Saison 2021/22 und 2022/23

Alle Nachrichten und Mitteilungen

Ankündigung, Training
von tt-djk / 6. August 2022

Sondertraining Sonntag 04.09. und 11.09.2022 – Meldet euch an

Spieler-/innen Erwachsenenbereich. Zur Einstimmung und Vorbereitung auf die neue Verbandsrunde haben wir für Euch ein Sondertraining mit unseren beiden Toptrainer Vladimir Anca und Timo Gass organisiert. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Training durchführen können.

Trainingsort: Mühlbachhalle
Trainingszeit:
Sonntag 04.09.2022: 13.30-17.00Uhr
Sonntag 11.09.2022: 14.00-17.00Uhr

Bitte meldet Euch zu dem Training an, damit wir alles gut vorbereiten können (Mail an Wolfgang).
Vladi wird das Training leiten und Timo trainiert mit Euch am Balleimer.
An den beiden Tagen findet vormittags jeweils auch ein Schüler- bzw. Jugendtraining statt.

Ankündigung, Training
von tt-djk / 15. August 2022

Trainingsbeginn Erwachsene 22.8.2022 nach Sommerpause

Am Montag, den 22.8.2022 um 20:00 Uhr in der Mühlbachhalle beginnt das Training für Erwachsene wieder nach der Sommerpause

3. und 4. Herren Mannschaft eröffnen die Saison 2022 / 23
3. Herren, 4. Herren
von joerg / 21. September 2022

3. und 4. Herren Mannschaft eröffnen die Saison 2022 / 23

Am 21.9.2022 eröffnen die 3. und die 4. Herren Mannschaft die Saison 2022 / 23. Die 3. Mannschaft spielt zu Hause gegen den TV Schwetzingen, die 4. Mannschaft auswärts in Sandhausen. Beide Mannschaften betreten Neuland. Die 3. Mannschaft spielt in dieser Saison in der Kreisklasse B Staffel 1 und die 4. Mannschaft in der Kreisklasse C Staffel 3. Die 2. Herren Mannschaft folgt am 23.9.2022 mit ihrem ersten Spiel gegen Neckarhausen / Edingen. Die 1. Herren Mannschaft spielt am Samstag in Planckstadt. Allen DJK Tischtennis Mannschaften einen guten Start und eine erfolgreiche Saison 2022 /23!

Lokalderby – 1. Herren am Samstag 15.10. gegen SG Heidelberg-Neuenheim
1. Herren
von joerg / 12. Oktober 2022

Lokalderby – 1. Herren am Samstag 15.10. gegen SG Heidelberg-Neuenheim

Die Vorrunde 2022/23 in der Herren Bezirksklasse Heidelberg ist in vollem Gange. Am Samstag, den 15.10.2022 spielt die 1. Herren Mannschaft im Lokalderby gegen die SG Heidelberg-Neuenheim. Zahlreiche Zuschauer werden erwartet. Die Daumen für einen doppelten Punktgewinn sind gedrückt. Spielbeginn ist 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle.

Ankündigung, Training
von joerg / 12. Oktober 2022

Vormerken – Sondertrainings bis Dezember 2022

Derzeit sind folgende Termine für Sondertrainings geplant - Änderungen vorbehalten:

  • So 16.10. 14:00 - 16:00 Uhr
  • Sa 05.11.
  • Fr 11.11. Technik
  • Fr 02.12. Technik (wg. Weihnachtsfeier geändert von 9.12. auf 2.12.)
  • (Sa 10.12. findet nicht statt)
  • Sa 17.12. 14:00 - 16:00 Uhr (im Anschluss Technik)
1. Mannschaft spielt gegen den Ligaprimus aus St. Ilgen am Samstag, den 29.10. um 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle
1. Herren, Ankündigung
von joerg / 24. Oktober 2022

1. Mannschaft spielt gegen den Ligaprimus aus St. Ilgen am Samstag, den 29.10. um 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle

Am kommenden Samstag, 29. Oktober um 16:00 Uhr kommt der Ligaprimus aus St. Ilgen in die Mühlbachhalle. Mit möglichst vielen eigenen Fans im Rücken möchten die „jungen Wilden“ von der 1. Mannschaft dem Tabellenführer ein Bein stellen. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Die Jüngsten der Dossenheimer Talentschmiede sorgen für Furore bei den Bezirksmeisterschaften Heidelberg
Turnier
von joerg / 14. November 2022

Die Jüngsten der Dossenheimer Talentschmiede sorgen für Furore bei den Bezirksmeisterschaften Heidelberg

Von Freitag, 11. bis Sonntag, 13. November fanden in Schwetzingen die alljährlichen Bezirksmeisterschaften Heidelberg statt. Von der Jungen U11 bis zu den Seniorinnen spielten die 210 Teilnehmer Gold, Silber und Bronze in insgesamt 45 Spielklassen im Einzel, Doppel und Mixed aus.
Die Jüngsten der Dossenheimer Talentschmiede sorgten am Samstag für Furore. Bei den Jungen U13 gewann Valentin Boppre die Einzelkonkurrenz, ohne ein einziges Spiel zu verlieren. Zusammen mit Finn Marschik konnten Valentin und Finn zudem Bronze in der Doppelkonkurrenz holen. Hart umkämpft ging es in der Jungen U15 Konkurrenz zu. Nachdem Anna Brandt im Viertelfinale im vereinsinternen Duell gegen Guyao Deng mit 3:2 den Tisch noch als Sieger verließ, hatte Anna im Halbfinale gegen Benjamin Schlosser aus Heidelberg-Neuenheim mit 1:3 knapp das Nachsehen. Im Doppel konnte Anna mit Noah Tonn zudem den 3. Platz erreichen, nachdem sie im Halbfinale gegen die Vereinskameraden Phillip Härter und Guyao Deng mit 14:16 im vierten Satz verloren haben. Philipp und Guyao holten am Ende die Silbermedaille, nachdem sie das Finale gegen Noah Tanriver und Lee Pfeifer aus Wiesloch-Baiertal mit 0:3 verloren haben.
Während Anna bei den Jungen am Samstag schon für Aufsehen sorgte, legte sie am Sonntag bei den Mädchen nach. Bei den Mädchen U15 siegte Anna im Finale gegen Naomi Fath von Heidelberg-Neuenheim. Im Finale bei den Mädchen U19 musste Anna sich nach einer 1:3 Niederlage mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Somit holte die badische Meisterin Anna Brandt insgesamt vier Podestplatzierungen.

Milan Eufinger fünfmal auf dem Siegerpodest bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg
Turnier
von joerg / 14. November 2022

Milan Eufinger fünfmal auf dem Siegerpodest bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg

Ein magisches Wochenende erlebte der Dossenheimer Youngstar Milan Eufinger bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften Heidelberg in Schwetzingen. Insgesamt fünfmal durfte er das Siegerpodest betreten. Am Samstag ließ er in der Jungen U19 Klasse keinem seiner Konkurrenten den Hauch einer Chance. Bei den Junioren U22 musste Eufinger im Finale mit 1:3 dann dem 3 Jahre älteren Tim Schütze vom TTC Ketsch den Vortritt lassen. Zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Lukas Ott gewannen Milan und Lukas dann jedoch das Doppel in der Jungen U19 und in der Junioren U22 Klasse. Die Krönung gelang Milan dann am Sonntag in der Herren A-Klasse. Nach einer makellosen Gruppenphase zeigte er im Viertelfinale gegen Christoph Wieland von Wiesloch-Baiertal fantastisches Tischtennis und zog nach einem 3:1 Sieg verdient ins Halbfinale ein. Da wartete dann Abwehrspezialist Markus Dobler von SV Waldhilsbach, der seine ganze Routine auspacken musste, um den Finaleinzug von Milan noch zu verhindern. Spätesten nächstes Jahr dürfte dann auch diese Hürde für das Dossenheimer Talent machbar sein. Insgesamt ist der 3. Platz bei den Herren A ein großartiger Erfolg.

Insgesamt 15 Podestplatzierungen bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg, zum Abschluss Jonas Beetz und Lukas Ott erfolgreich im Doppel
Turnier
von joerg / 14. November 2022

Insgesamt 15 Podestplatzierungen bei Bezirksmeisterschaften Heidelberg, zum Abschluss Jonas Beetz und Lukas Ott erfolgreich im Doppel

Die letzten beiden Podestplatzierungen erreichten die Dossenheimer am Sonntagnachmittag. Jonas Beetz erreichte mit seinem Doppelpartner Klaus-Peter Stücher von der SG Wiesenbach sensationell das Finale der Herren E-Klasse. Dort mussten sie sich dann jedoch den stark aufspielenden Jan Mautner und Peter Weisbrod aus Wiesloch-Baiertal geschlagen geben. Lukas Ott gelang schlussendlich ein dritter Platz im Herren C Doppel zusammen mit Christopher Härtel, nachdem er neben den beiden Doppelerfolgen am Samstag auch im Einzel bei den Junioren U22 die Bronzemedaille holte.

Damit erreichten Spieler und Spielerinnen der DJK Dossenheim insgesamt 15 Podestplatzierungen bei den den diesjährigen Meisterschaften im Bezirk Heidelberg. Bei den Herren gab es 3 Platzierungen. In den Altersklassen U13 bis U22 war die DJK Jugend sensationell 12 Mal erfolgreich. Ein Dank an dieser Stelle an alle Jugendtrainer und Betreuer der DJK, die sich vor und während der Meisterschaft eingebracht haben und dieses sportliche Erlebnis und die Erfolge möglich gemacht haben!

Jugendmannschaften stürmen ins Pokalfinale
Jugend 15, Jugend 19
von joerg / 4. Dezember 2022

Jugendmannschaften stürmen ins Pokalfinale

Jugend U15 Pokal Halbfinale: DJK 1927 Dossenheim – TTG 1947 Walldorf 4:0 Unsere U15 Jugend steht nach einem souveränen 4:0 gegen die TTG Walldorf im Pokalfinale des Bezirkspokals Heidelberg. Im Einzel konnten Valentin Boppre, Anna Brandt und Noah Tonn jeweils mit 3:0 ihre Einzel gewinnen. Den siegbringenden vierten Punkt holten Anna Brandt und Noah Tonn im anschließenden Doppel gegen die Walldorfer Philip Happel und Daniel Krudewig. Im Pokalfinale wartet nun die TTC Wiesloch-Baiertal. Dort wird unsere Mannschaft aller Voraussicht nach Außenseiter sein. Trotzdem wird sie sicher alles geben, um den Pokal nach Dossenheim zu holen!

Jugend U19 Pokal Halbfinale: TTC Wiesloch-Baiertal – DJK 1927 Dossenheim 1:4 Auch unsere „alten“ Hasen der U19 stehen im Pokalfinale des Bezirks Heidelberg. Tim Pfauser, Guyao Deng und Philipp Härter traten beim TTC Wiesloch-Baiertal an. Den ersten Punkt des Abends holte Abwehrspezialist Tim Pfauser, nachdem im ersten Einzel Guyao Deng das Nachsehen hatte. Im wichtigen Spiel der beiden Dreier behielt Philipp Härter die Nerven und gewann sein Einzel mit 3:1. Nachdem auch das anschließende Doppel Pfauser / Deng mit 3:2 siegte, war die Richtung Weiterkommen eingeschlagen. Den entscheiden vierten Punkt holte Tim Pfauser.

Spannende Spiele der Herren Mannschaften zum Ende der Hinrunde 2022/23
1. Herren, 3. Herren
von joerg / 4. Dezember 2022

Spannende Spiele der Herren Mannschaften zum Ende der Hinrunde 2022/23

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim – TTC Mühlhausen III 6:9

Zum abschließenden Spiel der Hinrunde gastierte der Tabellennachbarn aus Mühlhausen in der Mühlbachhalle. Nachdem unser 2er-Doppel Milan Eufinger / Roland Eichhorn sensationell gegen das Spitzendoppel den ersten Punktgewinn des Tages holte, mussten sowohl Leo Beyer / Michael Brendle als auch Tim Pfauser / Nicolas Ridinger ihr Doppel abgeben. In der anschließenden ersten Einzelrunde taten sich unsere Jungs schwer. Nur Beyer und Eufinger konnten ihre Spiele gewinnen. Als Beyer das Spitzenspiel gegen Till Kretschmer zu Beginn der zweiten Einzelrunde ebenfalls verlor stand es 3:7 aus Dossenheimer Sicht. Aufgeben wollten unsere „Erste“ jedoch nicht und es sollte noch ein spannender Abend werden. Sowohl Michael Brendle, Tim Pfauser und Routinier Roland Eichhorn verkürzten auf 6:8. Das Unentschieden war greifbar. Nahezu zeitgleich spielten im letzten Einzel des Tages Nicolas Ridinger und das Schlussdoppel Leo Beyer / Michael Brendle. Als unser Spitzendoppel das Spiel bereits mit 3:0 gewannen fieberte die ganze Halle beim Spiel von Ridinger mit. Leider musste sich Ridinger dem taktisch clever spielenden Jan Rößler knapp geschlagen geben, so dass der Sieg im Schlussdoppel nicht mehr zählte, da unsere Gäste bereits 9 Punkte auf dem Konto hatten.

Herren Kreisklasse B: TTC Wiesloch-Baiertal V – DJK 1927 Dossenheim III 3:9

Im letzten Spiel der Hinrunde fuhr unsere „Dritte“ mit Ullrich Confal, Holger Schmidt, Stefan Rues, Artjom Bychovski, Oleg Weissgerber und Jörg Wiederspohn zum TTC Wiesloch-Baiertal. Die Chancen auf einen doppelten Punktgewinn standen gut, da der Gastgeber bisher in der Hinrunde nur zwei Unentschieden erspielt hatte. Confal / Schmidt und Weissgerber / Wiederspohn gelang es ihre Doppel zu gewinnen. Auch die beiden ersten Einzel gingen mit 3:0 klar an die DJK. Dann aber wurde es richtig eng und man spürte, dass die Spieler des TTC Wiesloch-Baiertal ihrerseits um jeden Punkt kämpften. Es folgten fünf Einzel, die unsere Dritte erst im 5. Satz für sich entscheiden konnten: Artjom Bychovski mit 11:6, Stefan Rues noch knapper mit 11:9, Ullrich Confal mit 11:7 und Holger Schmidt mit 11:6. Bevor Stefan Rues dann in seinem 2. Einzel den Schlusspunkt mit einem 11:7 im 5. Satz setzte und den 9:3 Auswärtserfolg der DJK vollendete. Damit schließt unsere 3. Mannschaft die Hinrunde auf dem 5. Tabellenplatz ab.

Weihnachtsfeier am Fr. 9.12. ab 19:00 Uhr im Ambiente
Vereinsleben
von joerg / 5. Dezember 2022

Weihnachtsfeier am Fr. 9.12. ab 19:00 Uhr im Ambiente

Die diesjährige Weihnachtsfeier fand am Freitagabend, den 9.12. ab 19:00 Uhr im Ambiente in Dossenheim, Am Sportplatz 5 in unmittelbarer Nähe der Mühlbachhalle statt.

Jugend U19 wird Bezirkspokalsieger Heidelberg
Jugend 19
von joerg / 13. Dezember 2022

Jugend U19 wird Bezirkspokalsieger Heidelberg

Nachdem unsere Jugendlichen letzte Woche im Halbfinale gegen den TTC Wiesloch-Baiertal mit 4:1 den Einzug ins Finale schafften, stand am 3. Adventwochenende das Finale beim Ligakonkurrenten TSG 78 Heidelberg an. Für die DJK spielten Milan Eufinger, Tim Pfauser und Noah Tonn. Als Trainer betreute Dominik Gehrig.

Nach den ersten drei Einzelspielen stand es 2:1 für unsere Jugendmannschaft. Im anschließenden Doppel deutete sich dann die Vorentscheidung an, wobei alle drei Sätze des Doppelspiels in die Verlängerung gingen. Von den beiden Einzelsiegen beflügelt behielten unsere Jungs jedoch die Nerven und gewannen das Doppel am Ende mit 13:11, 13:11 und 12:10.

Den vierten und entscheidenden Punkt zum Sieg musste sich unsere Jugend ebenfalls hart erkämpfen. In einem sehenswerten Spiel, welches von Topspin und Gegentopspin Duellen geprägt wurde, ging es in den 5. Satz. Der Entscheidungssatz konnte dann mit 11:7 gewonnen werden. Damit stand der 4:1 Mannschaftssieg im Pokalfinale des Bezirks Heidelberg fest.

