Saison 2021/22 und 2022/23

Alle Nachrichten und Mitteilungen

Ankündigung, Training
von tt-djk / 6. August 2022

Sondertraining Sonntag 04.09. und 11.09.2022 – Meldet euch an

Spieler-/innen Erwachsenenbereich. Zur Einstimmung und Vorbereitung auf die neue Verbandsrunde haben wir für Euch ein Sondertraining mit unseren beiden Toptrainer Vladimir Anca und Timo Gass organisiert. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Training durchführen können.

Trainingsort: Mühlbachhalle
Trainingszeit:
Sonntag 04.09.2022: 13.30-17.00Uhr
Sonntag 11.09.2022: 14.00-17.00Uhr

Bitte meldet Euch zu dem Training an, damit wir alles gut vorbereiten können (Mail an Wolfgang).
Vladi wird das Training leiten und Timo trainiert mit Euch am Balleimer.
An den beiden Tagen findet vormittags jeweils auch ein Schüler- bzw. Jugendtraining statt.

Ankündigung, Training
von tt-djk / 15. August 2022

Trainingsbeginn Erwachsene 22.8.2022 nach Sommerpause

Am Montag, den 22.8.2022 um 20:00 Uhr in der Mühlbachhalle beginnt das Training für Erwachsene wieder nach der Sommerpause

3. und 4. Herren Mannschaft eröffnen die Saison 2022 / 23
3. Herren, 4. Herren
von joerg / 21. September 2022

3. und 4. Herren Mannschaft eröffnen die Saison 2022 / 23

Am 21.9.2022 eröffnen die 3. und die 4. Herren Mannschaft die Saison 2022 / 23. Die 3. Mannschaft spielt zu Hause gegen den TV Schwetzingen, die 4. Mannschaft auswärts in Sandhausen. Beide Mannschaften betreten Neuland. Die 3. Mannschaft spielt in dieser Saison in der Kreisklasse B Staffel 1 und die 4. Mannschaft in der Kreisklasse C Staffel 3. Die 2. Herren Mannschaft folgt am 23.9.2022 mit ihrem ersten Spiel gegen Neckarhausen / Edingen. Die 1. Herren Mannschaft spielt am Samstag in Planckstadt. Allen DJK Tischtennis Mannschaften einen guten Start und eine erfolgreiche Saison 2022 /23!

Lokalderby – 1. Herren am Samstag 15.10. gegen SG Heidelberg-Neuenheim
1. Herren
von joerg / 12. Oktober 2022

Lokalderby – 1. Herren am Samstag 15.10. gegen SG Heidelberg-Neuenheim

Die Vorrunde 2022/23 in der Herren Bezirksklasse Heidelberg ist in vollem Gange. Am Samstag, den 15.10.2022 spielt die 1. Herren Mannschaft im Lokalderby gegen die SG Heidelberg-Neuenheim. Zahlreiche Zuschauer werden erwartet. Die Daumen für einen doppelten Punktgewinn sind gedrückt. Spielbeginn ist 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle.

Ankündigung, Training
von joerg / 12. Oktober 2022

Vormerken – Sondertrainings bis Dezember 2022

Derzeit sind folgende Termine für Sondertrainings geplant - Änderungen vorbehalten:

  • So 16.10. 14:00 - 16:00 Uhr
  • Sa 05.11.
  • Fr 11.11. Technik
  • Fr 02.12. Technik (wg. Weihnachtsfeier geändert von 9.12. auf 2.12.)
  • (Sa 10.12. findet nicht statt)
  • Sa 17.12. 14:00 - 16:00 Uhr (im Anschluss Technik)
1. Mannschaft spielt gegen den Ligaprimus aus St. Ilgen am Samstag, den 29.10. um 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle
1. Herren, Ankündigung
von joerg / 24. Oktober 2022

1. Mannschaft spielt gegen den Ligaprimus aus St. Ilgen am Samstag, den 29.10. um 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle

Am kommenden Samstag, 29. Oktober um 16:00 Uhr kommt der Ligaprimus aus St. Ilgen in die Mühlbachhalle. Mit möglichst vielen eigenen Fans im Rücken möchten die „jungen Wilden“ von der 1. Mannschaft dem Tabellenführer ein Bein stellen. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Die Jüngsten der Dossenheimer Talentschmiede sorgen für Furore bei den Bezirksmeisterschaften Heidelberg
Turnier
von joerg / 14. November 2022

Die Jüngsten der Dossenheimer Talentschmiede sorgen für Furore bei den Bezirksmeisterschaften Heidelberg

Von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. November fanden in Schwetzingen die alljährlichen Bezirksmeisterschaften Heidelberg statt. Von der Jungen U11 bis zu den Seniorinnen spielten die 210 Teilnehmer Gold, Silber und Bronze in insgesamt 45 Spielklassen im Einzel, Doppel und Mixed aus.
Die Jüngsten der Dossenheimer Talentschmiede sorgten am Samstag für Furore. Bei den Jungen U13 gewann Valentin Boppre die Einzelkonkurrenz, ohne ein einziges Spiel zu verlieren. Zusammen mit Finn Marschik konnten Valentin und Finn zudem Bronze in der Doppelkonkurrenz holen. Hart umkämpft ging es in der Jungen U15 Konkurrenz zu. Nachdem Anna Brandt im Viertelfinale im vereinsinternen Duell gegen Guyao Deng mit 3:2 den Tisch noch als Sieger verließ, hatte Anna im Halbfinale gegen Benjamin Schlosser aus Heidelberg-Neuenheim mit 1:3 knapp das Nachsehen. Im Doppel konnte Anna mit Noah Tonn zudem den 3. Platz erreichen, nachdem sie im Halbfinale gegen die Vereinskameraden Phillip Härter und Guyao Deng mit 14:16 im vierten Satz verloren haben. Philipp und Guyao holten am Ende die Silbermedaille, nachdem sie das Finale gegen Noah Tanriver und Lee Pfeifer aus Wiesloch-Baiertal mit 0:3 verloren haben.
Während Anna bei den Jungen am Samstag schon für Aufsehen sorgte, legte sie am Sonntag bei den Mädchen nach. Bei den Mädchen U15 siegte Anna im Finale gegen Naomi Fath von Heidelberg-Neuenheim. Im Finale bei den Mädchen U19 musste Anna sich nach einer 1:3 Niederlage mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Somit holte die badische Meisterin Anna Brandt insgesamt vier Podestplatzierungen.

Milan Eufinger fünfmal auf dem Siegerpodest bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg
Turnier
von joerg / 14. November 2022

Milan Eufinger fünfmal auf dem Siegerpodest bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg

Ein magisches Wochenende erlebte der Dossenheimer Youngstar Milan Eufinger bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften Heidelberg in Schwetzingen. Insgesamt fünfmal durfte er das Siegerpodest betreten. Am Samstag ließ er in der Jungen U19 Klasse keinem seiner Konkurrenten den Hauch einer Chance. Bei den Junioren U22 musste Eufinger im Finale mit 1:3 dann dem 3 Jahre älteren Tim Schütze vom TTC Ketsch den Vortritt lassen. Zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Lukas Ott gewannen Milan und Lukas dann jedoch das Doppel in der Jungen U19 und in der Junioren U22 Klasse. Die Krönung gelang Milan dann am Sonntag in der Herren A-Klasse. Nach einer makellosen Gruppenphase zeigte er im Viertelfinale gegen Christoph Wieland von Wiesloch-Baiertal fantastisches Tischtennis und zog nach einem 3:1 Sieg verdient ins Halbfinale ein. Da wartete dann Abwehrspezialist Markus Dobler von SV Waldhilsbach, der seine ganze Routine auspacken musste, um den Finaleinzug von Milan noch zu verhindern. Spätesten nächstes Jahr dürfte dann auch diese Hürde für das Dossenheimer Talent machbar sein. Insgesamt ist der 3. Platz bei den Herren A ein großartiger Erfolg.

