsere Mannschaft in keiner Phase der Begegnung die Chance, das Match für sich zu entscheiden. Beim Stande von 0:8 gelang ihnen schließlich doch noch der Ehrenpunkt.
Unsere Mannschaft ist nun mit 13:1 Punkten Tabellenführer vor Edingen-Neckarhausen, die sich beim TTF Wiesloch mit einem 8:8 zufrieden geben mussten und nun als Verfolger mit 12:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz liegen.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1
SG-TSG Ziegelhausen III – DJK Dossenheim II 3:9
Unsere Mannschaft in der Aufstellung Bastimar, Confal, Ridinger, Rues, Schmidt und Gehrig konnte gegen Ziegelhausen einen klaren Sieg herausspielen. Gleich in den Doppeln gingen unsere Spieler mit 0:3 in Führung. Aber gegen die starke Nummer 1 der Gastgeber mussten sich im Einzel sowohl Confal als auch Bastimar geschlagen geben. Außerdem gab Gehrig, nachdem er den ersten Satz 4:11 gewonnen hatte, die folgenden drei Sätze ab, so dass am Ende ein klares 3:9 für unsere Mannschaft zu Buche stand.

3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
DJK Dossenheim III – TSG Rohrbach 1889 II 2:8
Am 18.11. empfing unsere 3. Mannschaft die Gäste aus Rohrbach. Obwohl wir mit 2 Mann Ersatz antreten mussten, hatten wir uns Hoffnung auf ein Unentschieden gemacht. Aber leider konnte Dominik Gehrig seine gute Form von den Kreismeisterschaften nicht zeigen, so dass es bei den 2 Punkten durch Beetz und Beck blieb. Am Ende stand eine klare 2:8 Niederlage.

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1
DJK Dossenheim IV – TTC St. Leon-Rot VI 8:2
Da die Gäste nur mit 3 Spielern antraten, hatte unsere Mannschaft schon 3 Punkte kampflos gewonnen, bevor das Match begann. So hatten Beetz, Merkel, Rembeck-Leif und Biedlingmaier die große Chance ihr erstes Verbandsspiel zu gewinnen. Und diese Chance nutzen sie, denn sie gaben nur ein Doppel und ein Einzel ab, so dass sie mit 8:2 siegten und endlich die rote Laterne an die Gäste weiterreichen konnten.
 
Jugend
U13 III Kreisklasse
DJK Dossenheim – TB 09 Dilsberg 3:7
Sportlicher Leiter Wolfgang Beck berichtet:
Hart umkämpftes Spiel gegen Dilsberg
Am 11.11.19 hatte unsere 3. B-Schüler Mannschaft den TB 09 Dilsberg zu Gast. Da wir aktuell 5 Spieler in der 3. Mannschaft haben, musste Felix Cappel im Einzel aussetzen, spielte aber dennoch Doppel zusammen mit Lennart Tönges.
Die Gäste aus Dilsberg traten nur mit 3 Spielern an, so dass nur ein Doppel gespielt werden konnte, das Lennart und Felix leider im 5. Satz knapp mit 9:11 abgeben mussten. Glücklicher spielte dagegen Teja Ludwig, die im im 5. Satz mit 16:14 gewinnen konnte. Danach mussten Denis Czaplewski und Lennart Tönges ihre Spiele gegen die erfahrenen Spielerinnen aus Dilsberg abgeben. Jonathan Kronemayer behielt im folgenden Spiel im 5. Satz mit 11:9 die Oberhand und erkämpfte so den 2. Punkt für seine Mannschaft. Den 3. Und letzten Punkt für seine Mannschaft holte Jonathan, der sein Einzel klar in 3 Sätzen gewann. Die restlichen 3 Spiele gingen auch noch an die Gäste, sodass am Ende doch noch eine klare Niederlage stand.

17.11.2019
1. Herrenmannschaft verteidigt die Tabellenführung
1. Mannschaft – Kreisliga – Staffel 2
TTC Hockenheim IV – DJK Dossenheim I 3:9
Auch mit Ersatzmann Gehrig brachte die 1. Mannschaft einen klaren 9:3 Sieg aus Hockenheim mit nach Hause und erhöhte so ihr Punktekonto auf 10:0.
DJK Dossenheim I – TTC Edingen-Neckarhausen 8:8
Im zweiten Spiel der Woche kam die bisher ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft aus Edingen in die Mühlbachhalle. Es ging also darum, welche der beiden Mannschaften am Ende des Matches die Tabelle anführen würde. Und es sollte eine bis zum letzten Ballwechsel spannende Begegnung werden, bei der alles, was diesen Sport so attraktiv macht, geboten wurde: raffinierte Aufschläge, rasante Ballwechsel, phantastische Reaktionen und zu allem auch noch taktische Kabinettstückchen, so dass die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen.
Doch nun zum Spielverlauf: Das Doppel 1 mit Brendle/Eichhorn gewann klar in drei Sätzen, Doppel 2 Beyer/Seyfried mussten über 5 Sätze gehen während Doppel 3 Pfauser/Confal in vier Sätzen verloren. So ging es beim Stande von 2:1 in die Einzel, wo am vorderen Paarkreuz Brendel und Beyer in jeweils drei Sätzen die Führung auf 4:1 ausbauen konnten. Im mittleren Paarkreuz erhöhte danach Eichhorn nach bereits zwei verlorenen Sätzen in einem taktisch klugen Spiel zum 5:1. Seefried musste ebenfalls über fünf Sätze gehen, hatte aber im entscheidenden Satz seine Nerven nicht im Griff, so dass beim Stand von 5:2 das hintere Paarkreuz an der Reihe war, wo Pfauser sein Einzel nach Matchball im vierten Satz auch noch im fünften Satz
abgeben musste. Ersatzmann Confal verlor danach gar in drei Sätzen. So ging es beim Stand von 5:4 in die zweite Runde. Als dann Brendle sein zweites Einzel in vier Sätzen verloren hatte, war aus der 5:1 Führung ein 5:5 geworden. Beyer gelang danach in drei Sätzen das 6:5 , aber die Gäste schafften mit einem Viersatzsieg gegen Eichhorn erneut den Ausgleich zum 6:6. Seefried hatte nach tollem Spiel im fünften Satz das 7:6 auf dem Schläger, verlor aber schließlich in der Verlängerung unglücklich 10:12. Und nun lagen die Gäste zum ersten Mal in diesem Match in Führung. In dieser heiklen Situation wuchs der erst 15jährige Tim Pfauser über sich in hinaus und stellte in einem hochklassigen Spiel mit teils sensationellen Blockbällen in vier Sätzen den 7:7 Ausgleich her.
Jetzt ging es um die Wurst: Sieg, Unentschieden oder Niederlage, alles schien möglich. Confal, der das letzte Einzel spielen musste, gewann zwar die ersten beiden Sätze, konnte dann aber doch in den folgenden Sätzen seinem starken Gegner nicht bezwingen. So ging es beim Stand von 7:8 nur noch um Unentschieden oder Niederlage. Diese Entscheidung musste im letzten Doppel fallen, das an Spannung kaum zu überbieten war und Brendle/Eichhorn schließlich im letzten Satz mit teils spektakulären Ballwechseln 11:7 gewannen. Das Unentschieden war gerettet, und unsere Mannschaft bleibt durch das bessere Satzverhältnis mit 10:2 Punkten an der Tabellenspitze.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1
TV Dielheim II – DJK Dossenheim II 9:4
Bei den bisher verlustpunktfreien Dielheimer mussten Confal, Ridinger, Rues, Schmitt, Schmidt und Müller die erste Niederlage einstecken. Nach den Eingangsdoppeln lag unsere Mannschaft zwar 1:2 in Führung, aber es war da schon abzusehen, dass es in den Einzeln schwierig werden würde. So verlor der bisher ungeschlagene Ridinger gegen seinen erfahrenen und klug spielenden Gegner sein erstes Einzel in vier Sätzen und Confal musste sich in drei Sätzen geschlagen geben. So war beim Stand von 3:2 für die Gastgeber das mitllere Paarkreuz an der Reihe. Schmitt verlor in 3 Sätzen, während Rues in fünf engen Sätzen sein Match für sich zum 3:4 gewinnen konnte. Leider gingen dann am hinteren Paarkreuz beide Spiele an die Dielheimer, und Confal musste auch sein zweites Einzel ebgeben, so dass die Geistgeber nun mit 7:3 führten. Aber nun zeigte Ridinger in seinem zweiten Einzel seine ganze technische und mentale Stärke. In einem technisch hochstehenden Kampf verlor er zunächst beide Sätze, nahm dann aber sein Herz in beide Hände und rang seinen Gegner mit teils phantastischen Ballwechseln zum 7:4 nieder. Aber das war auch das letzte Spiel, das unsere Mannschaft gewinnen konnte, denn sowohl Rues als auch Schmitt verloren die folgenden Spiele zum 9:4 Endstand.
Ein Trost bei der Niederlage bleibt. Das „Generationendoppel“ Ridinger/Schmitt bleibt weiter ungeschlagen.