Mo 19.12. letztes Training in 2022 – Mo 9.1. erstes Training im neuen Jahr 2023
Training
von joerg / 18. Dezember 2022

Mo 19.12. letztes Training in 2022 – Mo 9.1. erstes Training im neuen Jahr 2023

Montag, den 19.12.2022 ist das letzte Training in diesem Jahr. Während der Weihnachtsferien ist die Mühlbachhalle geschlossen. Montag, den 9.1.2023 geht es mit dem ersten Training im neuen Jahr wieder los.

Vereinsmeisterschaften am Sonntag, den 15. Januar 2023 ab 11:30 Uhr – Jetzt anmelden oder einfach vorbeikommen und mitmachen!
Ankündigung, Vereinsleben
von joerg / 9. Januar 2023

Vereinsmeisterschaften am Sonntag, den 15. Januar 2023 ab 11:30 Uhr – Jetzt anmelden oder einfach vorbeikommen und mitmachen!

Am Sonntag, den 15. Januar finden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften statt. Jetzt bei Holger anmelden oder einfach vorbeikommen und mitmachen!

Spannendes Finale – Leo Beyer ist neuer Vereinsmeister 2023
Vereinsleben
von joerg / 22. Januar 2023

Spannendes Finale – Leo Beyer ist neuer Vereinsmeister 2023

Am vergangenen Sonntag spielten 17 hoch motivierte Tischtennisspieler an sieben Tischen in der Mühlbachhalle um den begehrten Wanderpokal. Darunter auch die Jugendspielerin Anna Brandt, die zum ersten Mal bei den Erwachsenen mitspielte und auch den ein oder anderen erfahrenen Erwachsenen bezwingen konnte.

Basierend auf der Spielstärke wurden zu Beginn von der Turnierleitung um Holger Schmidt zwei Konkurrenzen gebildet. Die stärkere A-Konkurrenz wurde dann nochmals in zwei Gruppen unterteilt, die im Jeder-gegen-Jeden Modus ausgespielt wurde. Die beiden besten jeder Gruppe qualifizierten sich fürs Halbfinale, um dann im KO-Modus den neuen Vereinsmeister auszuspielen. In der Gruppe A setzte sich Titelverteidiger Michael Brendle als Erster durch. Ebenfalls ins Halbfinale zog Vinh Hung Phong ein, der den Vereinsmeister aus 2020, Roland Eichhorn, überraschend in vier Sätzen bezwinge konnte. In der Gruppe B gewann Leo Beyer alle seine Einzel. Dahinter behielt Nicolas Ridinger vor Lukas Ott die Oberhand und zog ebenfalls ins Halbfinale ein.

Vor der abschließenden KO-Runde stärkten sich die Teilnehmer mit Würstchen und kühlen Getränken, die von Ullrich Confal bestens organisiert wurden. In den Halbfinals duellierten sich danach Michael Brendle mit Nicolas Ridinger, sowie Leo Beyer mit Vinh Hung Phong. In beiden Spielen konnten sich die Favoriten Brendle und Beyer durchsetzen. Im Anschluss wurde ein Center Court gebildet um die abschließenden Spiele um den dritten und ersten Platz den gebührenden Rahmen zu geben. Und gleich im Spiel um Platz 3 zwischen Nicolas Ridinger und Vinh Hung Phong musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen, den Ridinger mit 11:9 gewinnen konnte. Im abschließenden Finalspiel trafen dann der Vereinsmeister von 2022, Michael Brendle, auf dessen Vorgänger Leo Beyer, Vereinsmeister von 2021. Während alle drei Sätze jeweils hart umkämpft waren, und teilweise in die Verlängerung gingen, setze sich am Ende die Nummer Eins der ersten Mannschaft, Leo Beyer, mit 3:0 in Sätzen durch und ist damit neuer Vereinsmeister 2023.

Ebenfalls Vereinsmeister ist Neuzugang Harald Hengelbrock, der die Konkurrenz der B-Klasse gewann. Er löst damit Seriensieger Holger Schmidt ab, der aufgrund seiner Leistungssteigerung in den letzten Jahren, diesmal in der A-Konkurrenz an den Start ging. Ebenfalls auf dem Podest landeten Stefan Rues und Oleg Weissgerber.

Ergebnis Vereinsmeisterschaften 2023:

Aktive A: 1. Leo Beyer, 2. Michael Brendle, 3. Nicolas Ridinger, 4. Vinh Hung Phong, 5. Roland Eichhorn, 6. Lukas Ott, 7. Ullrich Confal, 8. Holger Schmidt, 9. Jonas Roller

Aktive B: 1. Harald Hengelbrock, 2. Stefan Rues, 3. Oleg Weissgerber, 4. Anna Brandt, 5. Jonas Beetz, 6. Jörg Wiederspohn, 7. Günther Hartmann, 8. Sebastian Ohlig.

Training
von joerg / 12. Februar 2023

Die Mühlbachhalle ist in den Faschingsferien 20.2. bis 24.2. geöffnet – Training Erwachsene Mo nach Vereinbarung u. Do wie gewohnt

Die Mühlbachhalle ist in den Faschingsferien geöffnet. Die Faschingsferien in Baden-Württemberg sind dieses Jahr von Montag, den 20. Februar bis Freitag, den 24. Februar. Das Training der Erwachsenen findet am Rosenmontag nach Vereinbarung (siehe Whatsapp Aktiven Nachrichten) und am Donnerstag wie gewohnt statt.

1. Herren Mannschaft festigt ihren Tabellenplatz in der Bezirksklasse Heidelberg
1. Herren
von joerg / 19. Februar 2023

1. Herren Mannschaft festigt ihren Tabellenplatz in der Bezirksklasse Heidelberg

Am vierten Spieltag der Rückrunde gastierte unsere erste Mannschaft bei der SG Heidelberg-Neuenheim. Bei den Dossenheimer ersetzte Nachwuchshoffnung Lukas Ott Nicolas Ridinger, der aufgrund von Universitätsprüfungen auf das Spiel verzichten musste. Nach über zwei Stunden stand ein verdienter 9:3 Auswärtssieg fest. Damit steht das Aushängeschild der DJK nach einer wechselhaften Hinrunde mit 8 Siegen und 6 Niederlagen auf einem gefestigten sechsten Tabellenplatz der Bezirksklasse Heidelberg. Und der Rückstand auf Platz 3, St. Ilgen, beträgt nur noch drei Punkte.

Spiel, Sport und viel Spaß bei den Mini Meisterschaften der Klassen 2, 3 und 4
Vereinsleben
von joerg / 28. Februar 2023

Spiel, Sport und viel Spaß bei den Mini Meisterschaften der Klassen 2, 3 und 4

Bereits am 5. Februar fand die diesjährige Tischtennis Mini Meisterschaft der DJK Dossenheim in der Mühlbachhalle statt. Eingeladen waren alle Schüler der 3. und 4. Klassen der Dossenheimer Schulen. Dazu kamen noch die Kinder der Tischtennis AG der 2. Klassen der Kurpfalzschule Dossenheim. Damit auch die Eltern der Kinder kommen konnten, hatten die Verantwortlichen der DJK Dossenheim, Wolfgang Beck und Jan Kühni, dieses Jahr die Mini Meisterschaft auf einen Sonntag gelegt.

Das Interesse im Vorfeld war riesengroß, aktiv nahmen dann 39 Kinder an der Meisterschaft teil. Gespielt wurde in der Mühlbachhalle an 11 Platten in dreimal zwei Gruppen. Vormittags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr waren die Klassen 2. und 3. dran. Nachmittags ging es von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr weiter mit den 4. Klassen. Jeweils nach Mädchen und Jungen getrennt.

Konzentriert hörten die Kinder zu, als Jan und Wolfgang den Ablauf erklärten, und dann ging es los. Die Kinder zeigten viel Geschick und hatten großen Spaß am sportlichen Spiel mit dem kleinen weißen Plastikball und auch die Eltern waren mit Begeisterung dabei. In Anerkennung der Leistungen erhielten die Kinder eine Urkunde und auch Pokale wurden vergeben. Nächstes Jahr gerne wieder war am Ende die einhellige Meinung aller Beteiligten.

Zweite Mannschaft festigt Aufstiegschancen
2. Herren
von joerg / 13. März 2023

Zweite Mannschaft festigt Aufstiegschancen

Die zweite Mannschaft belegt zurzeit den 2. Platz in der Kreisklasse A und möchte diesen Platz halten, da er zum direkten Aufstieg berechtigt. Am vergangenen Freitagabend trat die „Zweite“ in Wiesloch an. Das Spiel gestaltete sich von Beginn an spannend. Die Dossenheimer erarbeiteten im Laufe des Abends einen 8:4 Vorsprung. Insbesondere durch die beiden Spitzenspieler, die ihre Spiele im vorderen Paarkreuz souverän gewinnen konnten. Als die Gastgeber nochmals auf 8:7 herankamen, musste es das Schlussdoppel richten. In einem Fünf-Satz-Krimi setzte sich unser Doppel durch und entführte zwei wichtige Punkte nach Dossenheim. Die zweite Mannschaft kann somit weiterhin vom Aufstieg in die Kreisliga träumen. Drei Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Verfolger Heiligkreuzsteinach weiterhin drei Punkte.

Donnerstagskrimi in der Mühlbachhalle – Die 2. Mannschaft kämpft um den direkten Aufstieg in die Kreisliga
2. Herren
von joerg / 19. März 2023

Donnerstagskrimi in der Mühlbachhalle – Die 2. Mannschaft kämpft um den direkten Aufstieg in die Kreisliga

Die zweite Mannschaft belegt den 2. Platz in der Kreisklasse A. Dieser Platz berechtigt zum direkten Aufstieg in die Kreisliga Heidelberg. Zuletzt hatten unsere Spieler den 2. Platz im Spiel gegen den TTC Wiesloch-Baiertal erfolgreich verteidigt. Diesen Donnerstag hatte die zweite Mannschaft den TTV Mühlhausen zu Gast. Die fünfte Mannschaft des TTV Mühlhausen belegt derzeit den 4. Tabellenplatz und könnte im Falle eines Sieges unseren direkten Aufstieg noch gefährden. Ein echtes Spitzenspiel also, bei dem für Spannung gesorgt war.

Am Ende wurde das Spiel ein Krimi, wie man ihn besser nicht hätte inszenieren können. Zwei der Eingangsdoppel gewannen unsere Spieler, ein guter Start. Auch konnte das erste Einzelspiel zum Spielstand von 3:1 gewonnen werden. Aber dann wogt die Partie hin und her: 3:2, 4:2, 4:3, 4:4 nach Spielen. Unsere Spieler können den Vorsprung nicht halten. Im Gegenteil, als das nächste Einzel in einem spannenden Spiel im fünften Satz verloren geht, führt Mühlhausen mit 4:5. Die zweite Runde der Einzelspiele musste besser laufen, um zu gewinnen und den direkten Aufstieg zu sichern. Das war klar. Nicolas Ridinger und Tim Seefried machen den Anfang und gewinnen gegen ihre Counterparts. Doch Mühlhausen kontert erneut und die Spannung bei den Zuschauern steigt spürbar, bevor Aditya Vadgaonkar und Holger Schmidt unsere Mannschaft zum Stand von 8:7 in Führung bringen können.

Der Spielstand 8:7 bedeutet, dass das Schlussdoppel Ridinger / Seefried gegen Stiel / Moch über Sieg oder Unentschieden entscheidet. Nicolas und Tim starten konzentriert und gewinnen die Sätze eins und zwei mit 11:9 bzw. 12:10. Aber auch jetzt geben die Mühlhausener sich nicht geschlagen und gleichen zum Schrecken der Zuschauer mit 8:11 und 8:11 zum 2:2 nach Sätzen aus. Im entscheidenden 5. Satz. wird es erneut knapp, aber Nicolas und Tim können am Ende den 5. Satz mit 11:8 für sich entscheiden. Die Erleichterung über den gewonnenen 5. Satz ist Spielern und Zuschauern anzusehen. Das Endergebnis von 9:7 sichert unserer zweiten Mannschaft zwei Spieltage vor Ende der Rückrunde den 2. Platz und damit die Chance auf den direkten Aufstieg in die Kreisliga.

Anna Brandt mit sensationellem Debut in der 1. Mannschaft
1. Herren
von joerg / 26. März 2023

Anna Brandt mit sensationellem Debut in der 1. Mannschaft

Nachdem ein Spieler der 1. Mannschaft am Freitagabend kurzfristig krankheitsbedingt absagte, musste Mannschaftskapitän Leo Beyer alle Hebel in Bewegung setzen, um für das Heimspiel gegen die 2. Mannschaft der TSG Eintracht Plankstadt einen geeigneten Ersatz zu finden. Die Wahl fiel schnell auf das Nachwuchstalent Anna Brandt, letztes Jahr unter anderem badische Einzelmeisterin bei den Mädchen U13. Anna konnte zunächst ihr Glück nicht fassen, so ging sie doch von einem Aprilscherz aus. Das es auf keinen Fall ein Scherz sein sollte bewies sie nur wenige Stunden später im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Plankstadt.

Im Doppel merkte man ihr noch eine gewisse Unsicherheit an. So gingen sowohl der erste als auch der dritte Satz nur denkbar knapp mit 11:13 verlorgen. Es sollte jedoch die einzige Niederlage an diesem Tag für die Dossenheimer sein. In der Zwischenzeit konnten nämlich die DJK Spieler einen 7:1 Vorsprung erkämpfen.

Als nächstes stand Anna Brandt an der Platte. Sie legte los und konnte die ersten acht Ballwechsel für sich entscheiden. Sowohl Zuschauer als auch Mannschaftskameraden kamen aus dem Staunen nicht heraus. Von ihrer Nervosität im Doppel war nichts mehr zu spüren. Anna setzte einerseits ihre Noppe auf der Vorhand wirkungsvoll ein. Dazu konnte sie mit der Rückhand die Angriffe ihres Gegners entschärfen und gefährlich in die andere Ecke blocken. Selbst als dieser in den Sätzen ausglich, ließ sich Anna nicht aus der Ruhe bringen. Sie gewann die beiden folgenden Sätze mit 11:3 und 11:4 und war überglücklich über ihren 3:1 Sieg. Ihr Coach Leo Beyer setzte im Anschluss in seinem zweiten Einzel den Schlusspunkt zum 9:1 Heimsieg.

Leo Beyer überzeugt mit einer 12:1 Bilanz in der Rückrunde
1. Herren
von joerg / 2. April 2023

Leo Beyer überzeugt mit einer 12:1 Bilanz in der Rückrunde

Im Spiel gegen den TTC St. Leon Rot musste die erste Mannschaft erneut krankheitsbedingte Ausfälle verkraften. Jedoch mussten auch die Gäste auf ihre beiden besten Spieler verletzungsbedingt verzichten. So war vor dem Spiel schwierig abzuschätzen, wie die Partie verlaufen würde.

Der Start verlief vielversprechend. Sowohl das Spitzendoppel um Leo Beyer als auch das 3er-Doppel gewannen jeweils im fünften Satz. Wieder einmal mit einer starken Performance im Einzel an diesem Tag war Leo Beyer. So gewann er seine beiden Einzelspiele souverän mit 3:0. Nachdem er in der Hinrunde mit einer 11:9 Bilanz im Einzel nicht sein ganzes Können auf den Tisch brachte, beweist Leo in der Rückrunde, was alles in ihm steckt. Von bisher 13 Einzelbegegnungen gewann er starke 12. Am Ende stand ein 9:5 Sieg der DJK Dossenheim. Mit entscheidend an diesem Tag war auch wieder der Sieg von Nachwuchshoffnung Anna Brandt, die weiterhin ungeschlagen in der ersten Mannschaft ist.

Auch in den folgen Mannschaftsspielen musste die „Erste“ krankheitsbedingte Ausfälle verkraften. Während man gegen Plankstadt und St. Leon-Rot diese noch kompensieren konnten, waren die Gegner aus St. Ilgen und Hockenheim zu stark. Somit steht die erste Mannschaft nach 18 Saisonspielen mit 10 Siegen und 8 Niederlagen auf dem sechsten Tabellenplatz. Nach Ostern geht es in den abschließenden Spielen gegen Walldorf und Mühlhausen darum, noch ein oder zwei Plätze in der Tabelle gutmachen zu können.