Insgesamt 15 Podestplatzierungen bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg, zum Abschluss Jonas Beetz und Lukas Ott erfolgreich im Doppel
Turnier
von joerg / 14. November 2022

Insgesamt 15 Podestplatzierungen bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg, zum Abschluss Jonas Beetz und Lukas Ott erfolgreich im Doppel

Die letzten beiden Podestplatzierungen erreichten die Dossenheimer am Sonntagnachmittag. Jonas Beetz erreichte mit seinem Doppelpartner Klaus-Peter Stücher von der SG Wiesenbach sensationell das Finale der Herren E-Klasse. Dort mussten sie sich dann jedoch den stark aufspielenden Jan Mautner und Peter Weisbrod aus Wiesloch-Baiertal geschlagen geben. Lukas Ott gelang schlussendlich ein dritter Platz im Herren C Doppel zusammen mit Christopher Härtel, nachdem er neben den beiden Doppelerfolgen am Samstag auch im Einzel bei den Junioren U22 die Bronzemedaille holte.

Damit erreichten Spieler und Spielerinnen der DJK Dossenheim insgesamt 15 Podestplatzierungen bei den den diesjährigen Meisterschaften im Bezirk Heidelberg. Bei den Herren gab es 3 Platzierungen. In den Altersklassen U13 bis U22 war die DJK Jugend sensationell 12 Mal erfolgreich. Ein Dank an dieser Stelle an alle Jugendtrainer und Betreuer der DJK, die sich vor und während der Meisterschaft eingebracht haben und dieses sportliche Erlebnis und die Erfolge möglich gemacht haben!

Jugendmannschaften stürmen ins Pokalfinale
Jugend 15, Jugend 19
von joerg / 4. Dezember 2022

Jugendmannschaften stürmen ins Pokalfinale

Jugend U15 Pokal Halbfinale: DJK 1927 Dossenheim – TTG 1947 Walldorf 4:0 Unsere U15 Jugend steht nach einem souveränen 4:0 gegen die TTG Walldorf im Pokalfinale des Bezirkspokals Heidelberg. Im Einzel konnten Valentin Boppre, Anna Brandt und Noah Tonn jeweils mit 3:0 ihre Einzel gewinnen. Den siegbringenden vierten Punkt holten Anna Brandt und Noah Tonn im anschließenden Doppel gegen die Walldorfer Philip Happel und Daniel Krudewig. Im Pokalfinale wartet nun die TTC Wiesloch-Baiertal. Dort wird unsere Mannschaft aller Voraussicht nach Außenseiter sein. Trotzdem wird sie sicher alles geben, um den Pokal nach Dossenheim zu holen!

Jugend U19 Pokal Halbfinale: TTC Wiesloch-Baiertal – DJK 1927 Dossenheim 1:4 Auch unsere „alten“ Hasen der U19 stehen im Pokalfinale des Bezirks Heidelberg. Tim Pfauser, Guyao Deng und Philipp Härter traten beim TTC Wiesloch-Baiertal an. Den ersten Punkt des Abends holte Abwehrspezialist Tim Pfauser, nachdem im ersten Einzel Guyao Deng das Nachsehen hatte. Im wichtigen Spiel der beiden Dreier behielt Philipp Härter die Nerven und gewann sein Einzel mit 3:1. Nachdem auch das anschließende Doppel Pfauser / Deng mit 3:2 siegte, war die Richtung Weiterkommen eingeschlagen. Den entscheiden vierten Punkt holte Tim Pfauser.

Spannende Spiele der Herren Mannschaften zum Ende der Hinrunde 2022/23
1. Herren, 3. Herren
von joerg / 4. Dezember 2022

Spannende Spiele der Herren Mannschaften zum Ende der Hinrunde 2022/23

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim – TTC Mühlhausen III 6:9

Zum abschließenden Spiel der Hinrunde gastierte der Tabellennachbarn aus Mühlhausen in der Mühlbachhalle. Nachdem unser 2er-Doppel Milan Eufinger / Roland Eichhorn sensationell gegen das Spitzendoppel den ersten Punktgewinn des Tages holte, mussten sowohl Leo Beyer / Michael Brendle als auch Tim Pfauser / Nicolas Ridinger ihr Doppel abgeben. In der anschließenden ersten Einzelrunde taten sich unsere Jungs schwer. Nur Beyer und Eufinger konnten ihre Spiele gewinnen. Als Beyer das Spitzenspiel gegen Till Kretschmer zu Beginn der zweiten Einzelrunde ebenfalls verlor stand es 3:7 aus Dossenheimer Sicht. Aufgeben wollten unsere „Erste“ jedoch nicht und es sollte noch ein spannender Abend werden. Sowohl Michael Brendle, Tim Pfauser und Routinier Roland Eichhorn verkürzten auf 6:8. Das Unentschieden war greifbar. Nahezu zeitgleich spielten im letzten Einzel des Tages Nicolas Ridinger und das Schlussdoppel Leo Beyer / Michael Brendle. Als unser Spitzendoppel das Spiel bereits mit 3:0 gewannen fieberte die ganze Halle beim Spiel von Ridinger mit. Leider musste sich Ridinger dem taktisch clever spielenden Jan Rößler knapp geschlagen geben, so dass der Sieg im Schlussdoppel nicht mehr zählte, da unsere Gäste bereits 9 Punkte auf dem Konto hatten.

Herren Kreisklasse B: TTC Wiesloch-Baiertal V – DJK 1927 Dossenheim III 3:9

Im letzten Spiel der Hinrunde fuhr unsere „Dritte“ mit Ullrich Confal, Holger Schmidt, Stefan Rues, Artjom Bychovski, Oleg Weissgerber und Jörg Wiederspohn zum TTC Wiesloch-Baiertal. Die Chancen auf einen doppelten Punktgewinn standen gut, da der Gastgeber bisher in der Hinrunde nur zwei Unentschieden erspielt hatte. Confal / Schmidt und Weissgerber / Wiederspohn gelang es ihre Doppel zu gewinnen. Auch die beiden ersten Einzel gingen mit 3:0 klar an die DJK. Dann aber wurde es richtig eng und man spürte, dass die Spieler des TTC Wiesloch-Baiertal ihrerseits um jeden Punkt kämpften. Es folgten fünf Einzel, die unsere Dritte erst im 5. Satz für sich entscheiden konnten: Artjom Bychovski mit 11:6, Stefan Rues noch knapper mit 11:9, Ullrich Confal mit 11:7 und Holger Schmidt mit 11:6. Bevor Stefan Rues dann in seinem 2. Einzel den Schlusspunkt mit einem 11:7 im 5. Satz setzte und den 9:3 Auswärtserfolg der DJK vollendete. Damit schließt unsere 3. Mannschaft die Hinrunde auf dem 5. Tabellenplatz ab.

Weihnachtsfeier am Fr. 9.12. ab 19:00 Uhr im Ambiente
Vereinsleben
von joerg / 5. Dezember 2022

Weihnachtsfeier am Fr. 9.12. ab 19:00 Uhr im Ambiente

Die diesjährige Weihnachtsfeier fand am Freitagabend, den 9.12. ab 19:00 Uhr im Ambiente in Dossenheim, Am Sportplatz 5 in unmittelbarer Nähe der Mühlbachhalle statt.