3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
DJK Dossenheim – TTC Edingen-Neckarhausen V 1:9
Gegen die Gäste aus Edingen hatte unsere Mannschaft keine Chance. Den Ehrenpunkt rettete in fünf hart umkämpften Sätzen Alexandr Kreindlin.

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1
TB 09 Dilsberg – DJK Dossenheim IV 4:6
Bis zum Stand von 4:4 konnten Beetz, Merkel, Biedlingmaier und Mühlbauer mit den Gastgebern mithalten. Dann gewannen sie jedoch die beiden entscheidenden Einzel zum 6:4 Endstand. Die Punkte für unsere Mannschaft erzielten Merkel (2),

10.11.2019
Jugend U18 jetzt auf dem 2. Tabellenplatz
3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
SG-TT-Lußheim II – DJK Dossenheim III 7:3
Unsere Mannschaft konnte in Neulußheim mit folgender Mannschaft antreten: Dominik Gehrig, Alexandr Kreindlin, Jörg Wiederspohn und Jonas Beetz. Während Gehrig/Kreindlin ihr Doppel klar in 3 Sätzen gewinnen konnte, mussten sich Wiederspohn/Beetz in 3 Sätzen geschlagen geben. Also ging es nach 1:1 in die Einzel. Kreindlin kämpfte sich da bis in den 5. Satz, verlor dann aber ebenso wie Gehrig in 3 Sätzen, so dass die Gastgeber auf 3:1 davonziehen konnten. Beetz verlor darauf in 4 Sätzen, aber Wiederspohn trotze seinem Gegner nach 2 bereits verlorenen Sätzen im 3. Satz ein 12:14 ab, was sein Gegner derart demoralisierte, dass er die beiden folgenden Sätze mit 7:11 und 2:11 verlor. So ging es bei 4:2 in die zweite Einzelrunde, in der wiederum nur Wiederspohn ebenfalls nach 5 Sätzen siegreich von der Platte ging.

Jugend
U18 Verbandsklasse
TTC Dietlingen – DJK Dossenheim 3:8
Nach dem knappen Sieg unserer Mannschaft in der Vorwoche in Walldorf wollten Tim Pfauser, Phong Vin-Hun, Nicolas Ridinger und Milan Eufinger natürlich auch nicht umsonst nach Dietlingen fahren. Also gingen die vier voll motiviert an die Platten und konnten auch gleich die beiden Doppel für sich verbuchen. Danach erhöhten Pong in ihren Einzeln und Pfauser gleich auf 0:4. Eufinge verlor dann zwar in 4 Sätzen, aber Ridinger und Pfauser bauten in 3 bzw. 4 Sätzen die Führung auf 1:6 aus. Aber selbst durch die knappe 3-Satz-Niederlage von Ridinger ließen sich unsere Jungs nicht beeindrucken und Eufinger und Pfauser machten mit ihren Einzeln zum 3:8 den Sack zu. So fuhren die Jungs mit Tabellenplatz 2 im Gepäck gut gelaunt nach Hause.

U13 Kreisliga
DJK Dossenheim I – TTC Edingen-Neckarhausen 9:1
Unsere erste Schülermannschaft spielte gegen Edingen-Neckarhausen mit Deng Guyao, Philipp Härter, David Kronemayer und Anna Brandt als Ersatz für Adrian Bonifer, da dieser verhindert war.
Guyao und David spielten Doppel 1 und Philipp bildete mit Anna das Doppel 2. Schon nach den Doppeln stand es 2:0 und so ging es weiter. Guyao gewann souverän gegen Jonek, während Philipp gegen den starken Plottke verlor. Danach gewannen David und Anna klar ihre beiden Spiele. Nun war Guyao gegen den Punkt 1 von Edingen, Pierre Plottke, an der Reihe. Guyao zeigte eine gewohnt starke Leistung und gewann sicher mit 3:1. Danach gewannen Philipp, David und Anna jeweils klar mit 3:0, sodass am Ende ein souveräner 9:1 Sieg stand
Schüler U13 I:Denis Czaplewski, Jonathan Kronemayer,Teja Ludwig, Felix Cappel

U13 II Kreisklasse
1.TTC Ketsch – DJK Dossenheim II 6:4
Unsere Mannschaft spielte mit Anna Brandt, Julian Rimner, Enya Caruso und Lennart Tönges. Leider fehlte bei dem Spiel unser starker Punkt 2 David Maletz, sodass eine knappe 4:6 Niederlage kassiert werden musste. Nachdem das Eingangsdoppel Anna Brandt/Julian Rimner gewonnen hatten und auch die Einzel von Enya Caruso und Anna Brandt gewonnen waren, sah noch alles nach einem Sieg aus. Aber Ketsch gab nicht auf und konnte die weiteren Einzel für sich verbuchen. Nur Anna gewann noch ihr 2. Einzel. Julian und Lennart lieferten beide starke Spiele, mussten sich aber jeweils im 5. Satz knapp mit 10:12 bzw. 9:11 geschlagen geben. Bei etwas mehr Glück wäre mehr möglich gewesen.

U13 III Kreisklasse
TTC Hockenheim II – DJK Dossenheim III 8:2
Die 3. Mannschaft spielte mit folgender Aufstellung: Felix Cappel, Denis Czaplewski, Teja Ludwig und Jonathan Kronemayer. Sie hatten in Hockenheim einen schweren Stand, da die Jungs nicht nur gegen Jungen spielen mussten, die 2-3 Jahre älter waren, sondern auch gegen den von Denis mitgebrachten Heißhunger. Denis hatte in seinem ersten Einzel den ersten Satz knapp verloren, als ihn der Hunger übermannte. Deshalb ging er zum 2. Satz noch mit einer Brotstulle bewaffnet an den Tisch. Aus sportlichen Gründen mussten wir sein zweites Frühstück leider unterbrechen, so dass er knapp verlor. Jonathan und Felix errangen nach starken Spielen jeweils einen Sieg, daher blieb nur eine klare Niederlage als Ergebnis festzuhalten.

2. Mannschaft weiter an der Tabellenspitze
In der Berichtswoche fand lediglich ein einziges Mannschaftsspiel statt.
2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1
TTC Wiesloch Baiertal III – DJK Dossenheim II 1:9
Als die Mannschaft in der Aufstellung Confal, Ridinger, Rues, Schmitt, Schmidt und Gehrig zum Spiel nach Baiertal fuhren hatte sie sich auf ein enges Match eingestellt, standen doch die Gastgeber punktgleich mit 7:1 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Keiner der Spieler hatte in den kühnsten Träumen daran gedacht, mit so einem haushohen Sieg nach Hause zu fahren. Aber dann lief doch alles ganz anders.
Alle Doppel wurden in 4 Sätzen gewonnen, so dass man mit einer 0:3Führung beruhigt in die Einzel gehen konnte. Ridinger und Confal erhöhten schnell und problemlos auf 0:5. Nur Schmitt kam mit dem Spiel seines Gegners überhaupt nicht zurecht und verlor in 3 Sätzen zum 1:5. Das war aber der einzige Punkt, den die Gastgeber erringen konnten, denn sowohl Rues als auch Gehrig setzten sich jeweils in 5 spannenden Sätzen durch, so dass bei 1:7 Schmidt und Confal sicher in 3 Sätzen den Sack endgültig zu machen konnten.
Die Mannschaft steht jetzt mit 9:1 Punkten an der Tabellenspitze und muss in der kommenden Woche bei den bisher noch unbesiegten Dielheimern antreten und den 1. Tabellenplatz verteidigen.