Vereinsleben
von joerg / 25. April 2023

Abteilungsversammlung Montag, den 24.4.2023 18:00 Uhr in der Mühlbachhalle

Am Montag, den 24. April, ab 18:00 Uhr fand zum Ende der Spielzeit 2022/23 die diesjährige Abteilungsversammlung in der Mühlbachhalle statt. Unter anderem ging es um einen Rückblick auf die Spielzeit 2022/23, die derzeitige Trainingssituation (Kapazitäten, Trainingstage, System- und Sondertraining) sowie die Wahlen zur Abteilungsspitze. Bei den Wahlen wurden Leo Beyer als Abteilungsleiter, Holger Schmidt als Stellvertreter, Wolfgang Beck als Sportwart und Dominik Gehrig als Jugendleiter eindrucksvoll bestätigt. Gleiches gilt für das Veranstaltungsteam um Jan Kühni und Günter Rezbach. Neu gewählt wurden Michael Mühlbauer als zweiter stellvertretender Abteilungsleiter sowie Michael Brendle und Jörg Wiederspohn als Pressewarte. Leo Beyer gab anschließend einen ersten frühen sportlichen Ausblick auf die Saison 2023/24. Die anstehende Mannschaftsplanung wird wie im letzten Jahr mit den Mannschaftsführern zu gegebener Zeit besprochen. Auch wurden noch kurz die anstehenden Veranstaltungen erwähnt:

  • Freitag, 05. Mai, 19:00 Uhr - Mitgliederversammlung der DJK Dossenheim (Hauptverein) im Augustinusheim
  • Donnerstag, 18. Mai - Tagesausflug der Tischtennisabteilung nach Rüdesheim an den Rhein. Anmeldung bei Holger bis 15.5.
  • Freitag, 30. Juni, ab 17:30 Uhr - Sommerfest der Tischtennisabteilung auf dem DJK-Vereinsgelände. Anmeldung bei Leo.
  • Fr-Di, 15.-19. September - Dossenheimer Kerwe, darunter Fr-So (15.-17. September) DJK-Jugend Kerwestand; Mo (18. September) ab 11 Uhr Kerwemontag Einkehr bei der DJK
  • Fr-So, 27.-29. Oktober - DJK Theaterabende (Premiere Fr 20:00 Uhr; Sa 19:00 Uhr; So 17:00 Uhr) im Martin-Luther-Haus
1. Mannschaft schließt Saison 2022/23 auf dem fünften Platz ab
1. Herren
von joerg / 25. April 2023

1. Mannschaft schließt Saison 2022/23 auf dem fünften Platz ab

Nach der Osterpause stand für unsere 1. Mannschaft zum Saisonabschluss ein Doppelspieltag an. Am Freitagabend gab es nochmals eine Mammutaufgabe beim Aufstiegsaspiranten aus Mühlhausen, der mit St. Ilgen um den Relegationsplatz kämpft. All zu leicht wollten es unsere Jungs den Mühlhäusern nicht machen. Um etwas aus der Mühlhäuser Hochburg mitzunehmen, muss man vor allem die knappen Spiele gewinnen. So in etwa war der ausgerufene Matchplan. Eines dieser „Big Point“ Spiele ist das Duell der beiden Dreierdoppel. In den Sätzen 1 und 2 hatten unsere Spieler das Nachsehen. Doch je länger das Spiel dauerte um so häufiger konnte sich unsere Abwehr/Angriff-Kombination durchsetzen. Nach 11:6 und 11:9 in den Sätzen 3 und 4, ging es in den Entscheidungssatz. Dieser musste jedoch denkbar knapp mit 9:11 abgegeben werden. Somit stand es nach den Eingangsdoppeln 1:2 aus Dossenheimer Sicht. Im vorderen Paarkreuz konnte man mit der Ausbeute an diesem Tag zufrieden sein. Im mittleren Paarkreuz, dem Prunkstück von Mühlhausen, zeigten unsere Spieler sehenswerte Spieler, mussten aber auch Niederlagen einstecken. Nicht in Topform präsentierte sich an diesem Tag leider das hintere Paarkreuz. Somit stand am Ende eine knappe 6:9 Niederlage zu Buche.

Einen Tag später begrüßten unsere Spieler die Gäste aus Walldorf zum Saisonausklang in der Mühlbachhalle. Zum Abschluss sollte auf jeden Fall nochmals ein Sieg her. Außerdem ging es gegen den Tabellennachbarn um den fünften Platz in der Saisonabschlusstabelle. Und beides gelang dann auch eindrucksvoll. Insbesondere das hintere Paarkreuz zeigte im Spiel gegen Walldorf eine deutlich verbesserte Form und ein harmonisches Zusammenspiel im Dreierdoppel. Den einzigen Punkt an diesem Tag gab das Zweierdoppel ab. Neben den beiden anderen Doppelspielen konnten alle Einzel an diesem Tag gewonnen werden. 9:1 hieß es am Ende für die Dossenheimer. Durch diesen Sieg überholt unsere 1. Mannschaft am letzten Spieltag noch die TTG 1947 Walldorf II und belegt zum Saisonende den fünften Tabellenplatz in der Bezirksklasse Heidelberg.

3. Herren
von joerg / 28. April 2023

Platz 5 für die 3. Mannschaft nach erstem Jahr in der B-Klasse

Die 3. Mannschaft gewinnt ihr letztes Spiel in der Saison 2022/23 mit 9:2 gegen Wiesloch-Baiertal und sichert sich damit den 5. Tabellenplatz in der Kreisklasse B. Der 5. Platz bei 9 Mannschaften nach dem ersten Jahr in der Kreisklasse B ist ein schöner Erfolg, insbesondere wenn man bedenkt, wie oft die 3. Mannschaft in der Vor- und Rückrunde mit Ersatzspielern antreten musste. Nach Ansicht von Holger Schmidt ist die Kreisklasse B auch die richtige und interessantere Klasse für die derzeitige 3. Mannschaft: "Auf der einen Seite gibt es Mannschaften, mit denen wir gut mithalten können. Auf der anderen Seite gibt es Mannschaften, die eine Herausforderung für uns darstellen. Das ist eine gute Mischung." Man darf auf die Saison 2023/24 gespannt sein.

Gratulation – 2. Mannschaft steigt in die Kreisliga auf
2. Herren
von joerg / 1. Mai 2023

Gratulation – 2. Mannschaft steigt in die Kreisliga auf

Vor dem letzten Spieltag hielt unsere 2. Mannschaft weiterhin den zweiten Tabellenplatz mit nur einem Punkt Vorsprung auf Heiligkreuzsteinach. Jedoch qualifiziert nur der zweite Platz für den Aufstieg in die Kreisliga. Somit konnte es am letzten Spieltag nochmals ein richtiger Showdown um den Aufstieg werden. Während der Drittplatzierte aus Heiligkreuzsteinach bereits am Mittwoch beim Meister aus Ziegelhausen eine schwere Aufgabe vor sich hatte, ging es für die 2. Mannschaft am Freitag nach St. Leon-Rot. Als am späteren Mittwochabend die Nachricht aus Heiligkreuzsteinach eintraf, dass sich der Meister aus Ziegelhausen keine Blöße gab, stand es fest: Die zweite Mannschaft der DJK steigt auf! Nächste Saison geht sie in der Kreisliga an den Start. Auch Abteilungsleiter Leo Beyer zeigte sich voller Freude: „Der Aufstieg der zweiten Mannschaft ist enorm wichtig für die DJK. Nun liegt nur noch eine Liga zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft. Somit können sich unsere Nachwuchstalente noch besser entwickeln und der Sprung in die erste Mannschaft ist einfacher.“

Die Kür folgte dann zwei Tage später. Mannschaftskapitän Ullrich Confal motivierte seine Jungs nochmals vor dem Spiel gegen St. Leon-Rot. Den Worten folgten dann auch Taten. Alle drei Doppel wurden ohne einen einzigen Satzverlust gewonnen. Und auch in den Einzeln deutete es lange auf einen punktverlustfreien Tag hin. Nicolas Ridinger, Vinh Hung Phong, Tim Seefried, Jonas Roller und Ullrich Confal gewannen ihre Spiele zum zwischenzeitlichen 8:0. Aditya Vadgaonkar führt ebenfalls bereits mit 2:1 in Sätzen, musste sich dann aber doch noch im Entscheidungssatz mit 6:11 geschlagen geben. Somit war es ausgerechnet Nicolas Ridinger vergönnt den entscheidenden Punkt zum 9:1 Auswärtssieg zu liefern. Nicolas war einer der Aufstiegsgaranten in dieser Saison. Mit einer Einzelbilanz von 25:5 lieferte Nicolas auf einem eindrucksvollen und konstanten Niveau die gesamte Saison ab. Auch sein Doppelpartner Vinh Hung konnte mit einer Bilanz von 17:6 im vorderen Paarkreuz ebenfalls wichtige Punkte beitragen. Nicht weniger wichtig waren für Mannschaftskapitän Ullrich Confal die Ersatzspieler aus der dritten Mannschaft. Die mitgereisten Zuschauer feierten den klaren Auswärtssieg und gratulierten den Spielern der 2. Mannschaft auf das Herzlichste zum Aufstieg in die Kreisliga.

Anna Brandt qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen
Damen
von joerg / 15. Mai 2023

Anna Brandt qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen

Am 14.5.2023 fanden in Hohberg in der Nähe von Offenburg die diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Leistungsklassen statt. In jeweils drei Leistungsklassen (A, B und C) hatten sowohl Damen als auch Herren die Möglichkeit sich für die Deutschen Meisterschaften im Juni in Hessen zu qualifizieren. Letztes Jahr gelang dies Leo Beyer, der am Ende sogar auf Platz 2 bei den Deutschen Meisterschaften landete. Dieses Jahr schickte die DJK mit Anna Brandt (Damen C) und Michael Brendle (Herren B) wieder zwei Spieler ins Rennen.

Am aussichtsreichen war auf alle Fälle Anna Brandt in der Damen C Konkurrenz. Trotz einer Auftaktniederlage ließ sich Anna nicht von ihrem Weg abbringen. Am Ende der Gruppenphase qualifizierte sie sich mit 2 Siegen und 1 Niederlage für das anschließende Viertelfinale gegen Lara Hallstern vom TTC Mühringen. Im ersten Satz hatte Anna noch Probleme mit den Aufschlägen, die sie immer wieder zu weit mit der Rückhand retournierte. Im zweiten Satz vom Betreuer Michael Brendle dann besser eingestellt konnte Anna selbst aktiver werden, vor allem mit ihrer starken Vorhand. Trotz dem verdienten Satzausgleich ging der dritte Satz wieder nach Mühringen. Im vierten Satz drehte die Partie wieder. Diesmal zugunsten von Anna den sie denkbar knapp mit 12:10 gewann. Es musste also der Entscheidungssatz übers Halbfinale entscheiden. In diesem lag Anna bereits mit 5:8 zurück. Trotzdem hielt Anna an ihrem Matchplan fest und wurde belohnt. Beim Stand von 10:9 und damit Matchball für Anna nahm der gegnerische Trainer nochmals Auszeit. Da Anna Aufschlag hatte überlegten sich Anna und Michael genau welcher Aufschlag nun der klügste sei. Und es zahlte sich aus. Anna gewann durch einem Aufschlagwinner das Match mit 11:9!

Im Halbfinale wartete dann das Ausnahmetalent Melissa Bill vom SSV Schönmünzach. Trotz spektakulärer Ballwechsel fand Anna mit Melissa ihre Meisterin an diesem Tag. Jedoch gab es keinen Grund sich über die Niederlage lange zu ärgern. Durch ihren Halbfinaleinzug ist Anna Brandt einerseits Dritte bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Andererseits ist Anna damit für die Deutschen Meisterschaften bei den Damen C qualifiziert. Ein wahnsinniger Erfolg für das Nachwuchstalent der DJK.

Nicht ganz mit dem nötigen Glück ausgestattet war an diesem Tag Michael Brendle bei den Herren B. Zweimal musste er sich jeweils im fünften Satz geschlagen geben, obwohl er bereits mit 2:0 und 2:1 in Sätzen vorne war. Da half auch in der Gruppenphase der abschließende Sieg nicht und somit war für Michael in der Gruppe bereits Endstation.

Ausflug an den Rhein – Neun in einem Bus
Vereinsleben
von joerg / 21. Mai 2023

Ausflug an den Rhein – Neun in einem Bus

Am 18.5.2023 stand der geplante Tagesausflug nach Rüdesheim an den Rhein an. Morgens um 8:15 Uhr ging es los, mit dem Gemeindebus nach Rüdesheim. Neun Tischtennis Spieler*innen hatten sich angemeldet. In Rüdesheim angekommen fuhren wir mit der Seilbahn die Weinberge hoch. Dort oben angekommen sind wir Richtung Assmannshausen gelaufen, vorbei am Niederwald Denkmal, der Burgruine Rossel und der Zauberhöhle. Unsere erste Einkehr war im Jagdschloss Niederwald, bevor es mit dem Sessellift wieder runter an den Rhein nach Assmannshausen ging. In Assmannshausen am Rheinufer hatte Holger einen Tisch im Restaurant Zum Anker reserviert. Im Anker, einem traditionsreiches Restaurant, sind in liebevoller Detailarbeit alle Räume mit original Antiquitäten ausgestattet, vor allem Trauben in allen Variationen und vielen Schnitzereien. Warum das Essen dann eine Stunde auf sich warten ließ, blieb uns ein Rätsel. Vom Restaurant aus war es nicht weit bis zur Anlegestelle. Mit dem Schiff sind wir dann von Assmannshausen über Bingen wieder zurück nach Rüdesheim gefahren. Nach all den Niederschlägen in den Alpen und im Schwarzwald führte der Rhein viel Wasser, langsam ging es gegen die kräftige Strömung flussaufwärts. In Rüdesheim angekommen sind wir durch die Drosselgasse gelaufen. Was für ein anderes Bild! Morgens waren wir die ersten an der Talstation in Rüdesheim, weit und breit kein Mensch. Nachmittags ein Gewusel und überall Menschen um uns herum. Bei Palatschinken und einem kühlen Getränk lassen wir den Ausflug ausklingen. Der Gemeindebus bringt uns wieder sicher nach Haus. Eine erlebnisreiche Tour mit viel Spass geht zu Ende.

Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim zum 2. Mal in Folge bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen vertreten
Damen, Turnier
von joerg / 29. Juni 2023

Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim zum 2. Mal in Folge bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen vertreten

Dossenheims beste Tischtennis-Nachwuchsspielerin Anna Brandt durfte am 17./18. Juni erstmalig bei einem nationalen Turnier an den Start gehen. Der vierzehnjährigen badischen Meisterin war die Sensation gelungen, im Mai bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften in der Leistungsklasse Damen C bis ins Halbfinale zu kommen und hatte damit ihren Startplatz für die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen in Königstein im Taunus gesichert.

Im Teilnehmerfeld von 32 Starterinnen aus ganz Deutschland war Anna bei den Damen C (0-1300 TTR-Punkte) auf Nummer 32 gesetzt. Somit konnte sie befreit und ganz ohne Erfolgsdruck ihren ersten nationalen Meisterschaften entgegenblicken. Nach Anreise und einer ergiebigen Trainingseinheit mit Trainer Leo Beyer am Freitagabend, um sich bestmöglich auf die lokalen Gegebenheiten einzustellen. Insbesondere vor einem so großen und wichtigen Turnier ist es von entscheidender Bedeutung, sich mit den lokalen Gegebenheiten vertraut zu machen.

Am Samstagmorgen ging es nach der Begrüßung und Eröffnung der Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen 2023 dann auch direkt zur Sache. Im ersten Spiel musste Anna gegen Anke Stahl aus Aidlingen ran. Gegen sie hatte Anna sich beim Qualifikationsturnier noch 1:3 in Sätzen geschlagen geben müssen. Gut eingestellt und voll fokussiert ging Anna an die Platte. Nach einem mit 12:14 knapp verlorenen ersten Satz konnte Anna die nächsten 3 Sätze überzeugend mit ihrem Offensivspiel gestalten und damit das Spiel für sich entscheiden.