Jugend U19 wird Bezirkspokalsieger Heidelberg
Jugend 19
von joerg / 13. Dezember 2022

Jugend U19 wird Bezirkspokalsieger Heidelberg

Nachdem unsere Jugendlichen letzte Woche im Halbfinale gegen den TTC Wiesloch-Baiertal mit 4:1 den Einzug ins Finale schafften, stand am 3. Adventwochenende das Finale beim Ligakonkurrenten TSG 78 Heidelberg an. Für die DJK spielten Milan Eufinger, Tim Pfauser und Noah Tonn. Als Trainer betreute Dominik Gehrig.

Nach den ersten drei Einzelspielen stand es 2:1 für unsere Jugendmannschaft. Im anschließenden Doppel deutete sich dann die Vorentscheidung an, wobei alle drei Sätze des Doppelspiels in die Verlängerung gingen. Von den beiden Einzelsiegen beflügelt behielten unsere Jungs jedoch die Nerven und gewannen das Doppel am Ende mit 13:11, 13:11 und 12:10.

Den vierten und entscheidenden Punkt zum Sieg musste sich unsere Jugend ebenfalls hart erkämpfen. In einem sehenswerten Spiel, welches von Topspin und Gegentopspin Duellen geprägt wurde, ging es in den 5. Satz. Der Entscheidungssatz konnte dann mit 11:7 gewonnen werden. Damit stand der 4:1 Mannschaftssieg im Pokalfinale des Bezirks Heidelberg fest.

Mo 19.12. letztes Training in 2022 – Mo 9.1. erstes Training im neuen Jahr 2023
Training
von joerg / 18. Dezember 2022

Mo 19.12. letztes Training in 2022 – Mo 9.1. erstes Training im neuen Jahr 2023

Montag, den 19.12.2022 ist das letzte Training in diesem Jahr. Während der Weihnachtsferien ist die Mühlbachhalle geschlossen. Montag, den 9.1.2023 geht es mit dem ersten Training im neuen Jahr wieder los.

Vereinsmeisterschaften am Sonntag, den 15. Januar 2023 ab 11:30 Uhr – Jetzt anmelden oder einfach vorbeikommen und mitmachen!
Ankündigung, Vereinsleben
von joerg / 9. Januar 2023

Vereinsmeisterschaften am Sonntag, den 15. Januar 2023 ab 11:30 Uhr – Jetzt anmelden oder einfach vorbeikommen und mitmachen!

Am Sonntag, den 15. Januar finden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Jetzt bei Holger anmelden oder einfach vorbeikommen und mitmachen!

Spannendes Finale – Leo Beyer ist neuer Vereinsmeister 2023
Vereinsleben
von joerg / 22. Januar 2023

Spannendes Finale – Leo Beyer ist neuer Vereinsmeister 2023

Am vergangenen Sonntag spielten 17 hoch motivierte Tischtennisspieler an sieben Tischen in der Mühlbachhalle um den begehrten Wanderpokal. Darunter auch die Jugendspielerin Anna Brandt, die zum ersten Mal bei den Erwachsenen mitspielte und auch den ein oder anderen erfahrenen Erwachsenen bezwingen konnte.

Basierend auf der Spielstärke wurden zu Beginn von der Turnierleitung um Holger Schmidt zwei Konkurrenzen gebildet. Die stärkere A-Konkurrenz wurde dann nochmals in zwei Gruppen unterteilt, die im Jeder-gegen-Jeden Modus ausgespielt wurde. Die beiden besten jeder Gruppe qualifizierten sich fürs Halbfinale, um dann im KO-Modus den neuen Vereinsmeister auszuspielen. In der Gruppe A setzte sich Titelverteidiger Michael Brendle als Erster durch. Ebenfalls ins Halbfinale zog Vinh Hung Phong ein, der den Vereinsmeister aus 2020, Roland Eichhorn, überraschend in vier Sätzen bezwinge konnte. In der Gruppe B gewann Leo Beyer alle seine Einzel. Dahinter behielt Nicolas Ridinger vor Lukas Ott die Oberhand und zog ebenfalls ins Halbfinale ein.

Vor der abschließenden KO-Runde stärkten sich die Teilnehmer mit Würstchen und kühlen Getränken, die von Ullrich Confal bestens organisiert wurden. In den Halbfinals duellierten sich danach Michael Brendle mit Nicolas Ridinger, sowie Leo Beyer mit Vinh Hung Phong. In beiden Spielen konnten sich die Favoriten Brendle und Beyer durchsetzen. Im Anschluss wurde ein Center Court gebildet um die abschließenden Spiele um den dritten und ersten Platz den gebührenden Rahmen zu geben. Und gleich im Spiel um Platz 3 zwischen Nicolas Ridinger und Vinh Hung Phong musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen, den Ridinger mit 11:9 gewinnen konnte. Im abschließenden Finalspiel trafen dann der Vereinsmeister von 2022, Michael Brendle, auf dessen Vorgänger Leo Beyer, Vereinsmeister von 2021. Während alle drei Sätze jeweils hart umkämpft waren, und teilweise in die Verlängerung gingen, setze sich am Ende die Nummer Eins der ersten Mannschaft, Leo Beyer, mit 3:0 in Sätzen durch und ist damit neuer Vereinsmeister 2023.

Ebenfalls Vereinsmeister ist Neuzugang Harald Hengelbrock, der die Konkurrenz der B-Klasse gewann. Er löst damit Seriensieger Holger Schmidt ab, der aufgrund seiner Leistungssteigerung in den letzten Jahren, diesmal in der A-Konkurrenz an den Start ging. Ebenfalls auf dem Podest landeten Stefan Rues und Oleg Weissgerber.

Ergebnis Vereinsmeisterschaften 2023:

Aktive A: 1. Leo Beyer, 2. Michael Brendle, 3. Nicolas Ridinger, 4. Vinh Hung Phong, 5. Roland Eichhorn, 6. Lukas Ott, 7. Ullrich Confal, 8. Holger Schmidt, 9. Jonas Roller

Aktive B: 1. Harald Hengelbrock, 2. Stefan Rues, 3. Oleg Weissgerber, 4. Anna Brandt, 5. Jonas Beetz, 6. Jörg Wiederspohn, 7. Günther Hartmann, 8. Sebastian Ohlig.

Training
von joerg / 12. Februar 2023

Die Mühlbachhalle ist in den Faschingsferien 20.2. bis 24.2. geöffnet – Training Erwachsene Mo nach Vereinbarung u. Do wie gewohnt

Die Mühlbachhalle ist in den Faschingsferien geöffnet. Die Faschingsferien in Baden-Württemberg sind dieses Jahr von Montag, den 20. Februar bis Freitag, den 24. Februar. Das Training der Erwachsenen findet am Rosenmontag nach Vereinbarung (siehe Whatsapp Aktiven Nachrichten) und am Donnerstag wie gewohnt statt.

1. Herren Mannschaft festigt ihren Tabellenplatz in der Bezirksklasse Heidelberg
1. Herren
von joerg / 19. Februar 2023

1. Herren Mannschaft festigt ihren Tabellenplatz in der Bezirksklasse Heidelberg

Am vierten Spieltag der Rückrunde gastierte unsere erste Mannschaft bei der SG Heidelberg-Neuenheim. Bei den Dossenheimer ersetzte Nachwuchshoffnung Lukas Ott Nicolas Ridinger, der aufgrund von Universitätsprüfungen auf das Spiel verzichten musste. Nach über zwei Stunden stand ein verdienter 9:3 Auswärtssieg fest. Damit steht das Aushängeschild der DJK nach einer wechselhaften Hinrunde mit 8 Siegen und 6 Niederlagen auf einem gefestigten sechsten Tabellenplatz der Bezirksklasse Heidelberg. Und der Rückstand auf Platz 3, St. Ilgen, beträgt nur noch drei Punkte.