Jugend bei den Bezirksranglisten erfolgreich
Bei den Bezirksmeisterschaften am 09.11.2109 in Schwetzingen konnten unsere Jugendlichen beachtliche Erfolge erzielen:
Anna Brandt und Enya Caruso wurden im Doppel U11 Bezirksmeister.
Im Einzel erreichte Anna den 2. Platz und Enya Platz 3.
Auch in der Klasse der Schülerinnen B gelang ihnen im Einzel die gleiche Platzierung.
Anja Brandt und Enya Caruso
Bei der U15 Jungen wurde Milan Eufinger Bezirksmeister im Einzel und zusammen mit Kerem Can Kurum von Wiesloch-Baiertal Bezirksmeister im Doppel.
Auch in der Klasse U18 belegte er im Doppel noch den 3. Platz.
 
27.10.2019
1. Mannschaft hatte in Wiesloch eine harte Nuss zu knacken
1. Mannschaft – Kreisliga – Staffel 2
TTC Wiesloch-Baiertal – DJK Dossenheim 6:9
In Wiesloch spielten für unsere Mannschaft Brendle, Beyer, Eichhorn, Pfauser, Ridinger und Dobiasch. So mussten die Doppel umgestellt werden, was zur Folge hatte, dass alle 3 Eingangsdoppel verloren gingen und unsere Spitzenspieler bei 3:0 für die Gastgeber an die Platten mussten. Und weil Leo und Michael wirklich Spitzenspieler sind, konnten sie durch den Gewinn ihrer Einzel unsere Mannschaft zum 2:3 unter Beweis stellen. Danach verlor Pfauser zum 2:4. Aber Eichhorn schaffte in 3 Sätzen wieder den Anschluss zum 3:4. Ridinger verlor danach zum 3:5, doch Dobiasch verkürzte un einem spannenden 5-Satz-Match zum 4:5. Jetzt waren wieder unsere Spitzenspieler an der Reihe. Sie gewannen beide, so dass unsere Mannschaft erstmals mit 6:5 in Führung gehen konnte. Da wollten sich Eichhorn und
Pfauser auch nicht lumpen lassen und erhöhten zur 8:5 Führung. Dobiasch musste dann sein zweites Einzel abgeben, doch Ridinger machte mit seinem Sieg zum 6:9 den Deckel drauf.

TSG Ziegelhausen – DJK Dossenheim 2:9
Im zweiten Spiel der Woche bei der TSG Ziegelhausen ließ unsere Mannschaft den Gastgebern keine Chance. Nach 1:2 Führung nach den Doppeln zog die Mannschaft durch Brendle, Beyer, Eichhorn, Pfauser und Ridinger auf 1:7 davon, ehe Ersatzmann Rues das erste und letzte Einzel abgeben musste. Danach machten Beyer und Brendle mit ihrem zweiten Einzel den 2:9 Sieg perfekt.
Damit steht unsere Mannschaft als Aufsteiger nach 3 Spielen mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze.

3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
DJK Dossenheim III – SG Heidelberg-Neuenheim V 1:9
Unsere Mannschaft in der Aufstellung Gehrig, Wiederspohn, Beetz und Rembeck-Leif hatte gegen die Gäste aus Heidelberg keine Chance. Den Ehrenpunkt holte Jonas Beetz.

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1
SG Heidelberg-Neuenheim VII – DJK Dossenheim IV 8:2
Die beiden Punkte für unsere Mannschaft holte Rembeck-Leif, der beide Einzel gewinnen konnte.

Jugend
U18 II Kreisklasse A
TV Schwetzingen – DJK Dossenheim 3:7
U13 III Kreisliga
DJK Dossenheim – TSG Ziegelhausen 1:9
 
27.10.2017
2. Herrenmannschaft weiterhin ungeschlagen
2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1
VFL Heiligkreuzsteinach III – DJK Dossenheim II 0:9
In der Berichtswoche hatten alle Herrenmannschaften spielfrei. Lediglich die 2. Mannschaft musste in Heiligkreuzsteinach antreten.
Die Gastgeber hatten in keinem Spiel des gesamten Matches eine Gewinnchance.
So ging es nach den 3 Eingangsdoppeln, die in jeweils drei Sätzen von uns gewonnen wurden, beim Stande von 0:3 in die Einzel. Auch in diesen konnte Heiligkreuzsteinach lediglich einen einzigen Satz gewinnen, so dass bereits nach einer Stunde der 0:9 Sieg mit 1:27 Sätzen feststand.
In der Tabelle steht die Mannschaft nun nach 4 Spielen ungeschlagen mit 7:1 Punkten auf dem ersten Platz.

Jugend
U18 Verbandsklasse
TTG 1947 Walldorf – DJK Dossenheim 6:8
U15 Kreisliga
DJK Dossenheim – TTC Edingen Neckarhausen 4:6
U13 Kreisliga
DJK Dossenheim – TTC Edingen-Neckarhausen 9:1
U13 II Kreisklasse

14.10.2019
2. Mannschaft mit kuriosem Unentschieden
2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1
DJK Dossenheim II – TTF 68 Wiesloch II 8:8
Dass es ohne 3 Stammspieler schwer werden würde gegen die Gäste aus Wiesloch, war allen Spielern klar. Dass aber trotz des Gewinns von allen 4 Doppeln nur ein 8:8 Unentschieden heraussprang, war dann doch etwas ungewöhnlich.
Doch von vorn: Ridinger/Schmitt, Rues/Müller und Gehrig/Wiederspohn gewannen die Eingangsdoppel und so ging es mit einer 3:0 Führung in die Einzel. Unser Youngster Nicolas Ridinger erhöhte darauf souverän auf 4:0, und so schien alles auf einen klaren Sieg hinauszulaufen. Doch dann verloren Schmitt, Rues und Müller ihre Einzel in Folge und Wiesloch kam auf 4:3 heran. In dieser Phase zeigte Ersatzspieler Dominik Gehrig, dass er, wenn er überlegt zur Sache geht, durchaus am hinteren Paarkreuz erfolgreich spielen kann. Er gewann sein Einzel in 5 Sätzen, wobei er besonders im 5. Satz sehr konzentriert und clever zur Sache ging. So war beim Stande von 5:3 der zweite Ersatzmann, Jörg Wiederspohn mit seinem ersten Einzel an der Reihe. Er kämpfte sich in den 5. Satz, den er dann aber leider abgeben musste. Also stand es nach der ersten Runde der Einzel 5:4, als Nicolas zu seinem zweiten Einzel an die Platte ging, das er in 4 Sätzen sicher gewinnen konnte und uns so wieder mit 6:4 in Führung brachte. Doch dann kam es wie auch schon im ersten Durchgang. Drei Einzel gingen in Folge an die Gäste, die damit erstmals mit 6:7 in Führung gingen. Jetzt ging es Spitz auf Knopf. Und Dominik behielt in dieser brenzligen Situation die Nerven, spielte sein bestes Tischtennis und erkämpfte das Wichtige 7:7. Im letzten Einzel ging es nun um Sieg, Unentschieden oder sogar Niederlage. Jörg Wiederspohn kämpfte mit allen Mitteln, musste dann aber doch seinem Gegner den Sieg zur 7:8 Führung überlassen. Also musste das Schlussdoppel kurz nach 23.00 Uhr über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Doch Ridinger/Schmitt, Youngster und Oldy, ließen keinen Zweifel aufkommen, dass sie dieses letzte Doppel gewinnen würden, was ihnen auch in 3 Sätzen zum 8:8 Unentschieden gelang.
Damit behält Nicolas auch nach dem 3. Verbandsspiel sowohl im Einzel als auch im Doppel seine weiße Weste, und die Mannschaft bleibt auch nach 3 Spielen unbesiegt.
 
3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
TV Brühl IV – DJK Dossenheim III 7:3
Die Punkte für unsere Mannschaft erzielten das Doppel Kreindlin/Widerspohn sowie Beck und Kreindlin in je einem Einzel.