Als Nächstes stand die in der Gruppe am stärksten einzuschätzende Spielerin Sinja Engeln aus Igstadt (Wiesbaden) auf dem Programm. Dem sicheren Schnitt- und variablen Angriffsspiel von Sinja hatte Anna nicht viel entgegenzusetzen und musste sich am Ende mit 0:3 Sätzen gegen die spätere Gruppensiegerin geschlagen geben.

Im dritten, abschließenden Gruppenspiel hatte Anna nach einem Sieg und einer Niederlage das Weiterkommen selbst in der Hand. Die Gegnerin Vanessa Schweinem aus Brauweiler nahe Köln hatte in ihren beiden ersten beiden Gruppenspielen zwei Niederlagen einstecken müssen. Leider gelang es Anna nicht, die Niederlage aus dem vorangegangenen Spiel wegzustecken. In drei denkbar knappen Sätzen ging Annas letztes Gruppenspiel unglücklich mit 0:3 verloren. Damit war das Ausscheiden in der Gruppenphase besiegelt.

Auch wenn die Qualifikation für die K.o.-Runde am Sonntag aus sportlicher Sicht möglich gewesen wäre, kann die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften allein sowie ein Sieg im ersten Gruppenspiel als großer sportlicher Erfolg gewertet werden. Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen bei den Damen in diesem Turnier wird Anna aus dieser Erfahrung lernen, um im nächsten Jahr in der gleichen Konkurrenz ganz vorne angreifen zu können.

Nachdem Michael Brendle und Leo Beyer im vergangenen Jahr in Schwarzenbek bei Hamburg bereits die DJK Dossenheim bei den Deutschen Meisterschaften Herren B erfolgreich vertreten hatten (ein Platz unter den besten 16 sowie ein 2. Platz respektive), knüpft Anna mit ihrer Teilnahme und ihrer tollen Leistung bei den Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr an die Erfolgsgeschichte der Dossenheimer aus dem letzten Jahr an.

Training
von joerg / 15. Juli 2023

Montag 24.7. letztes Training vor der Sommerpause – Montag 21.8. erstes Training nach der Sommerpause

Das letzte Training vor dem Sommerpause findet am Montag, 24 Juli, statt. Anschließend ist die Mühlbachhalle bis einschließlich Sonntag, 20. August, geschlossen. Das erste Training nach der Sommerpause findet somit am Montag, 21. August, statt.

Ausgelassene Stimmung auf dem diesjährigen Sommerfest
Vereinsleben
von joerg / 16. Juli 2023

Ausgelassene Stimmung auf dem diesjährigen Sommerfest

Ausgelassene Stimmung herrschte den ganzen Tag auf dem diesjährigen Sommerfest der Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim. Für Freitag, den 30. Juni hatten die Organisatoren eingeladen und so viele Anmeldungen wie schon lange nicht mehr erhalten. Wie gewohnt fand das Sommerfest auf dem DJK-Gelände in den Weinbergen zwischen Dossenheim und Schriesheim statt. Bei wunderschönem Sommerwetter ging es nachmittags mit den Schülern und Jugendlichen los, gegen Abend gesellten sich die Erwachsenen dazu. Für das leibliche Wohl war gesorgt. Es gab kühle Getränke, mitgebrachte Salate und Leckereien vom Grill. Um Müll und Aufwand gering zu halten, war jeder gehalten Teller, Besteck und Gläser selbst mitzubringen. Gemütlich saßen Mann und Frau, Jung und Alt bis in die späten Abendstunden zusammen. Es gab viel zu erzählen nach der Saison 2022/23. Ein dickes Lob und Dankeschön gebührt Jan Kühni, Günter Retzbach, Ulli Confal, Tim Seefried und Leo Beyer für die tolle Organisation des diesjährigen Fests. Das gelungene Sommerfest bleibt sicher lange in Erinnerung und wird für Vorfreude auf das nächste sorgen.

Manuel Geiger und Günter Retzbach für langjährige herausragende Jugendarbeit geehrt
Vereinsleben
von joerg / 16. Juli 2023

Manuel Geiger und Günter Retzbach für langjährige herausragende Jugendarbeit geehrt

Als die Sonne sich über dem diesjährigen Sommerfest der Tischtennis Abteilung neigte, ergriff Leo Beyer, der Leiter der Tischtennisabteilung, das Wort. Aus gegebenem Anlass wurden an dem Tag des Sommerfests zwei Verantwortliche des Jugendtrainerteams geehrt.

Zuerst wurde Manuel Geiger geehrt, der lange Jahre während seines Studiums in Heidelberg und darüber hinaus Schüler und Jugendliche der Tischtennisabteilung trainiert hat. Leo dankt ihm für seinen Einsatz, Zuverlässigkeit und seine tolle Art mit den Kindern umzugehen. Leider scheidet Manuel mit Beginn der Sommerferien aus dem Jugendtrainerteam aus.

Die zweite Ehrung ging an Günter Retzbach. In seiner Ansprache dankt Leo Günter 50 Jahre in der Jugendarbeit der Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim. 50 Jahre Jugendarbeit, in der Tat ein bemerkenswertes und außergewöhnliches Jubiläum. Bereits als Jugendlicher bringt sich Günter in das Schülertraining ein und übernimmt den Posten des Jugendwartes. 1983 führt er unsere Jugendmannschaft zur Kreismeisterschaft, Badischen Meisterschaft und Süddeutschen Mannschaftsmeisterschaft. Auch in den 90er und 2000er Jahren sorgt die engagierte Jugendarbeit unter Günter für herausragende Erfolge. In der derzeitigen 1. Mannschaft sind allein drei Dossenheimer Talente, die mit Günter groß geworden sind. Danke Günter dafür!

Vereinsleben
von joerg / 24. Juli 2023

„Allen eine erholsame Sommerpause!“ – Montag 24.7. letztes Training vor der Sommerpause – Montag 21.8. erstes Training nach der Sommerpause

Zum Abschluss der Spielzeit 2022/23 Glückwünsche und Danksagungen von Leo Beyer, unserem Abteilungsleiter: "Herzlichen Glückwunsch nochmals an die 2. Mannschaft zum Aufstieg in die Kreisliga! Eine sensationelle Leistung, ermöglicht durch unser herausragendes vorderes Paarkreuz um Nicolas und Vinh Hung. Chapeau! Außerdem Gratulation an unsere Senkrechtstarterin Anna zur Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen Mitte Juni in Königstein. Und an alle DJK Tischtennis Aktiven einen herzlichen Dank für Eure Bereitschaft, Verantwortung für unsere Abteilung zu übernehmen! In der kommenden Saison gehen wir erstmalig mit 5 Mannschaften an den Start, da wir erneut einige Jugendspieler in den Erwachsenenspielbetrieb integrieren können und zudem ein paar neue Spieler in unseren Reihen willkommen heißen dürfen. Euch allen wünsche ich eine schöne, erholsame Sommerpause. Ich hoffe, Euch Ende August ausgeruht und motiviert in der Mühlbachhalle wieder anzutreffen, um gemeinsam bestmöglich die Saisonvorbereitung 2023/24 zu gestalten."

Training
von joerg / 28. August 2023

Saison 2023 / 24 – Training Erwachsene ab Montag 21.08. und Aufräumaktion am Donnerstag 07.09.

Am Montag, den 21.08. startet der Trainingsbetrieb nach 4 langen Wochen der Hallenschließung endlich wieder. Zu den gewohnten Trainingszeiten findet montags, donnerstags und freitags wieder das Tischtennistraining für Erwachsene in der Mühlbachhalle statt. Das Schüler- und Jugendtraining startet nach den Schulferien. Viel Freude am Wiedereinstieg ins Tischtennis, eine gute Saisonvorbereitung, und uns allen einen erfolgreichen Saisonstart im September!

Aber zur Saisonvorbereitung gehört nicht nur der spielerische Teil, sondern auch die Pflege unseres Abteilungsequipments. Alle sind eingeladen zu einer Aufräum- und Putzaktion am Donnerstag, den 7. September ab 19:00 Uhr in der Mühlbachhalle. Jeder, der zu uns ins Tischtennistraining kommt, trägt eine Mitverantwortung für den sorgsamen Umgang mit und die Pflege von unserem Equipment. Von jeder unserer 5 Mannschaften werden mindestens 2-3 Helfer bei unserer Aufräum- und Putzaktion benötigt. Je mehr Abteilungsmitglieder sich beteiligen, desto schneller sind wir fertig!

Gemischt – Saisonstart für unsere erste und zweite Mannschaft
1. Herren, 2. Herren
von joerg / 24. September 2023

Gemischt – Saisonstart für unsere erste und zweite Mannschaft

Einen denkbar schlechten Start erwischte unsere erste Mannschaft in der neuen Saison. Durch kurzfristige verletzungsbedingte Absagen am Sonntagmorgen, mussten wir mit nur fünf anstatt sechs Spielern antreten. Dadurch ging automatisch das Doppel 3, und zwei Einzel an Walldorf. Nichtsdestotrotz gaben unsere Jungs zu keinem Zeitpunkt auf und es wurde ein spannender Fight, leider ohne Happy-End.

In den beiden Eingangs Doppeln ging es beide Male in den fünften Satz. Während unser Spitzendoppel Leo Beyer / Michael Brendle eine unerwartete Niederlage hinnehmen musste, gelang der Kombi aus Milan Eufinger / Roland Eichhorn der knappe Fünfsatzsieg. In der ersten Einzel Runde spürte man bei der gesamten Mannschaft den Druck, die eigenen Spiele gewinnen zu müssen, um den fehlenden sechsten Mann zu kompensieren. Somit gelang lediglich Michael Brendle als auch Tim Pfauser der Sieg in der ersten Einzel Runde und der zwischenzeitliche 3:6 Rückstand.

Von einem starken kämpferischen Einsatz kam unsere erste Mannschaft aber nochmals zurück. Hintereinander gewannen sowohl Leo Beyer, Michael Brendle als auch Milan Eufinger ihre Spiele. Besonders erwähnenswert ist das Comeback von Michael Brendle, der im vierten Satz beim Stand von 6:10 vier Matchbälle gegen Valentin Czekalla abwehren konnte, um sich auch noch den entscheidenden fünften Satz zu holen. Leider konnten sich unsere Jungs nicht ganz belohnen, da im Anschluss sowohl Roland Eichhorn als auch Tim Pfauser das Nachsehen hatten.

Unsere zweite Mannschaft knüpft direkt dort an, wo sie aufgehört hat. Nach dem fulminanten Aufstieg stand das erste Spiel in der A-Klasse an. Bei diesem ersten Spiel der Saison zeigten sich Nicolas Ridinger, Vinh-Hung Phong, Jonas Roller, Aditya Vadgaonkar, Ullrich Confal und Holger Schmidt in besonders starker Form. Highlight des Abends war das letzte Spiel des Tages zwischen Ullrich Confal und Stefan Hein. In epischen Ballwechseln begeisterte Ullrich das Publikum und steigerte sich von Satz zu Satz. Als er im fünften Satz mit 11:8 gewann, waren der Jubel und die Erleichterung über den ersten Saisonsieg groß.

3. Mannschaft mit starker Leistung, 4. Mannschaft im Pokal weiter, 5. Mannschaft wartet noch auf den ersten Erfolg
3. Herren, 4. Herren, 5. Herren
von joerg / 1. Oktober 2023

3. Mannschaft mit starker Leistung, 4. Mannschaft im Pokal weiter, 5. Mannschaft wartet noch auf den ersten Erfolg

Die 3. Mannschaft startete in die neue Spielzeit mit einem beeindruckenden 9:5 Sieg gegen den SV Waldhilsbach. Das Match war von Anfang an hart umkämpft, und es gab einige äußerst knappe 5-Satz-Spiele, die aber den Kampfgeist der Mannschaft unter Beweis stellten. Nachdem zunächst nur ein Doppelspiel gewonnen werden konnte, zeigte unsere “Dritte” mit Holger Schmidt, Dominik Gehrig, Artjom Bychovski, Lothar Schmitt, Oleg Weissgerber und Dima Budanov vor allem in den Einzeln ihre spielerische Stärke und legte damit den Grundstein für den Heimerfolg.

Die 4. Mannschaft der DJK war mit 4:2 in der 1. Runde des Herren C-III Pokals gegen die 5. Mannschaft des TTF Wiesloch erfolgreich. Ein guter Start für die junge Mannschaft, die mit den Nachwuchsspielern Guyao Deng, Philipp Härter und David Kronemayer antrat.

Zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte wurden fünf Erwachsenen Mannschaften gemeldet. Hintergrund ist die in den letzten Jahren gewachsene Popularität des Tischtennis-Vereinssport in Dossenheim und Umgebung. Das erste Spiel dieser neuen Mannschaft ging gegen die 4. Mannschaft des TV Brühl leider mit 2:8 verloren. Die DJK spielte mit Jörg Wiederspohn, Günther Hartmann, Michael Mühlbauer und Marie-Sophie Gehrig.

1. Herren
von joerg / 8. Oktober 2023

Unsere „Erste“ gewinnt Heimspiel gegen Dauerrivalen St. Ilgen eindrucksvoll mit 9:3

Im ersten Heimspiel der neuen Saison erwartete unsere “Erste” den Dauerrivalen aus St. Ilgen. Als taktischen Schachzug erwies sich die neue Doppelaufstellung. Routinier Roland Eichhorn und Youngster Nicolas Ridinger bilden das enorm wichtige Dreierdoppel. Ein bisschen Eingewöhnungszeit werden sie zwar noch brauchen, jedoch gelang es gegen St. Ilgen gleich ein dramatisches Fünfsatzspiel mit 14:12 für sich zu entscheiden. Auch unser Spitzendoppel Leo Beyer / Michael Brendle gab sich beim 3:0 Erfolg keine Blöße.

In den Einzeln ging es dann fulminant weiter. Nach den Siegen von Leo Beyer, Michael Brendle, Milan Eufinger, Nicolas Ridinger und Tim Seefried lag unsere erste Mannschaft bereits mit 7:2 vorne. Das Highlight des Nachmittags gab es dann im Anschluss. In einem Fünfsatz-Thriller bewies Spitzenspieler Leo Beyer die Nerven und rang die Nr. 1 von St. Ilgen, Dare Eniola, mit 11:9 im 5. Satz nieder. Nach einer 1:3 Niederlage von Michael Brendle gelang es dann dem Jüngsten im Team, Milan Eufinger, den Heimsieg mit 9:3 zu besiegeln.

Zum nächsten Heimspiel am kommenden Samstag, 14. Oktober um 16:00 Uhr sind Zuschauer in der Mühlbachhalle wieder herzlich willkommen. Dann geht es gegen den Tabellenzweiten TTC Wiesloch-Baiertal.

3. Herren
von joerg / 11. Oktober 2023

Die „Dritte“ mit beeindruckender Leistung gegen den Spitzenreiter aus Rohrbach

In einem spannenden Spiel zwischen unserer neu formierten 3. Mannschaft und dem bisherigen Spitzenreiter der Liga, der TSG Rohrbach, zeigte unser “Dritte” letzten Mittwoch im Heimspiel eine beeindruckende Leistung. Schon in den Doppeln setzten die Spieler der Dritten ein Ausrufezeichen. Sowohl Dominik Gehrig / Stefan Rues, als auch Holger Schmidt / Harald Hengelbrock gewannen ihre Spiele. Dies legte den Grundstein für den späteren Erfolg. Besonders das mittlere und hintere Paarkreuz unserer Mannschaft spielte in Topform. Mit präzisen Aufschlägen und sehenswerten Rückschlägen beherrschten sie ihre Gegner. Sowohl Harald Hengelbrock, Stefan Rues als auch Oleg Weissgerber punkteten doppelt an diesem Abend. Den gewinnbringenden neunten Punkt steuerte Dominik Gehrig bei, der mit einer herausragenden Leistung gegen die Nummer 2 des gegnerischen Teams antrat. Mit Nervenstärke, taktischem Geschick und beeindruckenden Reflexen gelang ihm ein verdienter Sieg.

Erste Mannschaft punktet doppelt und klettert auf Platz Drei
1. Herren
von joerg / 15. Oktober 2023

Erste Mannschaft punktet doppelt und klettert auf Platz Drei

Am vergangenen Samstag tönte die “Spitzenspielhupe” in der sehr gut besuchten Mühlbachhalle. Dem ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Wiesloch-Baiertal galt es, ein Bein zu stellen, um wieder Anschluss an die vorderen Tabellenplätze herzustellen. Insbesondere das vordere Paarkreuz der DJK erwischte einen Sahnetag. Nachdem Leo Beyer und Michael Brendle das Eingangsdoppel souverän in drei Sätzen gewannen, zelebrierten beide ihr Können auch in den Einzeln. Sowohl gegen Oskar Städler als auch gegen Christoph Wieland blieb unser vorderes Paarkreuz an diesem Tag ungeschlagen und steuerte vorerst fünf Punkte bei.