Spiel, Sport und viel Spaß bei den Mini Meisterschaften der Klassen 2, 3 und 4
Vereinsleben
von joerg / 28. Februar 2023

Spiel, Sport und viel Spaß bei den Mini Meisterschaften der Klassen 2, 3 und 4

Bereits am 5. Februar fand die diesjährige Tischtennis Mini Meisterschaft der DJK Dossenheim in der Mühlbachhalle statt. Eingeladen waren alle Schüler der 3. und 4. Klassen der Dossenheimer Schulen. Dazu kamen noch die Kinder der Tischtennis AG der 2. Klassen der Kurpfalzschule Dossenheim. Damit auch die Eltern der Kinder kommen konnten, hatten die Verantwortlichen der DJK Dossenheim, Wolfgang Beck und Jan Kühni, dieses Jahr die Mini Meisterschaft auf einen Sonntag gelegt.

Das Interesse im Vorfeld war riesengroß, aktiv nahmen dann 39 Kinder an der Meisterschaft teil. Gespielt wurde in der Mühlbachhalle an 11 Platten in dreimal zwei Gruppen. Vormittags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr waren die Klassen 2. und 3. dran. Nachmittags ging es von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr weiter mit den 4. Klassen. Jeweils nach Mädchen und Jungen getrennt.

Konzentriert hörten die Kinder zu, als Jan und Wolfgang den Ablauf erklärten, und dann ging es los. Die Kinder zeigten viel Geschick und hatten großen Spaß am sportlichen Spiel mit dem kleinen weißen Plastikball und auch die Eltern waren mit Begeisterung dabei. In Anerkennung der Leistungen erhielten die Kinder eine Urkunde und auch Pokale wurden vergeben. Nächstes Jahr gerne wieder war am Ende die einhellige Meinung aller Beteiligten.

Zweite Mannschaft festigt Aufstiegschancen
2. Herren
von joerg / 13. März 2023

Zweite Mannschaft festigt Aufstiegschancen

Die zweite Mannschaft belegt zurzeit den 2. Platz in der Kreisklasse A und möchte diesen Platz halten, da er zum direkten Aufstieg berechtigt. Am vergangenen Freitagabend trat die „Zweite“ in Wiesloch an. Das Spiel gestaltete sich von Beginn an spannend. Die Dossenheimer erarbeiteten im Laufe des Abends einen 8:4 Vorsprung. Insbesondere durch die beiden Spitzenspieler, die ihre Spiele im vorderen Paarkreuz souverän gewinnen konnten. Als die Gastgeber nochmals auf 8:7 herankamen, musste es das Schlussdoppel richten. In einem Fünf-Satz-Krimi setzte sich unser Doppel durch und entführte zwei wichtige Punkte nach Dossenheim. Die zweite Mannschaft kann somit weiterhin vom Aufstieg in die Kreisliga träumen. Drei Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Verfolger Heiligkreuzsteinach weiterhin drei Punkte.

Donnerstagskrimi in der Mühlbachhalle – Die 2. Mannschaft kämpft um den direkten Aufstieg in die Kreisliga
2. Herren
von joerg / 19. März 2023

Donnerstagskrimi in der Mühlbachhalle – Die 2. Mannschaft kämpft um den direkten Aufstieg in die Kreisliga

Die zweite Mannschaft belegt den 2. Platz in der Kreisklasse A. Dieser Platz berechtigt zum direkten Aufstieg in die Kreisliga Heidelberg. Zuletzt hatten unsere Spieler den 2. Platz im Spiel gegen den TTC Wiesloch-Baiertal erfolgreich verteidigt. Diesen Donnerstag hatte die zweite Mannschaft den TTV Mühlhausen zu Gast. Die fünfte Mannschaft des TTV Mühlhausen belegt derzeit den 4. Tabellenplatz und könnte im Falle eines Sieges unseren direkten Aufstieg noch gefährden. Ein echtes Spitzenspiel also, bei dem für Spannung gesorgt war.

Am Ende wurde das Spiel ein Krimi, wie man ihn besser nicht hätte inszenieren können. Zwei der Eingangsdoppel gewannen unsere Spieler, ein guter Start. Auch konnte das erste Einzelspiel zum Spielstand von 3:1 gewonnen werden. Aber dann wogt die Partie hin und her: 3:2, 4:2, 4:3, 4:4 nach Spielen. Unsere Spieler können den Vorsprung nicht halten. Im Gegenteil, als das nächste Einzel in einem spannenden Spiel im fünften Satz verloren geht, führt Mühlhausen mit 4:5. Die zweite Runde der Einzelspiele musste besser laufen, um zu gewinnen und den direkten Aufstieg zu sichern. Das war klar. Nicolas Ridinger und Tim Seefried machen den Anfang und gewinnen gegen ihre Counterparts. Doch Mühlhausen kontert erneut und die Spannung bei den Zuschauern steigt spürbar, bevor Aditya Vadgaonkar und Holger Schmidt unsere Mannschaft zum Stand von 8:7 in Führung bringen können.

Der Spielstand 8:7 bedeutet, dass das Schlussdoppel Ridinger / Seefried gegen Stiel / Moch über Sieg oder Unentschieden entscheidet. Nicolas und Tim starten konzentriert und gewinnen die Sätze eins und zwei mit 11:9 bzw. 12:10. Aber auch jetzt geben die Mühlhausener sich nicht geschlagen und gleichen zum Schrecken der Zuschauer mit 8:11 und 8:11 zum 2:2 nach Sätzen aus. Im entscheidenden 5. Satz. wird es erneut knapp, aber Nicolas und Tim können am Ende den 5. Satz mit 11:8 für sich entscheiden. Die Erleichterung über den gewonnenen 5. Satz ist Spielern und Zuschauern anzusehen. Das Endergebnis von 9:7 sichert unserer zweiten Mannschaft zwei Spieltage vor Ende der Rückrunde den 2. Platz und damit die Chance auf den direkten Aufstieg in die Kreisliga.

Anna Brandt mit sensationellem Debut in der 1. Mannschaft
1. Herren
von joerg / 26. März 2023

Anna Brandt mit sensationellem Debut in der 1. Mannschaft

Nachdem ein Spieler der 1. Mannschaft am Freitagabend kurzfristig krankheitsbedingt absagte, musste Mannschaftskapitän Leo Beyer alle Hebel in Bewegung setzen, um für das Heimspiel gegen die 2. Mannschaft der TSG Eintracht Plankstadt einen geeigneten Ersatz zu finden. Die Wahl fiel schnell auf das Nachwuchstalent Anna Brandt, letztes Jahr unter anderem badische Einzelmeisterin bei den Mädchen U13. Anna konnte zunächst ihr Glück nicht fassen, so ging sie doch von einem Aprilscherz aus. Das es auf keinen Fall ein Scherz sein sollte bewies sie nur wenige Stunden später im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Plankstadt.

Im Doppel merkte man ihr noch eine gewisse Unsicherheit an. So gingen sowohl der erste als auch der dritte Satz nur denkbar knapp mit 11:13 verlorgen. Es sollte jedoch die einzige Niederlage an diesem Tag für die Dossenheimer sein. In der Zwischenzeit konnten nämlich die DJK Spieler einen 7:1 Vorsprung erkämpfen.