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1
DJK Dossenheim IV – 1. TTC Ketsch VI 4:6
Unsere Mannschaft trat in folgender Aufstellung an: Jonas Beetz, Oswalsd Merkel, Sebastian Rembeck-Leif und Michael Mühlbauer. Die Gäste zogen durch den Gewinn der beiden Doppel und des ersten Einzels auf 0:3 davon. Doch danach gelang es Merkel und Rembeck-Leif auf 2:3 zu verkürzen. Nach 2:4 konnte Beetz noch einmal auf 3:4 verkürzen. Im folgenden Spiel kämpfte Merkel tapfer, verlor die ersten beiden Sätze knapp mit 10:12 und 11:13, gewann den 3. Satz mit 11:7 und musste sich im 4 Satz dann doch klar geschlagen geben. Rembeck-Leif setzte sich dann auch in seinem zweiten Einzel in 5 Sätzen zum 4:5 durch. Nun wäre sogar noch ein Unentschieden möglich gewesen, aber die Gäste ließen sich nicht die Butter vom Brot nehmen und gewannen das letzte Einzel zum knappen 4:6 Sieg.

Jugendabteilung
U18 Verbandsklasse
TTV Weinheim-West – DJK Dossenheim 8:4
DJK Dossenheim – TTC 1946 Weinheim II 8:5
U18 II Kreisklasse A
DJK Dossenheim II – TV Dielheim 5:5
U15 Kreisliga
DJK Dossenheim – TTC Hockenheim 3:7
1. TTC Ketsch – DJK Dossenheim 4:6
DJK Dossenheim – TTC Wiesloch-Baiertal 0:10
U13 Kreisliga
DJK Dossenheim – SG Heidelberg-Neuenheim 5:5
U13 II Kreisklasse
DJK Dossenheim II – TSG Ziegelhausen II 7:3
U13 III Kreisliga
TTC Wiesloch-Baiertal II – DJK Dossenheim III 2:8
Schon nach den Eingangsdoppeln mit Denis Czaplewski/Teja Ludwig und Felix Cappel/Jonathan Kronemayer stand es 2:0 Danach gewannen alle ihre Einzelspiele, nur Felix und Denis mussten sich dem generischen Nummer 1 geschlagen geben. Das engste Spiel lieferte Denis mit einem hart umkämpften 5-Satz Sieg, bei dem ihm alles abverlangt wurde. So gewann unsere 3. Schülermannschaft ihr erstes Verbandsspiel, und das gleich mit 8:2.

06.10.2019
2. Mannschaft gewinnt auch ihre 2. Begegnung
2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1
ASV Eppelheim II – DJK Dossenheim II 5:9
Zum Auswärtsspiel in Eppelheim musste unsere Mannschaft mit Ersatz antreten, was sich bereits in den Doppeln negativ auswirken sollte. Lediglich Ridinger/Schmitt konnten ihr Doppel gewinnen, so dass es mit 2:1 für Eppelheim in die Einzel ging. Rues erwischte einen rabenschwarzen Tag und verlor sein Einzel im 5. Satz zum 3:1 für die Gastgeber. Aber auf Youngster Nicolas Ridinger war Verlass. Er verkürzte souverän auf 3:2. Nun war das mittlere Paarkreuz an der Reihe, wo die beiden Schmi(d)t(t)s gewannen und unsere Mannschaft erstmals mit 3:4 in Führung brachten. Ersatzmann Gehrig am hinteren Paarkreuz konnte dann allerdings den 4:4 Ausgleich nicht verhindern. Dafür präsentierte sich Christian Müller in blendender Verfassung und schaffte die erneute 4:5 Führung, die Nicolas postwendend auf 4:6 ausbaute. Nach erneuter Niederlage von Rues zum 5:6, ließen die beiden Schmi(d)t(t)s und Müller aber nichts mehr anbrennen, so dass die Mannschaft kurz nach 23 Uhr mit 2 Punkten im Sack nach Hause fahren konnte.

3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3
DJK Dossenheim III – TTC 75 Neckarsteinach II 6:4
Auch beim 2. Spiel der Verbandsrunde musste die 3. Mannschaft auf Ersatz aus der 4. Mannschaft zurückgreifen, so dass Alexander Langer an diesem Abend zu seinem ersten Verbandsspiel in seiner jungen Tischtenniskarriere kam. Somit spielten wir mit Beck, Gehrig, Wiederspohn und Langer, wobei Gehrig/Wiederspohn Doppel 1 und Beck/Langer das Doppel 2 bildeten.
Nach den Doppeln, von denen Beck/Langer eines gewinnen konnten, ging es bei Stande von 1:1 in die Einzel. Gehrig und Beck konnten sich jeweils knapp gegen Happel durchsetzen, mussten sich aber gegen den jungen Bachmann mit seinen aggressiven Topspins geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gewann Wiederspohn souverän seine beiden Einzel und auch Alexander Langer konnte einen Sieg einfahren, so dass das Quartett am Ende einen glücklichen aber verdienten 6:4 Sieg verbuchen konnte.
Die Mannschaft mit Jörg Wiederspohn, Dominik Gehrig, Alexander Langer und Kapitän Wolfgang Beck

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1
SG Wiesenbach-Bammental V – DJK Dossenheim IV 7:3
Oswald Merkel mit zwei und Jonas Beetz mit einem Einzel gewannen die Punkte für unsere Mannschaft.

Jugendabteilung
U13 III Kreisliga
DJK Dossenheim III – DJK Dossenheim II 3:7
Gleich am 1. Spieltag trafen unsere beiden Mannschaften aufeinander.
Die 3. Mannschaft spielte mit Cappel Felix, Denis Czaplewski, Ludwig Teja und Jonathan Kronemayer. Die 2. Mannschaft trat mit Anna Brandt, David Maletz, Julian Rimner und Enya Caruso an.
Es entwickelten sich schöne Spiele mit spannenden Ballwechseln. Aber am Ende gewann die 2. Mannschaft das Spiel mit 7:3, da die Spieler der 2. Mannschaft auf deutlich längeres Training zurückgreifen konnten. Sie hatten das konstantere Spiel und die größere Routine, um das Spiel für sich zu entscheiden. Insgesamt ließen die Spiele schon jetzt erkennen, welch großes Potential in den einzelnen Spielern steckt.

30.09.2019

2. Mannschaft gewinnt auch ihre 2. Begegnung

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1

ASV Eppelheim II – DJK Dossenheim II 5:9

Zum Auswärtsspiel in Eppelheim musste unsere Mannschaft mit Ersatz antreten, was sich bereits in den Doppeln negativ auswirken sollte. Lediglich Ridinger/Schmitt konnten ihr Doppel gewinnen, so dass es mit 2:1 für Eppelheim in die Einzel ging. Rues erwischte einen rabenschwarzen Tag und verlor sein Einzel im 5. Satz zum 3:1 für die Gastgeber. Aber auf Youngster Nicolas Ridinger war Verlass. Er verkürzte souverän auf 3:2. Nun war das mittlere Paarkreuz an der Reihe, wo die beiden Schmi(d)t(t)s gewannen und unsere Mannschaft erstmals mit 3:4 in Führung brachten. Ersatzmann Gehrig am hinteren Paarkreuz konnte dann allerdings den 4:4 Ausgleich nicht verhindern. Dafür präsentierte sich Christian Müller in blendender Verfassung und schaffte die erneute 4:5 Führung, die Nicolas postwendend auf 4:6 ausbaute. Nach erneuter Niederlage von Rues zum 5:6, ließen die beiden Schmi(d)t(t)s und Müller aber nichts mehr anbrennen, so dass die Mannschaft kurz nach 23 Uhr mit 2 Punkten im Sack nach Hause fahren konnte.

3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3

DJK Dossenheim III – TTC 75 Neckarsteinach II 6:4

Auch beim 2. Spiel der Verbandsrunde musste die 3. Mannschaft auf Ersatz aus der 4. Mannschaft zurückgreifen, so dass Alexander Langer an diesem Abend zu seinem ersten Verbandsspiel in seiner jungen Tischtenniskarriere kam. Somit spielten wir mit Beck, Gehrig, Wiederspohn und Langer, wobei Gehrig/Wiederspohn Doppel 1 und Beck/Langer das Doppel 2 bildeten.

Nach den Doppeln, von denen Beck/Langer eines gewinnen konnten, ging es bei Stande von 1:1 in die Einzel. Gehrig und Beck konnten sich jeweils knapp gegen Happel durchsetzen, mussten sich aber gegen den jungen Bachmann mit seinen aggressiven Topspins geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz gewann Wiederspohn souverän seine beiden Einzel und auch Alexander Langer konnte einen Sieg einfahren, so dass das Quartett am Ende einen glücklichen aber verdienten 6:4 Sieg verbuchen konnte.