Weitere zwei Punkte erarbeitete sich das mittlere Paarkreuz um Milan Eufinger und Roland Eichhorn. Nur gegen das 13-Jährige Ausnahmetalent der Wieslocher, Noah Tanriver, waren beide ohne Chancen an diesem Tag. Nachdem das hintere Paarkreuz jedoch keinen so guten Tag erwischte, stand es nach über drei Stunden Spitzentischtennis 7:8 aus Dossenheimer Sicht. Damit musste nochmals unser Spitzendoppel Leo Beyer / Michael Brendle an den Tisch. Beide konnten an ihre bisherige Tagesform anknüpfen und sorgten mit einem 11:1, 4:11, 11:3, 11:7 Sieg für ein gerechtes Unentschieden.

Weniger als 24 Stunden später, ging es für unsere “Erste” zur zweiten Mannschaft nach Heidelberg. Motiviert vom gestrigen Punktgewinn, gelang diesmal der noch bessere Start. Sowohl das Einser-Doppel um Beyer / Brendle, als auch das Dreier-Doppel um Eichhorn / Ridinger sorgten für die frühe 2:1 Auswärtsführung. Dieser Trend setzte sich in den Einzeln fort. Dieses Mal war es insbesondere das hintere Paarkreuz um Nicolas Ridinger und Tim Seefried, welches den Grundstein für den Erfolg legte und ungeschlagen an diesem Tag blieb. Zum zwischenzeitlichen 6:3 aus Dossenheimer Sicht steuerten auch Leo Beyer und Milan Eufinger weitere Siege bei.

Das Highlight des Tages war das Spitzenspiel der beiden 1800 Punkte Spieler Leo Beyer und Martin Hofmann. In spektakulären vier Sätzen brachte Mannschaftskapitän Beyer die DJK mit seinem verdienten Sieg auf die Siegerstraße. Den “Sack zu” machten dann wiederum die jungen Wilden. Milan Eufinger und Nicolas Ridinger gewannen mit jeweils 3:1 und sorgten für den verdienten 9:5 Auswärtssieg am Sonntagmittag im Herzen Heidelbergs.

Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage steht unsere “Erste” auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksklasse Heidelberg. Nach einer spielfreien Woche geht es am Samstag, den 28. Oktober um 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle gegen die vierte Mannschaft des TTV Mühlhausen.

Die jungen Wilden der 4. Mannschaft holen 10:0 Kantersieg
2. Herren, 4. Herren, 5. Herren
von joerg / 22. Oktober 2023

Die jungen Wilden der 4. Mannschaft holen 10:0 Kantersieg

Herren Kreisliga: DJK 1927 Dossenheim II – TTV Heidelberg 9:5

Nach erfolgreichem Aufstieg letzte Saison für die 2. Mannschaft der DJK, galt es vergangenen Freitag einen weiteren wichtigen Sieg einzufahren, um sich in der neuen Liga zu etablieren. Zum Glück unserer „Zweiten“ musste die sonst überlegene Mannschaft des TTV Heidelberg III stark ersatzgeschwächt antreten. Den besseren Start aus den Doppeln erwischten dabei jedoch die Gäste. Lediglich das Eingangsdoppel um Nicolas Ridinger und Jonas Roller konnte gewonnen werden. Doch in den anschließenden Einzeln war unsere „Zweite“ kaum zu stoppen, sodass es nach einigen souveränen Siegen bereits 6:3 stand. Auch der zweite Durchgang sollte zugunsten unserer Mannschaft ausgehen. Nachdem Nicolas Ridinger auch seine dritte Partie an diesem Abend gewonnen hatte, gelang es Heidelberg zwar, durch die nächsten zwei Einzel noch einmal Anschluss zu finden, doch sowohl Dominik Gehrig als auch Harald Hengelbrock ließen an diesem Abend nichts mehr anbrennen und sicherten den 9:5 Heimsieg. Mithilfe dieses Sieges konnte man sich vorerst in der oberen Tabellenhälfte auf dem 4. Platz etablieren. Eine sehr gute Basis für den Klassenerhalt.

Herren Kreisklasse C: DJK 1927 Dossenheim IV – TTC Wiesloch-Baiertal VII 10:0

Einen fulminanten Abend erwischte am Freitag auch unsere 4. Mannschaft, die mit einigen Rohdiamanten bestückt ist. Neben Routinier Oleg Weissgerber spielten gleich drei Nachwuchstalente der DJK: Guyao Deng, Valentin Boppre und David Kronenmayer. Nur im ersten Doppel brauchten Guyao Deng / Oleg Weissgerber fünf Sätze, um den ersten Punkt für die DJK zu erringen. In den nächsten Spielen ging es dann Schlag auf Schlag. Guyao, Oleg, Valentin und David reichten jeweils drei Sätze zum Sieg, bevor es im Spitzenspiel Guyao Deng gegen Kerem Kurum noch einmal spannend wurde. Aber auch hier konnte Guyao sich am Ende in einem mitreißenden Spiel mit 7:11, 11:7, 7:11, 11:2 und 11:9 im 5. Satz durchsetzen. Die Spieler aus Wiesloch-Baiertal gaben nie auf, aber an diesem Abend waren unsere jungen Wilden technisch immer ein Stück besser, so dass am Ende alle 10 Spiele gewonnen werden konnten. Ein schöner und verdienter Erfolg. An diesem Abend zeigte wieder einmal, dass die tolle Jugendarbeit der DJK um Dominik Gehrig, Jan-Hendrik Kühni, Leo Beyer, Tim Seefried, Günter Retzbach und Wolfgang Beck sich auszahlt.

Herren Kreisklasse D: DJK 1927 Dossenheim V – TTC Ketsch IV 6:4

Im Heimspiel gegen den TTC Ketsch zeigte unsere “Fünfte” eine gute Leistung und gewann mit 6:4 ihre ersten beiden Zähler in dieser Saison. Die DJK spielte mit Jörg Wiederspohn, Michael Mühlbauer, Dmytro Budanov und Sui Xin Yao. In den Doppeln spielten Wiederspohn / Budanov gegen Kockel / Hauck 3:2 und Mühlbauer / Yao gegen Wollenweber / Krämer 1:3 nach Sätzen. Auch in den ersten Einzeln blieb es eng. Beim Stand von 3:2 hatte Sui die Chance, einen Zwei-Punkte-Vorsprung für unsere Mannschaft herauszuspielen. Leider ging ihr Einzel mit 5:11 im fünften Satz doch noch an ihren Gegner. Dafür nutzte Michael Mühlbauer später seine Chance den 6. Spielpunkt gegen Clemens Wollenweber und damit den Sieg für die DJK zu holen.

1. Mannschaft gewinnt deutlich, die Dritte und Fünfte holen einen Punkt
1. Herren, 3. Herren, 4. Herren, 5. Herren
von joerg / 5. November 2023

1. Mannschaft gewinnt deutlich, die Dritte und Fünfte holen einen Punkt

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim I – TTV Mühlhausen IV 9:1

Nachdem man in den vergangenen Jahren schon hart umkämpfte Spiele gegen die zweite und dritte Mannschaft des TTV Mühlhausen in der Mühlbachhalle lieferte, zeigte unsere erste Mannschaft gegen deren Vierte, warum sie aktuell auf dem 4. Tabellenplatz der Bezirksklasse steht. Mit einem souveränen 9:1 Erfolg, 28:9 gewonnener Sätze, siegten Leo Beyer, Michael Brendle, Milan Eufinger, Roland Eichhorn, Nicolas Ridinger und Anna Brandt bereits nach 95 Minuten.

In den nächsten beiden Saisonspielen wird sich zeigen, in welche Richtung es für unsere “Erste” in dieser Saison geht. Dann geht es auswärts gegen die Spitzenteams aus St. Leon-Rot (Mittwoch, 08. November) und TTF Wiesloch (Donnerstag, 16. November), die aktuell noch vor der DJK stehen. Zuschauer sind insbesondere auch auswärts herzlich willkommen. Mannschaftskapitän Leo Beyer möchte aus beiden Spielen “mindestens zwei Zähler” mitnehmen.

Herren Bezirksklasse: VfL Heiligkreuzsteinach II – DJK 1927 Dossenheim III 8:8

In einem spannenden Spiel holte die “Dritte” einen wertvollen Auswärtspunkt in Heiligkreuzsteinach. Die Spiele waren äußerst knapp und erforderten viel Willenskraft und Nervenstärke von den Dossenheimer Spielern. Besonders erfreulich war die Leistung der Newcomer Lasse Welter und Dmytro Budanov, die wichtige Spielgewinne beisteuerten. Mit diesem Punktgewinn konnte die 3. Mannschaft ihr Punktekonto ausgleichen.

Herren Kreisklasse C: DJK Dossenheim IV – ASV Eppelheim II 4:6

Das mit Spannung erwartete Spiel unserer “Vierten” gegen die “Zweite” des ASV Eppelheim hielt, was es versprach. Es ging um nichts weniger als den dritten Platz in der Tabelle in der Kreisklasse C. Die DJK spielte mit ihren Nachwuchsspielern Guyao Denk, Philipp Härter, Valentin Boppre und David Kronemayer.

Nachdem beide Doppel knapp verloren gingen, konnte Guyao sowohl in vier Sätzen gegen die Nummer 2 als auch in fünf Sätzen gegen die Nummer 1 gewinnen. Philipp konnte sich mit 3:0 ebenfalls gegen die Nummer 2 durchsetzen. Valentin steuert nervenstark mit seinem knappen Fünf-Satz-Sieg einen wichtigen Punkt zum Zwischenstand von 4:4 bei. Leider gingen die beiden entscheidenden abschließenden Einzel an die Gäste. Insbesondere David verlor sein Einzel denkbar knapp in fünf Sätzen. Alles in allem machte unsere junge Mannschaft aber trotz der Niederlage ein sehr gutes Spiel, das mit etwas mehr Glück auch anders hätte ausgehen können.

Herren Kreisklasse D: DJK 1927 Dossenheim V – TSV Gaiberg 5:5

Bereits Ende Oktober spielte unsere “Fünfte” unentschieden gegen den TSV Gaiberg. Den Start machten die Doppel. In einem sehr ausgeglichenen Spiel bezwangen Hartmann / Gehrig das gegnerische Doppel aus Gaiberg in fünf Sätzen. Auch die Ergebnisse in den Einzeln zeigten ein ausgeglichenes Bild. Nach einem 3:3 und 4:4 Zwischenstand mussten die beiden letzten Einzel über Sieg und Niederlage entscheiden. Zunächst trat Marie-Sophie Gehrig an. Allerdings lief dieses Spiel nicht so gut für Marie-Sophie und endete mit einer Dreisatz Niederlage. Besser lief es dann für unsere Mannschaft im letzten Spiel. Dmytro Budanov ließ seinem Gegner keine Chance und siegte klar in drei Sätzen. Freude herrschte, als Dmytro den Matchball für die DJK verwandelte. Dieser Erfolg sicherte unserer Mannschaft das Unentschieden und einen Punkt.

Erste Mannschaft mit Rückschlag im Aufstiegskampf – 3. Mannschaft gewinnt
1. Herren, 3. Herren
von joerg / 13. November 2023

Erste Mannschaft mit Rückschlag im Aufstiegskampf – 3. Mannschaft gewinnt

Herren Bezirksklasse: TTC St. Leon-Rot – DJK 1927 Dossenheim 9:6

Am vergangenen Mittwochabend trat unsere “Erste” beim Tabellenzweiten aus St. Leon-Rot an. Als Ziel gab unser Mannschaftskapitän Leo Beyer mindestens ein Unentschieden aus, um den Anschluss an die Aufstiegsplätze zu wahren. Um es unter der Woche nicht zu spät werden zu lassen, ließen die Gastgeber jedoch auf drei anstatt zwei Tischen spielen. Außerdem stellte St. Leon-Rot auf Position Zwei einen verletzten Spieler auf, um dadurch im mittleren und hinteren Paarkreuz stärker auszusehen. Ein taktischer Kniff, der sich am Ende auszahlen würde.

Mit den etwas unkonventionellen Voraussetzungen zeigte sich insbesondere unser Spitzendoppel um Leo Beyer / Michael Brendle zu Beginn beeindruckt. Nach einem 0:2 Satzrückstand gelang es den beiden noch, in den fünften Satz zu kommen, der jedoch mit 11:6 an St. Leon-Rot ging. Das Dreier-Doppel um Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn sorgte für den ersten Punkt für die DJK. Jedoch konnte auch in der ersten Einzelrunde zunächst kein Feuerwerk gezündet werden. Neben dem Kampflosen Sieg von Leo Beyer konnte nur Nicolas Ridinger ein weiteres Einzel gewinnen. Somit lag die DJK mit 3:6 hinten.

Trotzdem gab unsere junge Mannschaft zu keinem Zeitpunkt auf. Leo Beyer zeigte eine beeindruckende Leistung im Duell der beiden Spitzenspieler. Seinem Gegner ließ er in drei Sätzen keine Chance. Durch den kampflosen Sieg von Michael Brendle und einem 5-Satz-Krimi-Sieg von Milan Eufinger, stand es auf einmal 6:6. Jedoch schwang das Pendel wieder zu Gunsten von St. Leon-Rot aus. Nach dem 1:3 von Roland Eichhorn war auch Raphael Arnold das Glück nicht gegeben, einen weiteren Punkt zu holen. Er unterlag in einem spannenden Spiel mit 2:3. Auch Nicolas Ridinger konnte nicht an die Leistung im ersten Spiel anknüpfen und besiegelte somit die knappe 6:9 Niederlage.

Herren Kreisklasse B: DJK 1927 Dossenheim III – SG-TSG Ziegelhausen III 9:4

Ebenfalls am Mittwoch spielte unsere “Dritte” zu Hause gegen die 3. Mannschaft der SG-TSG Ziegelhausen, die zudem Tabellennachbarn sind. Zu Beginn konnten zwei der drei Doppel gewonnen werden, was einen guten Start in den Wettkampf ermöglichte. In den Einzelspielen setzten sich die Spieler der 3. Mannschaft kontinuierlich durch. Im vorderen Paarkreuz konnten Holger Schmidt und Dominik Gehrig jeweils ein Spiel gewinnen. In der Mitte blieb Artjom Bychovski an diesem Tag unbesiegt. Routinier Stefan Rues steuerte einen weiteren Sieg bei. Für den runden Abschluss sorgte das hintere Paarkreuz. Sowohl Oleg Weissgerber als auch Lasse Welter gewannen ihre Einzel souverän. Somit hieß es am Ende 9:4 aus Sicht der DJK. Der Sieg gegen Ziegelhausen ist von großer Bedeutung, da er die Festigung des 3. Tabellenplatzes bedeutet.

Anna Brandt wird vierfache Bezirksmeisterin
Damen, Turnier
von joerg / 19. November 2023

Anna Brandt wird vierfache Bezirksmeisterin

Am Samstag, 18. und Sonntag, 19. November fanden in Wiesloch die alljährlichen Bezirksmeisterschaften statt. Insbesondere unsere Jugendlichen fieberten dem Ereignis schon seit Wochen entgegen. Während bei den wöchentlichen Mannschaftsspielen, es auch mal gegen ein oder zwei Köpfe größere Jugendliche gehen kann, messen sich die Mädchen und Jungs bei den Bezirksmeisterschaften in ihren jeweiligen Altersklassen. Bei den Mädchen führte sowohl in der U15 als auch in der U19 Altersklasse kein Weg an unserem Ausnahmetalent Anna Brandt vorbei. In beiden Finals kam es wie erwartet zum Duell gegen Naomi Fath von der SG Heidelberg-Neuenheim. Nachdem beide in der Vergangenheit schon das ein oder andere Finale unter sich ausgemacht hatten, setzte sich Anna an diesem Wochenende in beiden Finals mit hochklassigem Tischtennis durch. So war es auch wenig überraschend, dass Anna zusammen mit Naomi im Doppel zwei weitere Titel nach Dossenheim holte. Insgesamt viermal stand Anna Brandt ganz oben auf dem Podest bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften. Somit darf sich Anna nun vierfache Bezirksmeisterin nennen.