Als nächstes stand Anna Brandt an der Platte. Sie legte los und konnte die ersten acht Ballwechsel für sich entscheiden. Sowohl Zuschauer als auch Mannschaftskameraden kamen aus dem Staunen nicht heraus. Von ihrer Nervosität im Doppel war nichts mehr zu spüren. Anna setzte einerseits ihre Noppe auf der Vorhand wirkungsvoll ein. Dazu konnte sie mit der Rückhand die Angriffe ihres Gegners entschärfen und gefährlich in die andere Ecke blocken. Selbst als dieser in den Sätzen ausglich, ließ sich Anna nicht aus der Ruhe bringen. Sie gewann die beiden folgenden Sätze mit 11:3 und 11:4 und war überglücklich über ihren 3:1 Sieg. Ihr Coach Leo Beyer setzte im Anschluss in seinem zweiten Einzel den Schlusspunkt zum 9:1 Heimsieg.

Leo Beyer überzeugt mit einer 12:1 Bilanz in der Rückrunde
1. Herren
von joerg / 2. April 2023

Leo Beyer überzeugt mit einer 12:1 Bilanz in der Rückrunde

Im Spiel gegen den TTC St. Leon Rot musste die erste Mannschaft erneut krankheitsbedingte Ausfälle verkraften. Jedoch mussten auch die Gäste auf ihre beiden besten Spieler verletzungsbedingt verzichten. So war vor dem Spiel schwierig abzuschätzen, wie die Partie verlaufen würde.

Der Start verlief vielversprechend. Sowohl das Spitzendoppel um Leo Beyer als auch das 3er-Doppel gewannen jeweils im fünften Satz. Wieder einmal mit einer starken Performance im Einzel an diesem Tag war Leo Beyer. So gewann er seine beiden Einzelspiele souverän mit 3:0. Nachdem er in der Hinrunde mit einer 11:9 Bilanz im Einzel nicht sein ganzes Können auf den Tisch brachte, beweist Leo in der Rückrunde, was alles in ihm steckt. Von bisher 13 Einzelbegegnungen gewann er starke 12. Am Ende stand ein 9:5 Sieg der DJK Dossenheim. Mit entscheidend an diesem Tag war auch wieder der Sieg von Nachwuchshoffnung Anna Brandt, die weiterhin ungeschlagen in der ersten Mannschaft ist.

Auch in den folgen Mannschaftsspielen musste die „Erste“ krankheitsbedingte Ausfälle verkraften. Während man gegen Plankstadt und St. Leon-Rot diese noch kompensieren konnten, waren die Gegner aus St. Ilgen und Hockenheim zu stark. Somit steht die erste Mannschaft nach 18 Saisonspielen mit 10 Siegen und 8 Niederlagen auf dem sechsten Tabellenplatz. Nach Ostern geht es in den abschließenden Spielen gegen Walldorf und Mühlhausen darum, noch ein oder zwei Plätze in der Tabelle gutmachen zu können.

Vereinsleben
von joerg / 25. April 2023

Abteilungsversammlung Montag, den 24.4.2023 18:00 Uhr in der Mühlbachhalle

Am Montag, den 24. April, ab 18:00 Uhr fand zum Ende der Spielzeit 2022/23 die diesjährige Abteilungsversammlung in der Mühlbachhalle statt. Unter anderem ging es um einen Rückblick auf die Spielzeit 2022/23, die derzeitige Trainingssituation (Kapazitäten, Trainingstage, System- und Sondertraining) sowie die Wahlen zur Abteilungsspitze. Bei den Wahlen wurden Leo Beyer als Abteilungsleiter, Holger Schmidt als Stellvertreter, Wolfgang Beck als Sportwart und Dominik Gehrig als Jugendleiter eindrucksvoll bestätigt. Gleiches gilt für das Veranstaltungsteam um Jan Kühni und Günter Rezbach. Neu gewählt wurden Michael Mühlbauer als zweiter stellvertretender Abteilungsleiter sowie Michael Brendle und Jörg Wiederspohn als Pressewarte. Leo Beyer gab anschließend einen ersten frühen sportlichen Ausblick auf die Saison 2023/24. Die anstehende Mannschaftsplanung wird wie im letzten Jahr mit den Mannschaftsführern zu gegebener Zeit besprochen. Auch wurden noch kurz die anstehenden Veranstaltungen erwähnt:

  • Freitag, 05. Mai, 19:00 Uhr - Mitgliederversammlung der DJK Dossenheim (Hauptverein) im Augustinusheim
  • Donnerstag, 18. Mai - Tagesausflug der Tischtennisabteilung nach Rüdesheim an den Rhein. Anmeldung bei Holger bis 15.5.
  • Freitag, 30. Juni, ab 17:30 Uhr - Sommerfest der Tischtennisabteilung auf dem DJK-Vereinsgelände. Anmeldung bei Leo.
  • Fr-Di, 15.-19. September - Dossenheimer Kerwe, darunter Fr-So (15.-17. September) DJK-Jugend Kerwestand; Mo (18. September) ab 11 Uhr Kerwemontag Einkehr bei der DJK
  • Fr-So, 27.-29. Oktober - DJK Theaterabende (Premiere Fr 20:00 Uhr; Sa 19:00 Uhr; So 17:00 Uhr) im Martin-Luther-Haus
1. Mannschaft schließt Saison 2022/23 auf dem fünften Platz ab
1. Herren
von joerg / 25. April 2023

1. Mannschaft schließt Saison 2022/23 auf dem fünften Platz ab

Nach der Osterpause stand für unsere 1. Mannschaft zum Saisonabschluss ein Doppelspieltag an. Am Freitagabend gab es nochmals eine Mammutaufgabe beim Aufstiegsaspiranten aus Mühlhausen, der mit St. Ilgen um den Relegationsplatz kämpft. All zu leicht wollten es unsere Jungs den Mühlhäusern nicht machen. Um etwas aus der Mühlhäuser Hochburg mitzunehmen, muss man vor allem die knappen Spiele gewinnen. So in etwa war der ausgerufene Matchplan. Eines dieser „Big Point“ Spiele ist das Duell der beiden Dreierdoppel. In den Sätzen 1 und 2 hatten unsere Spieler das Nachsehen. Doch je länger das Spiel dauerte um so häufiger konnte sich unsere Abwehr/Angriff-Kombination durchsetzen. Nach 11:6 und 11:9 in den Sätzen 3 und 4, ging es in den Entscheidungssatz. Dieser musste jedoch denkbar knapp mit 9:11 abgegeben werden. Somit stand es nach den Eingangsdoppeln 1:2 aus Dossenheimer Sicht. Im vorderen Paarkreuz konnte man mit der Ausbeute an diesem Tag zufrieden sein. Im mittleren Paarkreuz, dem Prunkstück von Mühlhausen, zeigten unsere Spieler sehenswerte Spieler, mussten aber auch Niederlagen einstecken. Nicht in Topform präsentierte sich an diesem Tag leider das hintere Paarkreuz. Somit stand am Ende eine knappe 6:9 Niederlage zu Buche.

Einen Tag später begrüßten unsere Spieler die Gäste aus Walldorf zum Saisonausklang in der Mühlbachhalle. Zum Abschluss sollte auf jeden Fall nochmals ein Sieg her. Außerdem ging es gegen den Tabellennachbarn um den fünften Platz in der Saisonabschlusstabelle. Und beides gelang dann auch eindrucksvoll. Insbesondere das hintere Paarkreuz zeigte im Spiel gegen Walldorf eine deutlich verbesserte Form und ein harmonisches Zusammenspiel im Dreierdoppel. Den einzigen Punkt an diesem Tag gab das Zweierdoppel ab. Neben den beiden anderen Doppelspielen konnten alle Einzel an diesem Tag gewonnen werden. 9:1 hieß es am Ende für die Dossenheimer. Durch diesen Sieg überholt unsere 1. Mannschaft am letzten Spieltag noch die TTG 1947 Walldorf II und belegt zum Saisonende den fünften Tabellenplatz in der Bezirksklasse Heidelberg.