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1

SG Wiesenbach-Bammental V – DJK Dossenheim IV 7:3

Oswald Merkel mit zwei und Jonas Beetz mit einem Einzel gewannen die Punkte für unsere Mannschaft.

Jugendabteilung

 U13 III Kreisliga

DJK Dossenheim III – DJK Dossenheim II 3:7

Gleich am 1. Spieltag trafen unsere beiden Mannschaften aufeinander.

Die 3. Mannschaft spielte mit Cappel Felix, Denis Czaplewski, Ludwig Teja und Jonathan Kronemayer. Die 2. Mannschaft trat mit Anna Brandt, David Maletz, Julian Rimner und Enya Caruso an. Es entwickelten sich schöne Spiele mit spannenden Ballwechseln. Aber am Ende gewann die 2. Mannschaft das Spiel mit 7:3, da die Spieler der 2. Mannschaft auf deutlich längeres Training zurückgreifen konnten. Sie hatten das konstantere Spiel und die größere Routine, um das Spiel für sich zu entscheiden. Insgesamt ließen die Spiele schon jetzt erkennen, welch großes Potential in den einzelnen Spielern steckt.


23.09.2019

1. Mannschaft – Kreisliga – Staffel 2

DJK Dossenheim I – TTG EK Oftersheim III 9:2

Unsere neu formierte Mannschaft konnte mit Michael Brendle, Leo Beyer, Roland Eichhorn, Tim Seefried, Tim Pfauser und Jochen Dobiasch in stärkster Aufstellung gegen die starken Oftersheimer antreten und ging mit dem Gewinn aller 3 Doppel mit 3:0 in die Einzel. Brendel und Beyer gewannen nach teils hochklassigen Ballwechseln jeweils in 4 Sätzen und erhöhten so auf 5:0. Im mittleren Paarkreuz erhöhte danach Eichhorn sicher in 3 Sätzen auf 6:0. Seefried gewann gegen seinen starken Gegner zunächst 2 Sätze, führte auch in den folgenden beiden jeweils zu Beginn, musste sie am Ende dann aber doch dem Gegner überlassen. So musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. Aber auch da musste sich Tim nach oft faszinierenden Ballwechsel schließlich seinem erfahrenen Gegner geschlagen geben. Aber das beeinflusste weder Pfauser noch Dobiasch, die beide Ihr Einzel sicher in 3 Sätzen gewinnen konnten und so auf 8:1 erhöhten. Nun war wieder das vordere Paarkreut an der Reihe. Und da packte der inzwischen 71-jährige Wolfgang Gericke all seine Erfahrung aus und besiegte unsere Nummer 1 in 4 Sätzen. Aber dann setzte Beyer nach fünf umkämpften Sätzen durch und machte den 9:2 Sieg perfekt – so kann es weitergehen.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 1

DJK Dossenheim II – TSV Rettigheim II 9:0

Unserer Mannschaft in der Aufstellung Tolga Bastimar, Nicolas Ridinger, Stefan Rues, Lothar Schmitt, Holger Schmidt und Christian Müller gelang mit einem 9:0 Sieg gegen die Gäste aus Rettigheim ein Traumstart in die neue Runde.

Bastimar/Ridinger, Rues/Schmidt und Schmitt/Müller konnten alle ihr Doppel gewinnen, zogen so schon früh dem Gegner den Zahn und bewirkten gleichzeitig, dass Bastimar und Ridinger am vorderen Paarkreuz beruhigt und voll Selbstbewusstsein in ihr erstes Einzel gehen konnten. Bastimar gewann ganz sicher in 3 Sätzen, während Ridinger nach Gewinn des 1. Satzes Satz 2 und 3 an seinen starken Gegner abgeben musste. Danach entwickelten sich zwei dramatische Sätze, die Nicolas dank seines forschen Spiels jeweils knapp mit 13:11 gewinnen konnte. Sie gingen beim Stand von 5:0 Rues und Schmitt am mittleren Paarkreuz an die Platten. Rues erhöhte klar in 3 Sätzen zum 6:0. Schmitt ohne Training hatte zunächst Schwierigkeiten, sich vom Tennisschläger auf den kleinen Tischtennisschläger umzustellen und verlor den ersten Satz 9:11 und den 2.Satz gar 1:11. Doch dann hatte er seine Sicherheit wieder gefunden und gewann die folgenden 3 Sätze sicher zum 7:0. Als dann das hintere Paarkreuz an der Reihe war, ging es nur noch darum, ob ein 9:0 Sieg, den schon seit Jahren keine Mannschaft mehr erringen konnte, diesmal herauskommen würde. Und tatsächlich ließen sich weder Schmidt noch Müller lumpen und sicherten mit zwei klaren Siegen das 9:0 und somit einen Start nach Maß.

3. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 3

TTC St. Leon-Rot III – DJK Dossenheim III  6:4

Mit zwei Mann Ersatz musste sich unsere Mannschaft in St. Leon knapp mit 6:4 geschlagen geben. Die Punkte für unsere Mannschaft erzielten Beck, der beide Einzel gewinnen konnte, sowie Beetz mit einem Einzel sowie das Doppel Gehrig/Beck.

4. Mannschaft – Kreisklasse D – Staffel 1

DJK Dossenheim IV – TSG Rohrbach 1889 III 5:5

Gegen die Gäste aus Rohrbach konnte Spielführer Jonas Beetz mit folgender Mannschaft antreten: Jonas Beetz, Oswald Merkel, Marie-Sofie Gehrig und Sebastian Rembeck-Leif. Nach 1:1 in den Doppeln ging unsere Mannschaft durch Siege von Beetz und Merkel mit 3:1 in Führung. Danach konnten die Gäste 3 Spiele in Folge gewinnen und gingen ihrerseits mit 3:4 in Führung. In dieser kritischen Phase des Spiels erkämpfte unser 81-jährige Oswald Merkel mit seiner ganzen Erfahrung und Ruhe mit einem 14:12 Fünfsatzsieg den 4:4 Ausgleich. Danach ging Rohrbach noch einmal mit 4:5 in Führung. Aber Rembeck-Leif sicherte im letzten Spiel mit einem 4-Satz-Sieg den Ausgleich und damit die Punkteteilung.

Erwähnt werden muss noch, dass Oldy Merkel durch zwei Einzelsiege und ein Doppel die Hälfte der Punkte zum Unentschieden beigetragen hat.

Verbandsrunde 2018/19

Traum vom Aufstieg jäh geplatzt - 12.04.2019

Die 1. Herrenmannschaft verlor ihr Relegationsspiel gegen die TG 1889 Sandhausen in Wiesloch mit 9:5 und muss nun auch in der nächsten Runde wieder in der Kreisklasse A antreten. Obwohl unsere Mannschaft mit Leo Beyer, Volker Schmitt, Tim Seefried, Jonathan Augustin, Ullrich Confal und Jochen Dobiasch, der „zurzeit stärksten Aufstellung“ nach Aussage von Mannschaftsführer Leo Beyer, antreten konnte, mussten sie den Sieg trotz kräftiger Unterstützung durch zahlreiche Vereinskameraden den Sandhäusern überlassen, die damit weiter in der Kreisliga spielen werden. Lediglich Leo Beyer und Jonathan Augustin konnten ihr Können abrufen und gewannen beide Einzel. Der 5. Punkt kam vom Doppel Beyer/Seefried.

Alle anderen Spieler blieben unter ihren Leistungsmöglichkeiten. Sie lieferten zwar zwischendurch spektakuläre Ballwechsel ab, aber wenn es am Ende der Sätze um die Wurst ging, spielten die Sandhäuser einfach cleverer und abgebrühter. Besonders bei Volker Schmitt machte sich die lange Verletzungspause und die fehlende Spielpraxis in den entscheidenden Ballwechseln bemerkbar.

Schade für die Mannschaft, die bis weit in die Rückrunde die Tabelle souverän angeführt und den direkten Aufstieg schon vor der Nase hatte.

Aber an der Relegation sind auch schon andere Mannschaften gescheitert, man denke nur im Fußball an den SV Waldhof-Mannheim oder den KSC.

Also auf ein Neues in der Runde 2019/20.