Weitere Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften – Bereits die jüngste DJK Teilnehmerin ganz oben auf dem Podest
Jugend 11, Jugend 15, Jugend 19, Turnier
von joerg / 19. November 2023

Weitere Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften – Bereits die jüngste DJK Teilnehmerin ganz oben auf dem Podest

Angespornt von den starken Leistungen von Anna Brandt bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften, zeigte unsere Jüngste im Team, Annika Balke, dass auch mit ihr in den kommenden Jahren bei den Mädchen zu rechnen sein wird. Im Einzel der U11 schaffte es Annika mit ihrer Halbfinalteilnahme auf das Treppchen. Im Doppel gelang ihr dann die Krönung. An der Seite von Meiyu Qian vom Gastgeber TTC Wiesloch-Baiertal wurde Annika Bezirksmeisterin. Ebenfalls aufs Treppchen im Doppel schafften es Mattis Müller und Moritz Wolf bei den Jungen U11 mit einem hervorragenden 3. Platz. Zu den Erfahrenen zählen darf man mittlerweile Valentin Boppre. In der stark besetzten U15 Altersklasse erreichte Valentin zweimal das Viertelfinale. Im Einzel und im Doppel zusammen mit Finn Marschik. Eine weitere Podestplatzierung für die DJK gelang am späteren Samstagnachmittag David Maletz. Im Einzel der U19B Konkurrenz schied er erst im Halbfinale aus und wurde somit starker Dritter.

Ein großes Dankeschön geht an die zahlreichen Trainer, die unsere Jugendlichen wieder bestens vorbereitet und am Turniertag unterstützt haben. Angeführt von Jugendleiter Dominik Gehrig, über Sportwart Wolfgang Beck, Abteilungsleiter Leo Beyer und Star-Coach Jan-Hendrik Kühni stehen am Ende stolze 8 Podestplatzierungen bei 5 Meistertitel auf der Habenseite. Damit gehört auch dieses Jahr die DJK Dossenheim wieder zu den stärksten Vereinen im Jugendbereich des Bezirks Heidelberg.

Eilmeldung – Milan Eufinger Bezirksmeister in der Herren A Klasse
1. Herren, Turnier
von joerg / 19. November 2023

Eilmeldung – Milan Eufinger Bezirksmeister in der Herren A Klasse

Am Sonntag, den 19.11.2023 um 16:30 Uhr startete bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften die Konkurrenz in der Herren A Klasse in Wiesloch-Baiertal in der Etten-Leur-Halle. Am Ende stand fest: Milan Eufinger von der DJK Dossenheim ist der neue Bezirksmeister in dieser höchsten und prestigträchtigen Herren Klasse. Gratulation an Milan und Dank auch an seinen Coach an diesem denkwürdigen Tag Nicolas Ridinger.

Erfolgreiche Woche bei den Bezirksmeister-schaften, im Pokal und in den Verbandsspielen
1. Herren, 4. Herren, Turnier
von joerg / 26. November 2023

Erfolgreiche Woche bei den Bezirksmeister-schaften, im Pokal und in den Verbandsspielen

Milan Eufinger wird Bezirksmeister bei den Herren A

Wie berichtet fanden am vergangenen Wochenende die Bezirksmeisterschaften Heidelberg bei den Aktiven statt. Nachdem unsere Jugend am Samstag viele Podestplätze vorgelegt hatte, wollten unsere aktiven Tischtennisspieler am Sonntag nachlegen. Die besten Chancen hatten dabei Milan Eufinger und Nicolas Ridinger von unserer 1. Mannschaft. Der Start in der Gruppenphase verlief jedoch etwas holpernd. Milan kam in einer engen Gruppe mit einem Sieg und zwei Niederlagen ins Viertelfinale. Nicolas qualifizierte sich mit zwei Siegen und nur einer Niederlage ebenfalls fürs Viertelfinale.

Zur Hochform lief dann vor allem Milan Eufinger in der KO-Phase auf. Im Viertelfinale rang er Dirk Schmidt vom TTV Heidelberg in fünf spannenden Sätzen nieder. Im Halbfinale traf er dann auf Noah Tanriver vom Gastgeber TTC Wiesloch-Baiertal, gegen den er vor einigen Wochen in der Bezirksklasse noch unterlegen war. Heute lief die Partie jedoch zu Gunsten unseres Youngsters. Mit 3:1 nahm Milan Revanche und sicherte sich einen Platz im Finale. Dort traf er dann auf den Top Gesetzten Karsten Weis. Bestens eingestellt von Coach Nicolas, der im Viertelfinale gegen Sören Glasbrenner ausgeschieden war, gelang Milan der ganz große Coup. Mit 11:8 im fünften Satz gewann er den prestigeträchtigen Titel in der Herren A Konkurrenz.

Herren Bezirkspokal Viertelfinale: DJK 1927 Dossenheim – TTV Heidelberg 4:0

Am vergangenen Donnerstag stieg das Bezirkspokal Viertelfinale unserer ersten Mannschaft gegen die zweite Mannschaft des TTV Heidelberg. In der Aufstellung Leo Beyer, Milan Eufinger und Michael Brendle ging unsere “Erste” als großer Favorit in die Partie. Dem kam sie auch an der Platte nach. Einen starken Start erwischten Leo Beyer und Milan Eufinger. Beide setzten sich souverän mit 3:0 durch. Den dritten Punkt steuerte Michael Brendle bei, der Jan Niemann mit 3:1 besiegte. Somit konnte bereits das Doppel um Leo Beyer und Michael Brendle den Sieg perfekt machen. Jedoch lief es gegen Alexander Malezky und Jan Niemann etwas schwerer als erwartet. Sowohl den ersten als auch den vierten Satz musste man an die Heidelberger abgeben. Im fünften Satz zeigte unsere aber Links-Rechts-Kombination welches Potential in Ihnen steckt. Mit einem souveränen 11:6 ging auch die vierte Partie nach Dossenheim.

Damit steht unsere 1. Mannschaft im Final Four des Herren Bezirkspokals der B-Konkurrenz. Am Sonntag, 10. Dezember geht es in der Multifunktionshalle in St. Leon-Rot um 10:00 Uhr mit den Halbfinals und Finals weiter. Neben der DJK Dossenheim haben sich die Liga Rivalen TTF Wiesloch, TTC Wiesloch-Baiertal und der TTC St. Leon-Rot qualifiziert.

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim – TTC Edingen-Neckarhausen 9:0

Den Anschluss an die Aufstiegsplätze hält unsere erste Mannschaft in der Bezirksklasse Heidelberg. Nach dem hart erkämpften 8:8 Unentschieden in der Vorwoche gegen den Tabellenführer TTF Wiesloch, galt es gegen den Abstiegskandidaten TTC Edingen-Neckarhausen etwas fürs Spielverhältnis zu tun. Dementsprechend wurden die Doppel taktisch aufgestellt, so dass unser Spitzendoppel Leo Beyer / Michael Brendle auf Position 2 spielte um gleich zu Beginn gegen das gegnerische Einserdoppel zu spielen. Dieser taktische Coup ging voll auf. Denn neben Beyer / Brendle gingen auch die anderen beiden Doppel um Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn und Vinh Hung Phong / Milan Eufinger an unsere “Erste”. Von diesem starken Auftakt beflügelt, gingen auch alle folgenden sechs Einzel an die DJK, die mit 9:0 den höchstmöglichen Sieg erzielte.

Damit steht unsere erste Mannschaft mit 10:6 Punkten weiterhin in Lauerstellung auf dem vierten Tabellenplatz. Nächsten Samstag, 2. Dezember, steigt das letzte Spiel der Hinrunde. Um 16:00 Uhr empfangen wir die SG Hockenheim/Reilingen II. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Herren Kreisklasse C: TSG Plankstadt VII – DJK 1927 Dossenheim IV 2:8

In ihrem dritten Auswärtsspiel in der laufenden Saison gelang der 4. Mannschaft ein überzeugender 8:2 Sieg. Unsere “Vierte” war mit Oleg Weissgerber, Philipp Härter, Jörg Wiederspohn und Dmytro Budanov angetreten. Kritisch wurde es am Anfang, als unser zweites Doppel Härter / Wiederspohn 1:2 nach Sätzen zurücklag und im vierten Satz beim Stande von 8:10 zwei Matchbälle abwehren musste. Ab diesem Zeitpunkt besannen sich unsere Spieler auf ihre Spielstärken und konnten auch den fünften Satz und damit das Doppel noch für die DJK entscheiden.

Mit dem Rückenwind aus den Doppeln ging es dann in den Einzelspielen erfolgreich weiter. Insbesondere als Oleg in seinem Spiel gegen Rainer Räpple, die Nummer 1 von Plankstadt, mit 3:11, 11:8, 11:6, 4:11 und 3:11 knapp, aber verdient die Oberhand behielt und damit den 6. Matchpunkt für unser Team markierte, war der Auswärtssieg geschafft. Zwei weitere Siege in den Einzelspielen führten am Ende zu dem deutlichen 8:2 Erfolg.

1. Herren, 3. Herren, Jugend 19
von joerg / 3. Dezember 2023

U19-Jugend in der Bezirksliga auf dem 4. Platz – 1. und 3. Mannschaft erfolgreich

U19-Jugend schließt die Hinrunde in der Bezirksliga auf den 4. Platz ab

Man of the Match Noah Tonn sichert den Punktgewinn beim direkten Konkurrenten Edingen-Neckarhausen. Trotz 0:2 Rückstand nach den Eingangsdoppeln zeigten unsere Dossenheimer Nachwuchsasse Moral und konnten in der abschließenden Hinrundenbegegnung noch zum 7:7 Unentschieden ausgleichen und damit einen wichtigen Punkt im Kampf um Platz 3 mitnehmen.

Möglich wurde das durch eine herausragende Leistung von Mannschaftskapitän und Nummer 3 Noah Tonn, der zunächst beide Spiele im hinteren Paarkreuz im entscheidenden 5. Satz gewinnen konnte. Anschließend gelang Noah gegen die Nummer 1 der Gastgeber, gegen die sich unser vorderes Paarkreuz um Anna Brandt und Valentin Boppre zuvor bereits geschlagen geben musste, mit einem sensationellen 3:1 Sieg das entscheidende Break, wodurch der Punktgewinn erreicht werden konnte. Nach schwachem Start in den Doppeln ein versöhnliches Ergebnis im umkämpftesten Spiel der Hinrunde.

Mit 3 Siegen, einem Unentschieden und 2 Niederlagen steht die A-Mannschaft unserer Tischtennisjugend solide im Mittelfeld der Bezirksliga. Ziel in der Rückrunde ist es, eine Verbesserung zumindest auf den 3. Platz zu erreichen und mit etwas Glück noch im Rennen um die Vizemeisterschaft mitzumischen.

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim – SG-Hockenheim/Reilingen II 9:5

Zum letzten Spiel unserer ersten Mannschaft in der Hinrunde gastierte die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Reilingen und Hockenheim in der gut besuchten Mühlbachhalle. Gegen den Tabellennachbarn galt es, die gute Ausgangsposition für die Rückrunde zu wahren. Den entscheidenden Unterschied sollten am heutigen Tage die Doppel machen. Waren die Siege der beiden Links-Rechts-Kombinationen, Leo Beyer / Michael Brendle und Roland Eichhorn / Nicolas Ridinger, noch erwartbar gewesen, zeigten unsere Nachwuchstalente wieder einmal welches Potential in ihnen steckt. Die 14 Jährige Anna Brandt und der 17 Jährige Milan Eufinger gewannen zusammen in vier Sätzen sensationell gegen das Spitzendoppel der Gäste, bei denen die Spieler teilweise mindestens doppelt so alt waren.

Vom 3:0 Start in den Doppeln beflügelt, konnte unsere “Erste” den Vorsprung in den Einzeln weiter halten. In der ersten Runde der Einzel gewannen Leo Beyer, Milan Eufinger und Nicolas Ridinger und stellten den Spielstand auf 6:3. Auch in der zweiten Runde war wieder auf jedes Paarkreuz verlass. Während Leo Beyer am heutigen Tage gegen Mark Prim eins der wenigen Einzelniederlagen hinnehmen musste, setzte sich dagegen Michael Brendle in hart umkämpften fünf Sätzen gegen Felix Eustachi durch. Im mittleren Paarkreuz gewann Milan auch sein zweites Spiel. Den Schlusspunkt zum 9:5 Sieg setzte der am heutigen Tage ungeschlagene Nicolas Ridinger. Damit steht unsere Spitzenmannschaft mit 12:6 Punkten weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz und hält den Anschluss an die Aufstiegsplätze.

Herren Kreisklasse B: 1. TTC Ketsch III – DJK 1927 Dossenheim III 2:9

Die 3. Mannschaft feierte einen überzeugenden 9:2-Sieg bei der 3. Mannschaft in Ketsch. Besonders beeindruckend waren die hart erkämpften Siege im vorderen Paarkreuz. Sowohl Holger Schmidt als auch Ullrich Confal setzten sich beide Male gegen Kontrahenten mit höheren TTR-Punkten durch. In nahezu Bestbesetzung komplettierten die mannschaftliche starke Leistung Dominik Gehrig, Stefan Rues, Oleg Weissgerber und Artjom Bychovski. Mit diesem 9:2 Auswärtssieg sicherte sich unsere “Dritte” den 3. Tabellenplatz der Kreisklasse B.

DJK zweimal dabei – Herren Pokal Final Fours am Samstag 9.12. und Sonntag 10.12. in St. Leon-Rot
1. Herren, Ankündigung, Turnier
von joerg / 3. Dezember 2023

DJK zweimal dabei – Herren Pokal Final Fours am Samstag 9.12. und Sonntag 10.12. in St. Leon-Rot

3. Mannschaft - Herren Pokal Final Four am Samstag 9. Dezember in St. Leon-Rot ab 14:00 Uhr.

Nach dem Pokalgewinn im April 2022 hat sich unsere 3. Mannschaft in dem diesjährigen Herren C Pokalturnier bis unter die letzten vier Mannschaften gespielt und nimmt am Samstag, den 9. Dezember in St. Leon-Rot an den Final Four Spielen teil. Spielbeginn am Samstag ist um 14:00 Uhr. Zuerst werden die Halbfinale ausgespielt, anschließend bestreiten die jeweiligen Sieger das Pokalfinale. Unterstützung durch Zuschauer aus Dossenheim ist höchst willkommen.

1. Mannschaft - Herren Pokal Final Four am Sonntag, 10. Dezember in St. Leon-Rot ab 10:00 Uhr.

Ein allerletztes Highlight in diesem Kalenderjahr steht für unsere erste Mannschaft noch an. Im Bezirkspokal Heidelberg in der B-Konkurrenz geht es um den prestigeträchtigen Titel und die Qualifikation für den Regionspokal. Neben der 1. Mannschaft der DJK haben sich die Liga Rivalen TTC Wiesloch-Baiertal, TTF Wiesloch und der TTC St. Leon-Rot qualifiziert. Zuschauer zur Auswärtsfahrt sind herzlich willkommen. Los geht es am Sonntag, 10. Dezember um 10 Uhr in der Multifunktionshalle in St. Leon-Rot mit den Halbfinals und anschließendem Finale.

Weihnachtsfeier Impressionen 2023
Vereinsleben
von joerg / 9. Dezember 2023

Weihnachtsfeier Impressionen 2023

Zur Abendstunde des 9. Dezembers gegen 18:00 Uhr eröffnete Leo Bayer als Vorsitzender der Tischtennis Abteilung der DJK Dossenheim im Restaurant Ambiente die diesjährige Weihnachtsfeier. Er begrüßte die zahlreich Erschienenen, an die 30 Mitglieder hatten sich angemeldet. In seiner Ansprache beschrieb er kurz den Stand der Mannschaften zum Ende der Vorrunde der Saison 2023/24 und warf einen Blick auf die Rückrunde. Insbesondere bestehen hier weiterhin Chancen für unsere "Erste" nach vorne zu kommen. Auch hat die 3. Mannschaft bisher gut abgeschnitten und könnte noch für Überraschungen sorgen. Die 2. Mannschaft muß sich nach ihrem Aufstieg in der höheren Klasse weiterhin behaupten. Unsere Nachwuchsmannschaft - die Vierte - und unsere 5. Mannschaft sind auf einem guten Weg. Erfreulicherweise hat die Abteilung zum Ende der Vorrunde fünf neue Spieler*innen hinzugewinnen können. Sie werden die bestehenden Mannschaften verstärken und können für neue Impulse sorgen - wie z.B. die Aufstellung einer Damen Mannschaft. Als langjähriges Mitglied der Abteilungsleitung und als erfolgreicher Mannschaftsführer wird Ulrich Confal von Leo Beyer geehrt. Ulrich hatte dieses Jahr bei der Wahl zum stellvertretenden Abteilungsleiter nicht mehr kandidiert. Holger Schmidt am Keyboard und Christian Müller an der E-Guitarre sorgten nach dem Essen wie auch schon in den letzten Jahren für vergnügliche musikalische Unterhaltung. Zu vorgerückter Stunde bewiesen die Spieler*innen dann, dass sie nicht nur Tischtennis spielen, sondern auch singen können - mit musikalischer Begleitung versteht sich.