3. Herren
von joerg / 28. April 2023

Platz 5 für die 3. Mannschaft nach erstem Jahr in der B-Klasse

Die 3. Mannschaft gewinnt ihr letztes Spiel in der Saison 2022/23 mit 9:2 gegen Wiesloch-Baiertal und sichert sich damit den 5. Tabellenplatz in der Kreisklasse B. Der 5. Platz bei 9 Mannschaften nach dem ersten Jahr in der Kreisklasse B ist ein schöner Erfolg, insbesondere wenn man bedenkt, wie oft die 3. Mannschaft in der Vor- und Rückrunde mit Ersatzspielern antreten musste. Nach Ansicht von Holger Schmidt ist die Kreisklasse B auch die richtige und interessantere Klasse für die derzeitige 3. Mannschaft: "Auf der einen Seite gibt es Mannschaften, mit denen wir gut mithalten können. Auf der anderen Seite gibt es Mannschaften, die eine Herausforderung für uns darstellen. Das ist eine gute Mischung." Man darf auf die Saison 2023/24 gespannt sein.

Gratulation – 2. Mannschaft steigt in die Kreisliga auf
2. Herren
von joerg / 1. Mai 2023

Gratulation – 2. Mannschaft steigt in die Kreisliga auf

Vor dem letzten Spieltag hielt unsere 2. Mannschaft weiterhin den zweiten Tabellenplatz mit nur einem Punkt Vorsprung auf Heiligkreuzsteinach. Jedoch qualifiziert nur der zweite Platz für den Aufstieg in die Kreisliga. Somit konnte es am letzten Spieltag nochmals ein richtiger Showdown um den Aufstieg werden. Während der Drittplatzierte aus Heiligkreuzsteinach bereits am Mittwoch beim Meister aus Ziegelhausen eine schwere Aufgabe vor sich hatte, ging es für die 2. Mannschaft am Freitag nach St. Leon-Rot. Als am späteren Mittwochabend die Nachricht aus Heiligkreuzsteinach eintraf, dass sich der Meister aus Ziegelhausen keine Blöße gab, stand es fest: Die zweite Mannschaft der DJK steigt auf! Nächste Saison geht sie in der Kreisliga an den Start. Auch Abteilungsleiter Leo Beyer zeigte sich voller Freude: „Der Aufstieg der zweiten Mannschaft ist enorm wichtig für die DJK. Nun liegt nur noch eine Liga zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft. Somit können sich unsere Nachwuchstalente noch besser entwickeln und der Sprung in die erste Mannschaft ist einfacher.“

Die Kür folgte dann zwei Tage später. Mannschaftskapitän Ullrich Confal motivierte seine Jungs nochmals vor dem Spiel gegen St. Leon-Rot. Den Worten folgten dann auch Taten. Alle drei Doppel wurden ohne einen einzigen Satzverlust gewonnen. Und auch in den Einzeln deutete es lange auf einen punktverlustfreien Tag hin. Nicolas Ridinger, Vinh Hung Phong, Tim Seefried, Jonas Roller und Ullrich Confal gewannen ihre Spiele zum zwischenzeitlichen 8:0. Aditya Vadgaonkar führt ebenfalls bereits mit 2:1 in Sätzen, musste sich dann aber doch noch im Entscheidungssatz mit 6:11 geschlagen geben. Somit war es ausgerechnet Nicolas Ridinger vergönnt den entscheidenden Punkt zum 9:1 Auswärtssieg zu liefern. Nicolas war einer der Aufstiegsgaranten in dieser Saison. Mit einer Einzelbilanz von 25:5 lieferte Nicolas auf einem eindrucksvollen und konstanten Niveau die gesamte Saison ab. Auch sein Doppelpartner Vinh Hung konnte mit einer Bilanz von 17:6 im vorderen Paarkreuz ebenfalls wichtige Punkte beitragen. Nicht weniger wichtig waren für Mannschaftskapitän Ullrich Confal die Ersatzspieler aus der dritten Mannschaft. Die mitgereisten Zuschauer feierten den klaren Auswärtssieg und gratulierten den Spielern der 2. Mannschaft auf das Herzlichste zum Aufstieg in die Kreisliga.

Anna Brandt qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen
Damen
von joerg / 15. Mai 2023

Anna Brandt qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen

Am 14.5.2023 fanden in Hohberg in der Nähe von Offenburg die diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Leistungsklassen statt. In jeweils drei Leistungsklassen (A, B und C) hatten sowohl Damen als auch Herren die Möglichkeit sich für die Deutschen Meisterschaften im Juni in Hessen zu qualifizieren. Letztes Jahr gelang dies Leo Beyer, der am Ende sogar auf Platz 2 bei den Deutschen Meisterschaften landete. Dieses Jahr schickte die DJK mit Anna Brandt (Damen C) und Michael Brendle (Herren B) wieder zwei Spieler ins Rennen.

Am aussichtsreichen war auf alle Fälle Anna Brandt in der Damen C Konkurrenz. Trotz einer Auftaktniederlage ließ sich Anna nicht von ihrem Weg abbringen. Am Ende der Gruppenphase qualifizierte sie sich mit 2 Siegen und 1 Niederlage für das anschließende Viertelfinale gegen Lara Hallstern vom TTC Mühringen. Im ersten Satz hatte Anna noch Probleme mit den Aufschlägen, die sie immer wieder zu weit mit der Rückhand retournierte. Im zweiten Satz vom Betreuer Michael Brendle dann besser eingestellt konnte Anna selbst aktiver werden, vor allem mit ihrer starken Vorhand. Trotz dem verdienten Satzausgleich ging der dritte Satz wieder nach Mühringen. Im vierten Satz drehte die Partie wieder. Diesmal zugunsten von Anna den sie denkbar knapp mit 12:10 gewann. Es musste also der Entscheidungssatz übers Halbfinale entscheiden. In diesem lag Anna bereits mit 5:8 zurück. Trotzdem hielt Anna an ihrem Matchplan fest und wurde belohnt. Beim Stand von 10:9 und damit Matchball für Anna nahm der gegnerische Trainer nochmals Auszeit. Da Anna Aufschlag hatte überlegten sich Anna und Michael genau welcher Aufschlag nun der klügste sei. Und es zahlte sich aus. Anna gewann durch einem Aufschlagwinner das Match mit 11:9!

Im Halbfinale wartete dann das Ausnahmetalent Melissa Bill vom SSV Schönmünzach. Trotz spektakulärer Ballwechsel fand Anna mit Melissa ihre Meisterin an diesem Tag. Jedoch gab es keinen Grund sich über die Niederlage lange zu ärgern. Durch ihren Halbfinaleinzug ist Anna Brandt einerseits Dritte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Andererseits ist Anna damit für die Deutschen Meisterschaften bei den Damen C qualifiziert. Ein wahnsinniger Erfolg für das Nachwuchstalent der DJK.

Nicht ganz mit dem nötigen Glück ausgestattet war an diesem Tag Michael Brendle bei den Herren B. Zweimal musste er sich jeweils im fünften Satz geschlagen geben, obwohl er bereits mit 2:0 und 2:1 in Sätzen vorne war. Da half auch in der Gruppenphase der abschließende Sieg nicht und somit war für Michael in der Gruppe bereits Endstation.