15.03.2019

TTC Hockenheim V – DJK Dossenheim  3:9

Wenn unsere Mannschaft noch den direkten Aufstieg ohne Relegation schaffen wollte, musste sie unbedingt beim Tabellenfünften in Hockenheim als Sieger von den Platten gehen. So fuhr die Mannschaft mit Beyer, Seefried, Confal, Dobiasch und den beiden Ersatzspielern Rues und Schmitt mit gemischten Gefühlen in die Rennstadt. Aber es sollte besser laufen, als man vermutet hatte. Alle 6 Spieler gingen hoch motiviert an die Platten und zeigten immer wieder phantastische Ballwechsel. So ging unsere Mannschaft nach dem Gewinn der Doppel Beyer/Seefried und Dobiasch Schmitt, die zum ersten Mal zusammen spielten und dabei prächtig harmonierten, und Niederlage von Confal/Rues mit einer 1:2 Führung in die Einzel. Seefried musste sich der Nummer 1 der Gastgeber beugen, aber Beyer konnte seinen Gegner in Schach halten und sorgte so für die 2:3 Führung. Nun war das mittlere Paarkreuz an der Reihe. Dobiasch kam prächtig ins Spiel und konnte mit einem taktisch klugen Spiel seinen Gegner niederringen. Danach verlor der gesundheitlich angeschlagene Confal knapp im fünften Satz, so dass das hintere Paarkreuz beim Stande von 3:4 an die Platten ging. Die beiden Ersatzspieler Rues und Schmitt machten ihre Sache gut und konnten auf 3:6 erhöhen. Nun war wieder das vordere Paarkreuz an der Reihe. Beyer gewann zum 3:7 und Seefried lieferte ein phantastisches Match ab. Nach 2 verlorenen Sätzen, in denen er zögerlich und ängstlich zur Sache ging, nahm er im dritten Satz all seinen Mut zusammen, griff konsequent an, gewann diesen und auch die folgenden beiden Sätze zum 3:8. So war es Confal vorbehalten, in seinem zweiten Einzel das Match zu beenden. Nach diesem dann doch klaren 3:9 Sieg ist bei Siegen in den letzten beiden Begegnungen der direkte Aufstieg wieder in greifbare Nähe gerückt.

18.02.2019

1. Herrenmannschaft rutscht auf Relegationsplatz ab

DJK Dossenheim – SG Nußloch  5:9

Das Team aus Nußloch hatte unserer Mannschaft in der Vorrunde die einzige Niederlage verpasst und kam nun als Tabellendritter mit 7 Verlustpunkten in die Mühlbachhalle. Unsere Mannschaft führte mit 5 Verlustpunkten die Tabelle an und ein Sieg hätte die Gäste auf 4 Punkte Abstand gehalten.

Also war alles angerichtet für ein spannendes Duell mit zahlreichen Zuschauern, die unsere Mannschaft anfeuerten.

Die Mannschaft in der Aufstellung Beyer, Seefried, Augustin, Bastimar, Confal und Rues fand gut ins Match und ging durch Siege von Beyer/Bastimar und Seefried/Augustin bei Niederlage von Confal/Rues mit einer 2:1 Führung in die Einzel. Beyer erhöhte in einem mit hochklassigen Ballwechseln gespickten Spiel auf 3:1, während Seefried sich gegen den starken Chinesen Hu klar in 3 Sätzen geschlagen geben musste. Nun ging bei einer knappen 3:2-Führung das mittlere Paarkreuz an die Platten. Augustin erhöhte mit 11:3, 9:11, 11:7 und 11.2 auf 4:2, doch Bastimar fand gegen seinen Gegner nicht ins Spiel und verlor in 3 Sätzen zum 4:3. Und als Confal im hinteren Paarkreuz in 3 Sätzen zum 5:3 erhöhen konnte, trauten die zahlreichen Zuschauer unserer Mannschaft eine Revanche für die Vorrundenniederlage zu. Doch es kam ganz anders. Rues verlor im 5. Satz ganz knapp zum 5:4 und Beyer verlor nach einem hochklassigen Spiel gegen die Nummer 1 der Gäste im 5. Satz ebenfalls 8:11. Statt 7:3 stand es 5:5. Und das gab den Gästen enormen Auftrieb. Seefried führte in seinem Einzel in den ersten beiden Sätzen bis 10, verlor dann aber jeweils mit 11:13 und 10:12 sowie den 3. Satz mit 6:11. Jetzt führten erstmals die Gäste mit 5:6. Als dann auch noch Augustin sein 2. Einzel in 3 Sätzen vergeigt hatte, musste das hintere Paarkreuz unbedingt gewinnen, um die Punkte in Dossenheim zu lassen. Aber sowohl Bastimar als auch Confal verloren jeweils in 4 Sätzen. Durch diesen Sieg rückten die Gäste aus Nußloch mit 23:7 Punkten punktgleich aber mit besserem Satzverhältnis auf den 2. Platz. Unser steht nun auf dem 3. Platz, der am Ende der Runde zur Relegation für den Aufstieg reichen würde.

15.02.2019

1. Herrenmannschaft wieder in der Spur

TTC Hirschhorn II – DJK Dossenheim  5:9

Obwohl unsere Mannschaft wieder mit Ersatz nach Hirschhorn fahren musste, konnte sie mit 2 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Doch zunächst gingen die Gastgeber mit 2:1 in Führung, weil lediglich Beyer/Seefried ihr Doppel gewinnen konnten, während Augustin mit Ersatzmann Gehrig keine Chance hatte und Confal/Dobiasch ihr Doppel in 5 knappen Sätzen abgeben mussten. Aber unsere beiden Spitzenspieler Beyer und Seefried gewannen im Anschluss beide ihr Einzel und brachten so unsere Mannschaft mit 2:3 in Führung. Nun ging es spannend weiter. Confal verlor zum 3:3, Augustin gelang die 3:4 Führung und Gehrig konnte das 4:4 nicht verhindern. Doch dann setzte sich unsere Mannschaft durch Siege von Dobiasch, Beyer und Seefried auf 4:7 ab. Hirschhorn kam dann noch einmal auf 5:7, aber Confal und Dobiasch machten danach den Sack zu.

04.02.2019

1. Herrenmannschaft verliert unglücklich gegen Dielheim

DJK Dossenheim – TV Dielheim   7:9

Gegen den Tabellenvierten aus Dielheim musste unsere Mannschaft mit zwei Mann Ersatz aus der 2. Mannschaft antreten. So stellt sich zuerst die Frage, wie man die Doppel stellen sollte. Es gab mit Seefried/ Augustin und  Confal/Rues zwei Doppel, die schon öfter erfolgreich zusammen gespielt hatten. Wählte man diese Aufstellung bliebe noch Beyer/Schmitt, die noch nie zusammen ein Doppel bestritten hatten. Also entschied man sich für folgende Aufstellung: Doppel 1 Seefried/Augustin, Doppel 2 Beyer/Schmitt und Doppel 3 Confal/Rues. Man ging davon aus, dass Seefried/Augustin gegen das schwächere gegnerische Doppel 2 gewinnen würden, Beyer/Schmitt wahrscheinlich gegen das starke Doppel 1 verlieren und Confa/Rues das Doppel 3 gewinnen würden. Aber manchmal ist man hinterher schlauer als vorher. Doppel 1 und 3 verloren, während Doppel 2 das gegnerische Doppel 1 besiegen konnte.

So eröffneten beim Stande von 1:2 Beyer und Seefried die Einzel. Beyer gewann klar in 3 Sätzen zum 2:2 und Seefried konnte die starke Nummer 1 der Gäste in 5 spannenden Sätzen niederringen. So gingen Augustin und Confal bei einer 3:2 Führung an die Platten. Augustin, der der normalerweise ein feines Händchen hat, fand an diesem Abend auch im Einzel nicht zu seiner Form und musste sein Einzel in 4 Sätzen abgeben. Confal hingegen beherrschte seinen Gegner klar und brachte unsere Mannschaft wieder mit 4:3 in Führung. Nun waren die beiden Ersatzspieler am hinteren Paarkreuz an der Reihe. Rues verlor äußerst knapp in 5 Sätzen, Schmitt verlor gegen seinen Gegner in 3 Sätzen 9:11, 9:11 und 6:11. Bei einer 4:5 Führung für Dielheim begann am vorderen Paarkreuz die 2 Runde Einzel. Beyer und Seefried wussten um was es gingen entsprechen engagiert ans Werk. Beyer gewann in 3 und Seefried in 4 Sätzen. Unsere Mannschaft war wieder mit 6:5 in Führung. Augustin vergeigte auch sein 2. Einzel im 5. Satz mit 10:12 zum 6:6 Ausgleich, während Confal seine Nerven im Zaum halten konnte und unsere Mannschaft erneut mit 7:6 in Führung brachte. Nun ging es Spitz auf Knopf. Bei 3 noch ausstehenden Spielen würde ein Sieg zum Unentschieden reichen. Aber Rues verlor in 3 Sätzen zum 7:7.