Eilmeldung – Erste Mannschaft ist Bezirkspokalsieger Heidelberg
1. Herren, Turnier
von joerg / 10. Dezember 2023

Eilmeldung – Erste Mannschaft ist Bezirkspokalsieger Heidelberg

Zum Jahresabschluss qualifizierte sich unsere “Erste” Mannschaft für das prestigeträchtige Final Four, welches wieder in St. Leon-Rot stattfand. In der Aufstellung (1) Leo Beyer, (2) Milan Eufinger und (3) Michael Brendle gingen unsere Jungs ins Rennen. Im Halbfinale wartete der Tabellenführer der Bezirksklasse Heidelberg vom TTC Wiesloch-Baiertal.

Den ersten Punkt für die DJK sicherte sich Mannschaftskapitän Leo Beyer mit einem souveränen 3:1 gegen Timo Koch. Nachdem Milan Eufinger gegen Christoph Wieland den Punkt abgeben musste, war das Spiel der beiden Dreier das erste “Big Point” Spiel an diesem Tag. Zu Beginn sah es lange Zeit nach einem Sieg von Michael Brendle aus. Erst nachdem der 14-Jährige Noah Tanriver beim Stand von 2:0 und 5:2 für Michael ein Timeout nahm, bescherte es dem Spiel den ersten Wendepunkt. Dieser hielt bis weit in den fünften Satz an, indem Noah wiederum mit 5:1 vorne lag. Nach dem folgenden Seitenwechsel kam Michael in sein Angriffsspiel zurück und kämpfte sich bis an 9:9 heran. Und auch die folgenden zwei Ballwechsel sicherte sich der DJK-Spieler und holte den ersten “Big Point”.

Im anschließenden Doppel ließ unser Spitzendoppel Leo Beyer / Michael Brendle nichts anbrennen. Somit stand es 3:1 für unsere “Erste”, die drei Matchball Spiele hatte, um ins Finale einzuziehen. Den ersten wehrte der TTC noch ab. Leo Beyer fand gegen das Angriffsspiel von Christoph Wieland am heutigen Tage keine Mittel und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Den gewinnbringenden vierten Punkt sollte Milan Eufinger holen. Im Duell der beiden "Youngster" Eufinger vs. Tanriver ging es über die volle Distanz. Im Entscheidungssatz behielt Milan bis zum letzten Ballwechsel die Nerven und sicherte der DJK den Finaleinzug.

Dort wartete dann der Gastgeber aus St. Leon-Rot, der sogar mit einer Vereinstrommel lautstark unterstützt wurden. Aber auch zahlreiche Freunde, Mannschaftskollegen, und Sportbegeisterte aus Dossenheim fanden den Weg in die Mehrzweckhalle. Abteilungsleiter Leo Beyer: “Ohne die vielen Unterstützer wäre es heute nicht möglich gewesen gegen die lautstarke Fankurve aus St. Leon." Und direkt im ersten Spiel zwischen Mike Durst und Leo Beyer ging es wieder in fünf engen Sätzen um den wichtigen ersten Punkt. Insbesondere die starke Rückhand von Leo Beyer stellte Mike Durst immer wieder vor knifflige Aufgaben. Am Ende ging auch dieses Duell mit 11:9 im fünften Satz an die DJK. Den ersten Dämpfer mussten unsere Jungs im Folgenden hinnehmen. Sowohl Milan Eufinger, als auch Michael Brendle mussten ihre Spiele abgeben.

Somit war beim Stand von 1:2 aus Sicht der DJK das folgende Doppel von ganz wichtiger Bedeutung. Wie schon im Doppel gegen den TTC Wiesloch-Baiertal spielten Leo Beyer und Michael Brendle wieder eine ausgezeichnete Links-Rechts-Kombination. Mit 11:7, 7:11, 11:7 und 11:4 ging das Doppel an die DJK. Dementsprechend war vor den folgenden Einzeln beim Zwischenstand von 2:2 wieder alles auf Null gestellt.
Dass mit Milan Eufinger die DJK einen Rohdiamant schon jetzt in wichtiger Position hat, zeigt der 17-Jährige in seinem Spiel gegen Routinier Timo Hees. Gegen den unangenehmen Anti-Top-Spieler ließ Milan nichts anbrennen und siegte fulminant in drei Sätzen. Gleichzeitig spielten am Nachbartisch die beiden Einser: Leo Beyer gegen Kerem Akin. Man konnte es schon ahnen. Auch dieses Spiel ging über die volle Distanz. Und das Spiel bot viel Spektakel für die anwesenden Zuschauer. Während Kerem zwar den Ballwechsel des Tages gewinnen konnte, ging der fünfte Satz mit 11:8 an Leo Beyer. Und damit geht der Bezirkspokal des Herren B Pokals an die DJK Dossenheim.

Durch den Sieg im Bezirkspokal qualifiziert sich die DJK automatisch für den Regionspokal im März 2024. Dort geht es dann gegen den Bezirkspokalsieger Rhein-Neckar: TTV Leutershausen.

DJK-Nachwuchshoffnungen mit starker Hinrunde in der 4. Mannschaft
3. Herren, 4. Herren, Jugend 19
von joerg / 17. Dezember 2023

DJK-Nachwuchshoffnungen mit starker Hinrunde in der 4. Mannschaft

Nachwuchsspieler der 4. Mannschaft beenden die Vorrunde auf einem respektablen 4. Platz

Die gute Jugendarbeit in der Tischtennisabteilung zahlt sich aus. Dies zeigt sich zum Beispiel daran, dass junge Spieler und Spielerinnen der DJK durch gute Platzierungen in Meisterschafts- und Ranglistenturnieren bereits frühzeitig die Berechtigung erlangen in Erwachsenenmannschaften zu spielen. So auch unsere derzeitigen Nachwuchsspieler*innen in der 4. Mannschaft: Guyao Deng, Anna Brandt, Philipp Härter, Valentin Boppre und David Kronemayer.

Die 4. Mannschaft, deren Kern die genannten Nachwuchspieler*innen bilden, ist in der Saison 2023/24 in der Kreisklasse C Staffel 1 gestartet und beendet die Hinrunde auf einem sehr guten 4. Platz. Dies ist zum einen der Einsatzbereitschaft und dem Leistungsvermögen unserer jungen Talente zu verdanken. Zum anderen war auch eine gewisse Flexibilität im Zusammenspiel gefordert, da die Mannschaftsaufstellung oftmals variierte, um übermäßige Belastungen zu verhindern.

Vor den beiden letzten Spielen in der Hinrunde hatte unsere „Vierte“ viermal gewonnen und nur gegen die starken Mannschaften vom RSV Leimen und dem ASV Eppelheim verloren. In den beiden letzten Spielen ging es zunächst auswärts gegen die punktgleiche Mannschaft der SG Wiesenbach-Bammental und zuletzt zu Hause gegen den Tabellenführer TV Altlußheim. Mindestens zwei Punkte wollte man aus diesen beiden Spielen noch holen.

Das Spiel gegen die SG Wiesenbach-Bammental lief einfach gut. Nach den beiden Doppeln stand es bereits 2:0 für uns. In den Einzeln wurde es dann noch besser. Anna Brandt gewann mit 3:1 gegen die Nummer 1 von Wiesenbach-Bammental. Insgesamt 6-mal fiel die Entscheidung erst im 5. Satz und 6-mal behielten unsere Spieler die Nerven und entschieden das Spiel für sich. Am Ende stand ein sensationeller 9:1 Auswärtssieg gegen eine fast gleichstarke Mannschaft.

Dass das Spiel gegen den TV Altlußheim schwer werden würde, war von vornherein klar, da diese Mannschaft bisher noch kein Spiel verloren hatte. Die Frage war, würde es uns gelingen, dem TV Altlußheim die ersten Minuspunkte beizubringen. Leider erwischte unsere Mannschaft einen schlechten Start und verlor beide Doppel. Guyao Deng konnte dann allerdings sein erstes Einzel gegen die Nummer 2 vom TV Altlußheim denkbar knapp im 5. Satz mit 11:9 für sich entscheiden und auf 1:2 verkürzen. Als in der Folge aber nur noch 2 weitere Einzelspiele gewonnen werden konnten, stand es am Ende 3:7 für Altlußheim. Somit blieb es bei 2 Punkten für unsere „Vierte“ aus den beiden letzten Spielen, wobei diese beiden Punkte aber für den respektablen 4. Platz unserer Nachwuchsmannschaft zum Ende der Hinrunde reichen. In der Rückrunde werden unsere jungen Spieler und Spielerinnen erneut auf starke und routinierte Mannschaften treffen. Man wird gespannt sein, wie dann diese Treffen ausgehen werden.

Knappe Niederlage im Pokalfinale der U19 Jugend

Nachdem unsere “Erste” letzte Woche fulminant den Herren B Pokal gewonnen hatte, wollte unsere Jugend U19 beim Pokalfinale es den Großen nachmachen. Gegen den Favoriten des TV Schwetzingen gingen Anna Brandt, Noah Tonn und Valentin Boppre für die DJK ins Rennen.

In der ersten Runde der Einzel konnte jedoch nur unsere Spitzenspielerin Anna Brandt mit einem souveränen 3:0 gegen Felix Richter den Tisch als Sieger verlassen. Somit standen unsere Nachwuchsstars beim Stand von 1:2 bereits vor dem Doppel unter Druck. Jedoch ließen sich Anna und Noah dem nichts anmerken. Gegen das in der Verbandsklasse Jugend noch ungeschlagenen Doppel um Jannis Grob / Samuel Lubitzki siegten Anna und Noah in vier tollen Sätzen und glichen auf 2:2 aus.

Im anschließenden Spitzenspiel ging es dann für Anna gegen die Nummer 1: Jannis Grob. Von Anfang an war Anna voll da und hat einen wahnsinnigen Pokalfight hingelegt. Verdienterweise stand am Ende ein 3:1 Sieg zu Buche. Somit hatten unsere Jugend U19 im Anschluss zwei “Matchbälle”. Leider reichte es am Ende knapp nicht, da sowohl Valentin als auch Noah ihre Einzel abgeben mussten. Trotzdem steht für die DJK ein hervorragender zweiter Platz einer tollen Pokalsaison zu buche.

Unsere Dritte wird Dritter beim Herren C-II Pokal

Ebenfalls im Pokalfieber war unsere “Dritte” beim Final Four des Herren C-II Pokal. Im Halbfinale trafen Holger Schmidt, Dominik Gehrig und Oleg Weissgerber auf die SG Nußloch II. Während Holger für den ersten Punkt für die DJK sorgte, mussten sich Dominik und Oleg in ihrem ersten Einzel knapp geschlagen geben. Als dann auch noch das Doppel mit 1:3 und das nächste Einzel verloren gingen, war Nußloch mit 4:1 für das Pokalfinale qualifiziert. Unsere „Dritte“ spielte im Anschluss um den 3. Platz gegen die SG-TSG Ziegelhausen, die ihr Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger TTC Edingen-Neckarhausen verloren hatte. Auch in diesem Spiel ging es heiß her. So lieferte sich Dominik mit seinem ersten Gegner über 5 Sätze lang sehenswerte offene Topspin Duelle aus der Halbdistanz. Am Ende gewann jeder unserer Spieler ein Einzelspiel. Mit dem gewonnenen Doppel reichte es zu einem 4:3 Sieg und damit zum 3. Platz.

Ullrich Confal als langjähriger stellvertretender Abteilungsleiter geehrt
Vereinsleben
von joerg / 30. Dezember 2023

Ullrich Confal als langjähriger stellvertretender Abteilungsleiter geehrt

Leo Beyer, der Leiter der Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim, hat in der diesjährigen Weihnachtsfeier Ullrich Confal geehrt. Leo bedankte sich im Namen der DJK und aller Aktiven bei Ulli für seine mehr als 10-jährige Arbeit in der Leitung der Abteilung. Ulli hatte bereits zu Zeiten des alten Abteilungsleiters Klaus Merz das Amt des stellvertretenden Abteilungsleiters inne und war in dieser Zeit Organisator von zahlreichen Veranstaltungen der Tischtennisabteilung wie dem Sommerfest und der Weihnachtsfeier. Anfang des Jahres hatte Ulli auf der Abteilungsversammlung nicht mehr für das Amt des Stellvertreters kandidiert. Leo gratulierte Ulli auch zu seinen sportlichen Erfolgen als Spieler und Mannschaftsführer der 2. Mannschaft der Erwachsenen. Die 2. Mannschaft hatte in der Saison 2022/23 mit einer überragenden und mannschaftlich geschlossenen Leistung den direkten Aufstieg in die Kreisliga geschafft. Nach Ablauf der aktuellen Vorrunde stehen die Chancen gut, dass sich unsere “Zweite” in der Kreisliga behaupten kann. Die Daumen für Ulli und die gesamte 2. Mannschaft sind gedrückt.

Aktive und erfolgreiche Tischtennis Jugendarbeit in Dossenheim – Kommt vorbei
Vereinsleben
von joerg / 8. Januar 2024

Aktive und erfolgreiche Tischtennis Jugendarbeit in Dossenheim – Kommt vorbei

Es ist Montag, 16:30 Uhr in der Mühlbachhalle. Wenn man durch die runden Fenster einen Blick wirft, sieht man vor allem eines: Viele begeisterte Kinder und Jugendliche aus Dossenheim und Umgebung, die voller Freude den weißen Plastikball hin und her schlagen. Es ist die Einsteigergruppe der DJK. Einige von Ihnen haben erst seit ein paar Wochen angefangen; andere sind schon über ein Jahr dabei und gehören mittlerweile zu den Erfahrenen. Was alle eint, ist der Spaß am Tischtennis und die Freude an der Bewegung. Neben spielerischen Übungen gehören die ersten Wettkampfspiele zu den Highlights eines jeden Tischtennisspielers. Dies durften diese Saison auch unsere 9 bis 11 Jährigen in der Kreisliga Heidelberg erfahren. In ihrer ersten vollen Saison erspielten unsere Jüngsten einen hervorragenden dritten Tabellenplatz.

Insgesamt sechs Jugendmannschaften hat die DJK diese Saison am Start. Damit zählt die Dossenheimer Nachwuchsarbeit weiterhin zu den aktivsten im Bezirk. Und erfolgreich ist sie zugleich. Die Jungen U13 II hat es in der Kreisklasse sogar an die Tabellenspitze geschafft. Mit sieben Siegen und zwei Unentschieden ist unsere Mannschaft bisher ungeschlagen. Aber auch die Großen waren erfolgreich. So standen Valentin Boppre, Anna Brandt und Noah Tonn zusammen im Jugend U19 Pokalfinale. Gegen den Favoriten des TV Schwetzingen gab es einen denkwürdigen Pokalfight, der über mehrere Stunden ging. Am Ende unterlagen die Drei nur knapp mit 3:4.

Ein Erfolgsrezept der Dossenheimer ist es, die eigene Jugend so früh wie möglich selbst in die Jugendarbeit zu integrieren. Mit Günter Retzbach, Thomas Lambert, Jan-Hendrik Kühni, Leo Beyer, Tim Seefried oder Dominik Gehrig ist dies bereits in verschiedenen Generationen mehrfach erfolgreich gelungen. Dieses Jahr ist Anna Brandt ins Trainerteam dazugestoßen. Selbst hat Anna es im Juni bis zu den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen in Königstein im Taunus geschafft. Diese Erfahrung gibt Anna nun an die neue Generation weiter. Erste Erfolge gab es bereits bei den Bezirksmeisterschaften.