Ausflug an den Rhein – Neun in einem Bus
Vereinsleben
von joerg / 21. Mai 2023

Ausflug an den Rhein – Neun in einem Bus

Am 18.5.2023 stand der geplante Tagesausflug nach Rüdesheim an den Rhein an. Morgens um 8:15 Uhr ging es los, mit dem Gemeindebus nach Rüdesheim. Neun Tischtennis Spieler*innen hatten sich angemeldet. In Rüdesheim angekommen fuhren wir mit der Seilbahn die Weinberge hoch. Dort oben angekommen sind wir Richtung Assmannshausen gelaufen, vorbei am Niederwald Denkmal, der Burgruine Rossel und der Zauberhöhle. Unsere erste Einkehr war im Jagdschloss Niederwald, bevor es mit dem Sessellift wieder runter an den Rhein nach Assmannshausen ging. In Assmannshausen am Rheinufer hatte Holger einen Tisch im Restaurant Zum Anker reserviert. Im Anker, einem traditionsreiches Restaurant, sind in liebevoller Detailarbeit alle Räume mit original Antiquitäten ausgestattet, vor allem Trauben in allen Variationen und vielen Schnitzereien. Warum das Essen dann eine Stunde auf sich warten ließ, blieb uns ein Rätsel. Vom Restaurant aus war es nicht weit bis zur Anlegestelle. Mit dem Schiff sind wir dann von Assmannshausen über Bingen wieder zurück nach Rüdesheim gefahren. Nach all den Niederschlägen in den Alpen und im Schwarzwald führte der Rhein viel Wasser, langsam ging es gegen die kräftige Strömung flussaufwärts. In Rüdesheim angekommen sind wir durch die Drosselgasse gelaufen. Was für ein anderes Bild! Morgens waren wir die ersten an der Talstation in Rüdesheim, weit und breit kein Mensch. Nachmittags ein Gewusel und überall Menschen um uns herum. Bei Palatschinken und einem kühlen Getränk lassen wir den Ausflug ausklingen. Der Gemeindebus bringt uns wieder sicher nach Haus. Eine erlebnisreiche Tour mit viel Spass geht zu Ende.

Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim zum 2. Mal in Folge bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen vertreten
Damen, Turnier
von joerg / 29. Juni 2023

Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim zum 2. Mal in Folge bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen vertreten

Dossenheims beste Tischtennis-Nachwuchsspielerin Anna Brandt durfte am 17./18. Juni erstmalig bei einem nationalen Turnier an den Start gehen. Der vierzehnjährigen badischen Meisterin war die Sensation gelungen, im Mai bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften in der Leistungsklasse Damen C bis ins Halbfinale zu kommen und hatte damit ihren Startplatz für die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen in Königstein im Taunus gesichert.

Im Teilnehmerfeld von 32 Starterinnen aus ganz Deutschland war Anna bei den Damen C (0-1300 TTR-Punkte) auf Nummer 32 gesetzt. Somit konnte sie befreit und ganz ohne Erfolgsdruck ihren ersten nationalen Meisterschaften entgegenblicken. Nach Anreise und einer ergiebigen Trainingseinheit mit Trainer Leo Beyer am Freitagabend, um sich bestmöglich auf die lokalen Gegebenheiten einzustellen. Insbesondere vor einem so großen und wichtigen Turnier ist es von entscheidender Bedeutung, sich mit den lokalen Gegebenheiten vertraut zu machen.

Am Samstagmorgen ging es nach der Begrüßung und Eröffnung der Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen 2023 dann auch direkt zur Sache. Im ersten Spiel musste Anna gegen Anke Stahl aus Aidlingen ran. Gegen sie hatte Anna sich beim Qualifikationsturnier noch 1:3 in Sätzen geschlagen geben müssen. Gut eingestellt und voll fokussiert ging Anna an die Platte. Nach einem mit 12:14 knapp verlorenen ersten Satz konnte Anna die nächsten 3 Sätze überzeugend mit ihrem Offensivspiel gestalten und damit das Spiel für sich entscheiden.

Als Nächstes stand die in der Gruppe am stärksten einzuschätzende Spielerin Sinja Engeln aus Igstadt (Wiesbaden) auf dem Programm. Dem sicheren Schnitt- und variablen Angriffsspiel von Sinja hatte Anna nicht viel entgegenzusetzen und musste sich am Ende mit 0:3 Sätzen gegen die spätere Gruppensiegerin geschlagen geben.

Im dritten, abschließenden Gruppenspiel hatte Anna nach einem Sieg und einer Niederlage das Weiterkommen selbst in der Hand. Die Gegnerin Vanessa Schweinem aus Brauweiler nahe Köln hatte in ihren beiden ersten beiden Gruppenspielen zwei Niederlagen einstecken müssen. Leider gelang es Anna nicht, die Niederlage aus dem vorangegangenen Spiel wegzustecken. In drei denkbar knappen Sätzen ging Annas letztes Gruppenspiel unglücklich mit 0:3 verloren. Damit war das Ausscheiden in der Gruppenphase besiegelt.

Auch wenn die Qualifikation für die K.o.-Runde am Sonntag aus sportlicher Sicht möglich gewesen wäre, kann die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften allein sowie ein Sieg im ersten Gruppenspiel als großer sportlicher Erfolg gewertet werden. Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen bei den Damen in diesem Turnier wird Anna aus dieser Erfahrung lernen, um im nächsten Jahr in der gleichen Konkurrenz ganz vorne angreifen zu können.

Nachdem Michael Brendle und Leo Beyer im vergangenen Jahr in Schwarzenbek bei Hamburg bereits die DJK Dossenheim bei den Deutschen Meisterschaften Herren B erfolgreich vertreten hatten (ein Platz unter den besten 16 sowie ein 2. Platz respektive), knüpft Anna mit ihrer Teilnahme und ihrer tollen Leistung bei den Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr an die Erfolgsgeschichte der Dossenheimer aus dem letzten Jahr an.

Training
von joerg / 15. Juli 2023

Montag 24.7. letztes Training vor der Sommerpause – Montag 21.8. erstes Training nach der Sommerpause

Das letzte Training vor dem Sommerpause findet am Montag, 24 Juli, statt. Anschließend ist die Mühlbachhalle bis einschließlich Sonntag, 20. August, geschlossen. Das erste Training nach der Sommerpause findet somit am Montag, 21. August, statt.

Ausgelassene Stimmung auf dem diesjährigen Sommerfest
Vereinsleben
von joerg / 16. Juli 2023

Ausgelassene Stimmung auf dem diesjährigen Sommerfest

Ausgelassene Stimmung herrschte den ganzen Tag auf dem diesjährigen Sommerfest der Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim. Für Freitag, den 30. Juni hatten die Organisatoren eingeladen und so viele Anmeldungen wie schon lange nicht mehr erhalten. Wie gewohnt fand das Sommerfest auf dem DJK-Gelände in den Weinbergen zwischen Dossenheim und Schriesheim statt. Bei wunderschönem Sommerwetter ging es nachmittags mit den Schülern und Jugendlichen los, gegen Abend gesellten sich die Erwachsenen dazu. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab kühle Getränke, mitgebrachte Salate und Leckereien vom Grill. Um Müll und Aufwand gering zu halten, war jeder gehalten Teller, Besteck und Gläser selbst mitzubringen. Gemütlich saßen Mann und Frau, Jung und Alt bis in die späten Abendstunden zusammen. Es gab viel zu erzählen nach der Saison 2022/23. Ein dickes Lob und Dankeschön gebührt Jan Kühni, Günter Retzbach, Ulli Confal, Tim Seefried und Leo Beyer für die tolle Organisation des diesjährigen Fests. Das gelungene Sommerfest bleibt sicher lange in Erinnerung und wird für Vorfreude auf das nächste sorgen.