Schmitt kämpfte verbissen, verlor den ersten Satz mit 10:12, gewann den 2. mit 12:10 und den dritten mit 18:16 ! Doch nun hatte sich der Gegner besser auf das Spiel eingestellt und gewann die folgenden beiden Sätze mit 7:11 und 6:11 zum 7:8.

Nur noch das Schlussdoppel Augustin/Seefried hätten die Niederlage verhindern können, was ihnen aber leider nicht gelang. Manchmal fehlt eben einfach auch das Quäntchen Glück !

Aber trotz dieser Niederlage kann unsere Mannschaft durch das bessere Satzverhältnis die Tabellenführung gegenüber der nun punktgleichen Mannschaft von Wiesloch-Baiertal behaupten

29.01.2019

1. Mannschaft weiterhin auf Meisterkurs

TV Brühl II – DJK Dossenheim  3:9

Beim Auswärtsspiel in Brühl erzielte unsere Mannschaft trotz Ersatz einen klaren 9:3 Sieg und unterstrich damit ihre Ambitionen auf den Aufstieg in die Kreisliga.

24.01.2019

1. Mannschaft hält durch hart erkämpftem Sieg die Tabellenspitze

TTV Mühlhausen V – DJK Dossenheim  7:9

Auf Spitz und Knopf ging es beim Spiel in Mühlhausen und nur durch eine geschlossene kämpferische Leistung konnte die Mannschaft mit Beyer, Seefried, Bastimar, Confal, Dobiasch und Ersatzmann Schmitt einen knappen Sieg mit nach Hause nehmen. Beyer/Bastimar und Confal/Dobiasch gewannen ihr Doppel, während Seefried/Schmitt gegen das starke Doppel 1 der Gastgeber keine Chance hatten. So ging es mit einer 1:2 Führung in die Einzel, in denen Mühlhausens Punkt 1 gegen Seefried den 2:2 Ausgleich erzielen konnte. Doch Beyer und Confal brachten danach beide ihr Einzel zur 2:4 Führung durch. Im Anschluss konnte Mühlhausen durch Siege gegen Bastimar, Schmitt, Dobiasch und Beyer – der erst sein 2. Einzel in dieser Runde abgeben musste – das Spiel drehen und 6:4 in Führung gehen. Aber jetzt zeigte sich die gute Moral und der Siegeswille unserer Mannschaft. Seefried konnte in einem taktisch klugen Spiel den starken Punkt 2 des Gegners niederringen und Bastimar gewann ebenfalls klar in 3 Sätzen zum 6:6 Ausgleich. Nachdem Confal sich nach spannenden 5 Sätzen geschlagen geben musste, war nun beim Stande von 7:6 für die Gastgeber das hintere Paarkreuz gefordert, wollte man nicht mit einem Unentschieden oder gar einer Niederlage nach Haus geschickt werden. Die Spannung war zu spüren, als Dobiasch an die Platte ging. In den ersten beiden Sätzen, fand er nicht zu seinem starken Spiel und es schien schon so, dass er sein ganzen Match verlieren würde. Aber er kämpfte sich in das Match zurück und gewann die folgenden 3 Sätze jeweils mit 11:6 zum 7:7 Ausgleich. Nun musste auch noch Schmitt liefern, der gleichzeitig mit dem Schlussdoppel an die Platte ging. Im ersten Satz kam er mit den schnellen und harten Aufschlägen seines Gegners nicht zurecht und musste diesen mit 11:6 abgeben. Doch in den folgenden Sätzen hatte er sich auf das Spiel seines Gegners besser eingestellt und brachte diesen mit seiner Antitop-Rückhand immer mehr in Bedrängnis, gewann den 2. Satz mit 11:8. Nun war sein Gegner verunsichert und Schmitt nütze diese Schwäche brutal aus. Mit einem 11:6 im 4. und einem klaren 11:4 im 5. Satz brachte er den Gesamtsieg unter Fach, denn auf der anderen Platte hatte sich bereits unser starkes Doppel 1 in 3 Sätzen durchgesetzt. Es war eine hervorragende Mannschaftsleistung, die diesen wichtigen Sieg zustande brachte. Jeder Spieler hatte ein Einzel gewonnen und das reichte zusammen mit den 3 Doppeln zum 9:7 Sieg. Damit liegt die Mannschaft weiterhin an der Tabellenspitze

14.01.2019

1. Mannschaft startet erfolgreich in die Rückrunde

DJK Dossenheim – TV Schwetzingen  9:2

Zum ersten Spiel in der Rückrunde hatte unsere Mannschaft den Tabellenletzten aus Schwetzingen zu Gast. Trotz Ersatz – die Mannschaft spielte in der Aufstellung Beyer, Augustin, Bastimar, Confal, Dobiasch und Gehrig – ging die Begegnung klar an unsere Mannschaft. Nach den Doppeln mit Beyer/Bastimar, Augustin/Dobiasch und Confal/Rues erhöhten Beyer, Augustin und Bastimat auf 6:0. Darauf musste Confal, der keinen guten Tag hatte, sein Spiel in 3 Sätzen zum 6:1 abgeben. Aber Dobiasch erhöhte auf 7:1. Ersatzspieler Gehrig hatte gegen seiner Gegner keine Chance, und so kamen die Gäste zum 2. Punkt. Im Anschluss spielten sowohl Beyer als auch Augustin, den sicheren Sieg vor Augen, etwas flapsig, so dass beide über 5 Sätze gehen mussten, bis sie schließlich den 9:2 Sieg unter Dach und Fach gebracht hatten.

05.12.2018

1. Herrenmannschaft rettet in unglaublicher Aufholjagd Unentschieden

DJK Dossenheim – TTC Wiesloch-Baiertal  8:8

Beim Stand von 3:8 für die starken Gäste aus Wiesloch hätte keiner mehr von den zahlreichen Zuschauern in der Mühlbachhalle etwas auf einen Punktgewinn für unsere Mannschaft gesetzt. Aber die Mannschaft bewies Moral sowie Willenskraft und hatte um Mitternacht tatsächlich noch einen Punkt gerettet.

Doch nun zur Dramaturgie dieser Begegnung: Beyer/Bastimar gewannen wie gewohnt ihr Doppel, aber sowohl Confal/Rues als auch Seefried/Augustin verloren, so dass Beyer beim Stande von 1:2 die Einzel eröffnete. Leo fand nur schwer in sein gewohntes Spiel, machte am Ende ungewohnte leichte Fehler und musste schließlich sein Spiel abgeben. Als dann noch Confal und Seefried verloren, stand es 1:6 für das Team aus Wiesloch. Augustin ließ sich von diesem Ergebnis jedoch nicht beirren und zeigte gegen den erfahrenen Hällfritzsch, welch tolles Händchen er hat. Er gewann klar in 3 Sätzen und verkürzte auf 2:6. Aber im Anschluss verlor Rues klar zum 2:7. Nun eröffnete Beyer, der noch nie in einem Verbandsspiel beide Einzel verloren hatte, den zweiten Durchgang. In einem technisch hoch stehenden Kampf bezwang er die Nummer 1 der Gäste im fünften Satz mit 11:9 zum 3:7. Bastimar hatte das 4:7 auf dem Schläger, verlor aber im fünften Satz 9:11. Jetzt stand es 3:8, den Gästen fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Aber unsere Mannschaft zeigte nun ihre ganze Stärke. Confal verkürzte in fünf spannenden Sätzen auf 4:8, Seefried und Augustin in jeweils vier Sätzen auf 6:8. Nun musste im letzten Einzel Rues an die Platte. Er verlor die ersten beiden Sätze jeweils mit 7:11 und alles schien nun schon verloren. Doch mit 11:8, 11:6 und 11:7 gewann Stefan noch die nächsten drei Sätze in Folge zum 7:8. Nun musste das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Und Beyer/Bastimar ließen keinen Zweifel mehr aufkommen, dass sie die Wende in dieser hinreißenden Begegnung zu einem glücklichen Ende führen würden. In klaren drei Sätzen setzten sie den Schlusspunkt.

Als 1. Vorsitzender Uwe Schollenberger, welcher der Mannschaft einen Besuch abgestattet hatte und bei 3:8 für den Gegner die Halle verließ, von dem Unentschieden erfuhr, schrieb er auf WhatsApp: „Super, das ist eine starke Leistung und zeugt von einem guten Geist in der Mannschaft. Glückwunsch an die Mannschaft und weiter so.“ Dem ist nichts hinzuzufügen.

Die Mannschaft ist nun am Ende der Runde mit 2 Punkten Vorsprung Herbstmeister.

12.11.2018

Leo Beyer erkämpft sich 3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften

Bei den Bezirksmeisterschaften am 11.11.2018 in Schwetzingen belegte unser Spitzenspieler Leo Beyer einen hervorragenden 3. Platz im Herren-Einzel der A-Klasse. Nur um ein Haar verpasste er den Einzug in das Finale. Er verlor diese Begegnung gegen einen Spieler aus Ketsch, der 4! Ligen höher spielt und fast 200 QTTR-Punkten mehr aufweist, in einem hochklassigen Match denkbar knapp im fünften Satz mit 10:12.

 

 

 


05.11.2018

Erste Mannschaft auch im Bezirkspokal erfolgreich

DJK Dossenheim I – TTG Walldorf III  4:1

Nachdem unsere Mannschaft in der ersten Runde des Bezirkspokals ihr Spiel gewonnen hatte, wurde ihr nun die 3. Mannschaft der TTG Walldorf zugelost, die eine Klasse höher spielt als wir. Unsere Mannschaft mit Leo Beyer, Ullrich Confal und Tim Seefried – im Pokal wird mit Dreiermannschaften gespielt – erwartete einen heißen Kampf und ging entsprechend motiviert in die Begegnung. Leo Beyer, der als erster an die Platte musste, präsentierte sich in ausgezeichneter Verfassung und ließ seinem Gegner beim 11:5, 11:7 und 11:2 keine Chance und brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Doch Confal musste sich seinem starken Gegner geschlagen geben. Doch Seefried in vier und Beyer wiederum in drei Sätzen  erspielten in packenden Ballwechseln die 3:1 in Führung. Nun fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Diesen lieferte das Doppel Beyer/Seefried in drei hart umkämpften Sätzen, die sie am Ende alle für sich entscheiden konnten (13:11, 12:10 und 11:7).

Tim Seefried, Ullrich Confal und Leo Beyer

 

27.10.2018

1. Herrenmannschaft weiterhin ungeschlagen

1. Mannschaft – Kreisklasse A – Staffel 2

DJK Dossenheim – TTC Hirschhorn II  9:2

Die Mannschaft in der Aufstellung Beyer, Bastimar, Confal, Seefried, Augustin und Dobiasch wurden gegen die Gäste aus Hirschhorn ihrer Favoritenrolle voll gerecht.

Nach 2:1 Führung in den Doppeln erhöhten Beyer, Bastimar, Confal, Seefried und Augustin schnell auf 7:1, bis Hirschhorn auf 7:2 verkürzen konnte. Aber Beyer und Bastimar gewannen auch ihr zweites Einzel in drei Sätzen zum nie gefährdeten 9:2 Sieg. Unsere Mannschaft ist damit auch nach dem fünften Spiel ungeschlagen und führt die Tabelle mit 10:0 Punkten an.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 3

DJK Dossenheim – TV Schwetzingen II  6:9

In der Aufstellung Rues, Müller, Dobiasch, Seltmann sowie den Ersatzspielern Kreindlin und Zhang lieferte sich unsere Mannschaft gegen die Gäste aus Schwetzingen einen spannenden Kampf, in dem unsere Mannschaft immer wieder den Ausgleich schaffte. Beim Stande 6:6 fehlte Seltmann und Kreindlin allerdings das notwendige Quäntchen Glück und sie verloren ihr Einzel jeweils knapp im 5. Satz zum 6:8. Diese Führung ließen sich die Gäste nicht mehr nehmen und gewannen auch das letzte Einzel zum 6:9

Erfolgreichster Spieler unserer Mannschaft war wieder Jochen Dobiasch, der beide Einzel sowie sein Doppel mit Stefan Rues gewann. Die restlichen Punkte holten das Doppel Seltmann/Zhang sowie Kreindlin und Zhang im Einzel.

 

3. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 2

TV Mauer II – DJK Dossenheim  9:2

Gegen den Tabellenführer in Mauer rechnete sich keiner der Spieler einen Sieg aus. Es ging vielmehr darum, nicht mit der Höchststrafe von 9:0 nach Hause geschickt zu werden. Dies konnten Lothar Schmitt und Holger Schmidt verhindern, die beide ein Einzel für sich entscheiden konnten.

4. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 1

TSV Wieblingen II – DJK Dossenheim  7:3

Die Gastgeber lagen bereits 4:0 in Führung, als Althakin mit seinem ersten Einzelsieg in dieser Runde auf 4:1 verkürzen konnte. Beim Stande von 6:1 verkürzten Zhang und Bindlingmaier zwar noch einmal auf 6:3, konnten aber die 7:3 Niederlage nicht mehr verhindern.

15.10.2018

1. Mannschaft weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze

DJK Dossenheim – TV Brühl 2  9:2

In der Aufstellung Leo Beyer, Tolgar Bastimar, Ullrich Confal, Tim Seefried, Stefan Rues und Jochen Dobiasch konnte unsere Mannschaft auch ihr drittes Verbandspiel gegen die Gäste aus Brühl sicher gewinnen. Nach den Doppeln mit Siegen von Confal/Rues und Bastimar/Dobiasch bei Niederlage von Beyer/Seefried ging es bei Stande von 2:1 in die Einzel. Beyer, den seine Niederlage im Doppel wurmte, erhöhte am vorderen Paarkreuz auf 3:1. Aber durch die Niederlage von Bastimar konnten die Gäste auf 3:2 verkürzen. Doch dann lief es bei unserer Mannschaft wie am Schnürchen. Confal, Seefried, die Ersatzleute Rues und Dobiasch, sowie Beyer und Bastimar in ihrem zweiten Einzel ließen ihren Gegnern keine Chance und spielten einen klaren 9:2 Sieg heraus.

Damit steht die Mannschaft mit 6:0 Punkten und +19 Sätzen als einzige verlustpunktfreie Mannschaft an der Spitze der Tabelle.

2. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 3

DJK Dossenheim – TTC Wiesloch-Baiertal IV  9:3

Trotz zwei Mann Ersatz gelang unserer 2. Mannschaft gegen die Gäste aus Wiesloch ihr 1. Sieg in dieser Runde. Nach 2:1 Führung in den Doppeln erhöhten Nierle, Rues, Müller, Dobiasch und Beck schnell auf 6:2. Die Gäste konnten danach zwar noch auf 6:3 verkürzen, aber Nierle, Rues und Müller machten den 9:3 Sieg perfekt.

3. Mannschaft – Kreisklasse B – Staffel 2

TTC 1982 Lobbach – DJK Dossenheim  9:2

Lediglich das Doppel Gehrig/Wiederspohn sowie Wiederspohn im Einzel konnten für unsere Mannschaft punkten.

4. Mannschaft – Kreisklasse C – Staffel 1

TTC Wiesloch- Baiertal V – DJK Dossenheim  7:3

Die Punkte für unsere Mannschaft holten Zhang mit 2 Einzelsiegen und Betz mit einem Sieg im Einzel.

23.04.2018

1. Herrenmanschaft schafft Aufstieg in die Kreisklasse A

In einem spannenden Relegationsspiel besiegte unsere Mannschaft am 22.04.2018 den TTC Wiesenbach-Bammental mit 9:6 und spielt somit in der Runde 2018/19 in der Kreisklasse A.


zurück zur Startseite