Manuel Geiger und Günter Retzbach für langjährige herausragende Jugendarbeit geehrt
Vereinsleben
von joerg / 16. Juli 2023

Manuel Geiger und Günter Retzbach für langjährige herausragende Jugendarbeit geehrt

Als die Sonne sich über dem diesjährigen Sommerfest der Tischtennis Abteilung neigte, ergriff Leo Beyer, der Leiter der Tischtennisabteilung, das Wort. Aus gegebenem Anlass wurden an dem Tag des Sommerfests zwei Verantwortliche des Jugendtrainerteams geehrt.

Zuerst wurde Manuel Geiger geehrt, der lange Jahre während seines Studiums in Heidelberg und darüber hinaus Schüler und Jugendliche der Tischtennisabteilung trainiert hat. Leo dankt ihm für seinen Einsatz, Zuverlässigkeit und seine tolle Art mit den Kindern umzugehen. Leider scheidet Manuel mit Beginn der Sommerferien aus dem Jugendtrainerteam aus.

Die zweite Ehrung ging an Günter Retzbach. In seiner Ansprache dankt Leo Günter 50 Jahre in der Jugendarbeit der Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim. 50 Jahre Jugendarbeit, in der Tat ein bemerkenswertes und außergewöhnliches Jubiläum. Bereits als Jugendlicher bringt sich Günter in das Schülertraining ein und übernimmt den Posten des Jugendwartes. 1983 führt er unsere Jugendmannschaft zur Kreismeisterschaft, Badischen Meisterschaft und Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaft. Auch in den 90er und 2000er Jahren sorgt die engagierte Jugendarbeit unter Günter für herausragende Erfolge. In der derzeitigen 1. Mannschaft sind allein drei Dossenheimer Talente, die mit Günter groß geworden sind. Danke Günter dafür!

Vereinsleben
von joerg / 24. Juli 2023

„Allen eine erholsame Sommerpause!“ – Montag 24.7. letztes Training vor der Sommerpause – Montag 21.8. erstes Training nach der Sommerpause

Zum Abschluss der Spielzeit 2022/23 Glückwünsche und Danksagungen von Leo Beyer, unserem Abteilungsleiter: "Herzlichen Glückwunsch nochmals an die 2. Mannschaft zum Aufstieg in die Kreisliga! Eine sensationelle Leistung, ermöglicht durch unser herausragendes vorderes Paarkreuz um Nicolas und Vinh Hung. Chapeau! Außerdem Gratulation an unsere Senkrechtstarterin Anna zur Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen Mitte Juni in Königstein. Und an alle DJK Tischtennis Aktiven einen herzlichen Dank für Eure Bereitschaft, Verantwortung für unsere Abteilung zu übernehmen! In der kommenden Saison gehen wir erstmalig mit 5 Mannschaften an den Start, da wir erneut einige Jugendspieler in den Erwachsenenspielbetrieb integrieren können und zudem ein paar neue Spieler in unseren Reihen willkommen heißen dürfen. Euch allen wünsche ich eine schöne, erholsame Sommerpause. Ich hoffe, Euch Ende August ausgeruht und motiviert in der Mühlbachhalle wieder anzutreffen, um gemeinsam bestmöglich die Saisonvorbereitung 2023/24 zu gestalten."

Training, Vereinsleben
von joerg / 28. August 2023

Saison 2023 / 24 – Training Erwachsene ab Montag 21.08. und Aufräumaktion am Donnerstag 07.09.

Am Montag, den 21.08. startet der Trainingsbetrieb nach 4 langen Wochen der Hallenschließung endlich wieder. Zu den gewohnten Trainingszeiten findet montags, donnerstags und freitags wieder das Tischtennistraining für Erwachsene in der Mühlbachhalle statt. Das Schüler- und Jugendtraining startet nach den Schulferien. Viel Freude am Wiedereinstieg ins Tischtennis, eine gute Saisonvorbereitung, und uns allen einen erfolgreichen Saisonstart im September!

Aber zur Saisonvorbereitung gehört nicht nur der spielerische Teil, sondern auch die Pflege unseres Abteilungsequipments. Alle sind eingeladen zu einer Aufräum- und Putzaktion am Donnerstag, den 7. September ab 19:00 Uhr in der Mühlbachhalle. Jeder, der zu uns ins Tischtennistraining kommt, trägt eine Mitverantwortung für den sorgsamen Umgang mit und die Pflege von unserem Equipment. Von jeder unserer 5 Mannschaften werden mindestens 2-3 Helfer bei unserer Aufräum- und Putzaktion benötigt. Je mehr Abteilungsmitglieder sich beteiligen, desto schneller sind wir fertig!

Gemischt – Saisonstart für unsere erste und zweite Mannschaft
1. Herren, 2. Herren
von joerg / 24. September 2023

Gemischt – Saisonstart für unsere erste und zweite Mannschaft

Einen denkbar schlechten Start erwischte unsere erste Mannschaft in der neuen Saison. Durch kurzfristige verletzungsbedingte Absagen am Sonntagmorgen, mussten wir mit nur fünf anstatt sechs Spielern antreten. Dadurch ging automatisch das Doppel 3, und zwei Einzel an Walldorf. Nichtsdestotrotz gaben unsere Jungs zu keinem Zeitpunkt auf und es wurde ein spannender Fight, leider ohne Happy-End.

In den beiden Eingangs Doppeln ging es beide Male in den fünften Satz. Während unser Spitzendoppel Leo Beyer / Michael Brendle eine unerwartete Niederlage hinnehmen musste, gelang der Kombi aus Milan Eufinger / Roland Eichhorn der knappe Fünfsatzsieg. In der ersten Einzel Runde spürte man bei der gesamten Mannschaft den Druck, die eigenen Spiele gewinnen zu müssen, um den fehlenden sechsten Mann zu kompensieren. Somit gelang lediglich Michael Brendle als auch Tim Pfauser der Sieg in der ersten Einzel Runde und der zwischenzeitliche 3:6 Rückstand.

Von einem starken kämpferischen Einsatz kam unsere erste Mannschaft aber nochmals zurück. Hintereinander gewannen sowohl Leo Beyer, Michael Brendle als auch Milan Eufinger ihre Spiele. Besonders erwähnenswert ist das Comeback von Michael Brendle, der im vierten Satz beim Stand von 6:10 vier Matchbälle gegen Valentin Czekalla abwehren konnte, um sich auch noch den entscheidenden fünften Satz zu holen. Leider konnten sich unsere Jungs nicht ganz belohnen, da im Anschluss sowohl Roland Eichhorn als auch Tim Pfauser das Nachsehen hatten.

Unsere zweite Mannschaft knüpft direkt dort an, wo sie aufgehört hat. Nach dem fulminanten Aufstieg stand das erste Spiel in der A-Klasse an. Bei diesem ersten Spiel der Saison zeigten sich Nicolas Ridinger, Vinh-Hung Phong, Jonas Roller, Aditya Vadgaonkar, Ullrich Confal und Holger Schmidt in besonders starker Form. Highlight des Abends war das letzte Spiel des Tages zwischen Ullrich Confal und Stefan Hein. In epischen Ballwechseln begeisterte Ullrich das Publikum und steigerte sich von Satz zu Satz. Als er im fünften Satz mit 11:8 gewann, waren der Jubel und die Erleichterung über den ersten Saisonsieg groß.

[wp_objects_pdf]