Dass auch der Sprung von der Jugend zu den Erwachsenen in Dossenheim ein leichter ist, zeigt sich vor allem in der 1. Herren Mannschaft. Mit Leo Beyer, Milan Eufinger und Nicolas Ridinger haben es drei Dossenheimer Eigengewächse bis in unsere Spitzenmannschaft geschafft. Nun kommen sie in den Genuss, Samstag Nachmittags in einer sehr gut besuchten Mühlbachhalle hochklassiges und sehenswertes Tischtennis den Zuschauern zu bieten. Dieses Jahr könnte es sogar mit dem ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga klappen.

Interesse geweckt? Dann schau einfach mal bei uns im Training vorbei:

Training Schüler & Jugend - Einsteiger:
Montag und Donnerstag: 16:30 Uhr bis 17:45 Uhr

Training Schüler & Jugend - Fortgeschrittene:
Montag und Donnerstag 18:00 Uhr bis 19:45 Uhr

Ansprechpartner: Dominik Gehrig
Mail: dominik.gehrig@yahoo.de

Nicolas Ridinger und Anna Brandt Sieger des Meisterschaftsturniers
Vereinsleben
von joerg / 15. Januar 2024

Nicolas Ridinger und Anna Brandt Sieger des Meisterschaftsturniers

Am Sonntag, den 14. Januar fand in der Mühlbachhalle das diesjährige Tischtennis Meisterschaftsturnier statt. Dieses Turnier ist über die Jahre ein spannender Event geworden, bei dem sich die Spieler und Spielerinnen der DJK im internen Wettkampf messen. Auch dient es der Vorbereitung und Einstimmung auf die Rückrunde der laufenden Saison.

In diesem Jahr hatten sich 18 Aktive angemeldet. Gespielt wurde in zwei Leistungsklassen. In der Leistungsklasse 1 spielten 8 Spieler, aufgeteilt in zwei Gruppen. Innerhalb einer Gruppe spielte jeder gegen jeden. Die beiden ersten jeder Gruppe kamen weiter. In zwei Halbfinalspielen wurden anschließend die Teilnehmer des Finale ermittelt. In der Leistungsklasse 2 spielten nach dem gleichen Verfahren 10 Spieler und Spielerinnen, ebenfalls aufgeteilt in zwei Gruppen.

In der Leistungsklasse 1 war Spannung angesagt. Unsere beiden Neuzugänge Dennis Schütze und Ramon Bäurle mussten früher oder später auf starke Spieler unserer 1. und 2. Mannschaft treffen. Insbesondere Dennis konnte sich im internen Wettbewerb durchsetzen und in einem dramatischen Halbfinalspiel sogar Leo Beyer denkbar knapp in fünf Sätzen aus dem Turnier werfen. Das abschließende Finalspiel verlief nicht weniger spektakulär. Als zweiter Finalgegner hatte sich im Halbfinale Nicolas Ridinger gegen Lukas Ott durchgesetzt.

Im Finale gelangen Nicolas im 1. Satz gegen Dennis nahezu alle Vorhand und Rückhand Topspins, oftmals aus der Halbdistanz. Allerdings konterte Dennis den 11:6 Satzgewinn von Nicolas mit einem 11:9 im 2. Satz. Beim Stand von 9:9 entschieden zwei ausgesprochen sehenswerte Topspin Rallys den 3. Satz erneut zugunsten von Nicolas. Aber auch diesmal konterte Dennis im 4. Satz eindrucksvoll, so dass der 5. Satz entscheiden musste. In diesem entscheidenden Satz sahen die Zuschauer bis zum Stand von 5:4 ein absolut ausgeglichenes Spiel, bevor Nicolas sich mit tollen Vorhandbällen einen 8:4 Vorsprung erarbeiten konnte. Dennis gelang es in der Folge nicht mehr das Blatt zu wenden. Am Ende ging der 5. Satz mit 11:6 und damit der interne Meisterschaftspokal der Leistungsklasse 1 an Nicolas Ridinger.

Die Spiele der Leistungsklasse 2 hatten es ebenfalls in sich, trafen hier doch Leistungsträger der 3. Mannschaft auf ambitionierte Nachwuchsspieler und -spielerinnen. Unser Ausnahmetalent Anna Brandt musste sich in ihrer Gruppe gleich mit zwei starken Stammspielern der „Dritten“ auseinandersetzen. Sie nahm die Herausforderung an und erspielte sich mit zwei hart erkämpften 3:2 Erfolgen gegen Harald Hengelbrock und Dominik Gehrig den Einzug in das Halbfinale. Mit einem weiteren knappen 3:2 Sieg gegen Oleg Weissgerber sicherte sie sich dann den Einzug in das Finale. Hier traf sie auf Holger Schmidt, der zuvor in seinem Halbfinalspiel Harald geschlagen hatte.

Das Finale der Leistungsklasse 2 war bis zur letzten Minute spannend und sehenswert. Anna und Holger lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Der Gewinn des 1. Satz schien für Anna beim Stande von 10:7 bereits zum Greifen nahe, als Holger Punkt für Punkt aufholte und den Satz noch mit 12:10 für sich entscheiden konnte. Anschließend bewies Anna mentale Stärke und entschied den 2. Satz mit 15:13 für sich. Auch der 3. Satz ging an Anna, bevor Holger im 4. Satz zum Stand von 2:2 nach Sätzen ausgleichen konnte. Viele Ballwechsel liefen zunächst über die Rückhand. Wenn Holger dann einen schnellen Rückhand Topspin in die weite Vorhand spielte, gelang es Anna im Verlauf des Spiels immer besser diese Bälle zu erreichen und Holger mit ihrer Vorhand ihrerseits unter Druck zu setzen. So auch im entscheidenden 5. Satz, den sie mit 11:6 für sich entscheiden konnte. Mit diesem vierten 3:2 Spielsieg in Folge ist Anna die diesjährige Pokalgewinnerin der Leistungsklasse 2.

Gratulation an den Sieger Nicolas und die Siegerin Anna des diesjährigen internen DJK Tischtennis Meisterschaftsturniers und ein dickes Lob und Dankeschön an die Organisatoren Holger Schmidt und Ullrich Confal. Das Turnier hat den Beteiligten viel Spaß und Freude gemacht und herausragende Leistungen gezeigt. Der Eindruck aller, die Rückrunde kann kommen.

1. Mannschaft startet erfolgreich in die Rückrunde 
1. Herren
von joerg / 22. Januar 2024

1. Mannschaft startet erfolgreich in die Rückrunde 

Herren Bezirksklasse: SG-Hockenheim/Reilingen II – DJK 1927 Dossenheim 4:9

Um den Aufstiegstraum in die Bezirksliga weiter aufrechtzuerhalten, konnte Dennis Schütze vom TTC Weinheim zur Rückrunde für die DJK Dossenheim gewonnen werden. Er spielt mit Mannschaftskapitän Leo Beyer im vorderen Paarkreuz. Um eine realistische Chance auf den Aufstieg zu haben, sollte unsere “Erste” alle Spiele in der Rückrunde gewinnen. Nur so kann der vier Punkte Rückstand auf Wiesloch-Baiertal und St. Leon noch aufgeholt werden. Denn nur der erste Platz würde für den direkten Aufstieg reichen. Der Zweite der Bezirksklasse Heidelberg qualifiziert sich für die Relegationsspiele im April.

Erste Station der Mission Aufstieg war am vergangenen Freitag die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft aus Reilingen und Hockenheim. Verlass war wieder auf unsere eingespielten Doppel Leo Beyer / Michael Brendle und Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn, die jeweils souverän ihre Spiele gewannen. Das neu formierte Doppel um Dennis Schütze / Milan Eufinger hingegen braucht noch etwas mehr Spielpraxis. Dennoch zeigten beide einen starken Kampf und verloren nur knapp im fünften Satz mit 8:11 gegen das gegnerische Einser-Doppel.

Nach dem gelungenen 2:1 Start in den Doppeln konnte unsere “Erste” den Vorsprung in den Einzeln weiter ausbauen. Darunter der überzeugende Premierensieg von Dennis Schütze gegen Dennis Pulver. Außerdem gewannen Leo Beyer, Milan Eufinger, Michael Brendle und Nicolas Ridinger ihre Einzel im ersten Durchgang. Somit stand es zwischenzeitlich 7:2. Dass die DJK im Anschluss noch zwei weitere Spiele abgeben musste, lag vor allem an den beiden starken Noppenspielern der SG Hockenheim / Reinigen. Gegen beide fanden sowohl Dennis Schütze als auch Michael Brendle am heutigen Tage keine Mittel. Die letzten beiden Punkte zum 9:4 Auswärtssieg holten schließlich Leo Beyer und Milan Eufinger. 

Erste Mannschaft klettert auf den dritten Tabellenplatz
1. Herren, 2. Herren, 3. Herren
von joerg / 5. Februar 2024

Erste Mannschaft klettert auf den dritten Tabellenplatz

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim – TTF Wiesloch 9:0

Zum ersten Härtetest in der Rückrunde gastierte der Tabellendritte der TTF Wiesloch. Nachdem in der Hinrunde unsere Mannschaft ein Unentschieden erkämpfte, wurde ein enges Spiel erwartet. Jedoch mussten die Gäste kurzfristig auf einige Leistungsträger verzichten und konnten nur zu viert in der Mühlbachhalle antreten. Somit ging bereits vor dem Spiel ein Doppel und zwei Einzel kampflos an unsere DJK.

Trotzdem nahmen unsere Jungs jedes Spiel ernst. Denn am Ende kann auch die Differenz zwischen gewonnenen und verlorenen Einzelspielen den Unterschied zwischen Aufstieg und Nicht-Aufstieg ausmachen. In den Doppel gewannen Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn souverän mit 3:0. Dennis Schütze / Milan Eufinger lieferten wieder einen Fünfsatz Krimi. Während sie vor zwei Wochen in Reilingen noch knapp verloren haben, sicherten sie sich heute den Entscheidungssatz mit 13:11. Auch in den Einzeln ließen unsere Jungs nichts anbrennen. Lediglich ein Satz wurde abgegeben. Den 9:0 Sieg tüteten somit Dennis Schütze, Leo Beyer, Michael Brendle, Milan Eufinger, Nicolas Ridinger und Roland Eichhorn souverän ein. Damit macht unsere “Erste” einen Platz gut und klettert auf den dritten Tabellenplatz. Der Rückstand auf die vorderen Teams um Wiesloch-Baiertal und St. Leon-Rot beträgt weiterhin vier Punkte. Jedoch spielt unsere DJK noch gegen beide Teams. 

Herren Kreisliga: DJK 1927 Dossenheim II – TV Mauer 9:6

Bereits vor Spielbeginn war klar, dass die anstehende Partie keine leichte Aufgabe werden würde. Nachdem man sich gegen TV Mauer als direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt in der Hinrunde noch geschlagen geben musste, war unsere „Zweite“ fest entschlossen, dieses Mal den Sieg einzufahren.

Doch der Start verlief alles andere als geplant. Alle drei Eingangsdoppel konnten die Gäste wie auch bereits in der Hinrunde für sich entscheiden. Auch nach den ersten Einzelbegegnungen lag unsere Mannschaft weiterhin zurück. So ging es bei einem Spielstand von 3:6 in die zweite Runde der Einzelpartien. Das Spitzenduell der beiden Topspieler sollte aber an diesem Abend der Wendepunkt der Partie werden. Nach spannenden fünf Sätzen konnte sich die neue Nummer Eins der Mannschaft, Roland Eichhorn, gegen seinen Kontrahenten durchsetzen. Auch Ramon Bäurle, die Neuverpflichtung aus Weinheim für das vordere Paarkreuz, konnte seinen ersten Erfolg im neuen Trikot einfahren. Nun schien unsere „Zweite“ unaufhaltsam zu sein. Selbst einen 0:2-Satzrückstand konnte Jonas Roller – mittlerweile bereits bekannt für seine Comebacks – noch zu einem Sieg verwerten.

Durch einige sensationelle Einzelleistungen und auch dank der Unterstützung durch die zahlreichen Zuschauer schaffte es unsere Mannschaft, den 3:6-Rückstand in einer dramatischen Aufholjagd in einen 9:6-Sieg umzumünzen. Ein wichtiger Erfolg für den Klassenerhalt! Doch es bleibt auch zukünftig spannend, denn der Großteil der Liga trennt weiterhin nur wenige Punkte.

Herren Kreisklasse B: SG-TSG Ziegelhausen III – DJK 1927 Dossenheim III 3:9

Die 3. Mannschaft startete mit zwei verlorenen Doppeln eher durchwachsen in das erste Rückrundenspiel bei der dritten Mannschaft der SG-TSG Ziegelhausen. Trotzdem bewies unsere “Dritte” im weiteren Verlauf Durchsetzungsvermögen, indem nur ein Einzel abgegeben wurde. Für die DJK punkten Holger Schmidt (2 Einzel / 0 Doppel), Volker Tönges (2/0), Dominik Gehrig (2/1), Oleg Weissgerber (1/0) und Lothar Schmitt (1/1). Durch diese kämpferische Leistung besteht weiterhin die Chance auf einen Aufstiegsplatz. Mit 13:5 Punkten liegt man weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz hinter Rohrbach und Ketsch.

Sommerfest am Freitagabend 12. Juli 2024
Ankündigung
von tt-djk / 8. Februar 2024

Sommerfest am Freitagabend 12. Juli 2024

Liebe Tischtennisfreunde,

markiert Euch und Euren Lieben den Freitagabend, 12. Juli 2024, schon einmal dick im Kalender. Denn an diesem Tag findet unser diesjähriges Sommerfest statt. Letztes Jahr haben wir mit über 70 Teilnehmern einen neuen Rekord aufgestellt. Die Planung für dieses Jahr läuft bereits. Ihr könnt euch auf eine tolle Location, kühle Getränke, Köstlichkeiten vom Grill, gute Musik, die alljährliche Bierpong WM und einen schönen Abend am Lagerfeuer freuen.

Eine offizielle Einladung wird noch folgen. Falls ihr schon fix zusagen könnt, meldet euch gerne bereits jetzt bei uns an. Wir freuen uns auf Euch!

Stellvertretend für das Team Jan & Leo

PS Den Samstagvormittag könnt ihr euch auch schon vormerken - zur Afterparty, Frühshoppen, zum Aufräumen und Restegrillen.

Eine Ankündigung der Abteilung DJK Dossenheim - Tischtennis.

Jugend 11 erkämpft Unentschieden und klarer Sieg der 4. Mannschaft
4. Herren, Jugend 11
von joerg / 12. Februar 2024

Jugend 11 erkämpft Unentschieden und klarer Sieg der 4. Mannschaft

Jugend 11: TTC Bammental – DJK 1927 Dossenheim 5:5

In der Hinrunde der Jugend 11 Kreisliga Heidelberg marschierte der TTC Bammental mit 5 Siegen aus 5 Spielen an die Tabellenspitze. Die jüngste Mannschaft der DJK erspielte einen hervorragenden dritten Tabellenplatz. Nachdem das erste Spiel der Rückrunde gegen Wiesloch-Baiertal II mit 9:1 gewonnen wurde, ging es am vergangenen Freitag zum ungeschlagenen Tabellenführer Bammental.

Der Start verlief vielversprechend nachdem das Eingangsdoppel mit 11:9 im Entscheidungssatz gewonnen werden konnte. Insgesamt erwischte unsere Nummer 1 einen bärenstarken Tag. Im Topspiel konnte er die gegnerische Nummer 1 ebenfalls im Entscheidungssatz knapp bezwingen. Auch gegen die Nummer 2 und 3 von Bammental blieb er am heutigen ungeschlagen und sorgte somit für die Punkte drei und vier. Den wichtigen fünften Punkt, der zum sensationellen Unentschieden reichte, erkämpfte dann unsere Nummer 2 mit einem 3:1 Sieg. Somit gelang unserer DJK-Jugend das Kunststück, dem TTC Bammental einen Punkt abzuknöpfen.

Klarer 8:2 Sieg der 4. Mannschaft gegen die SG Wiesenbach-Bammental

In der Herren-Kreisklasse C traf unsere 4. Mannschaft auf die 2. Mannschaft der SG Wiesenbach-Bammental. Unsere “Vierte” erspielte beim 8:2 Erfolg beide Punkte in weniger als 2 Stunden. Das Satzverhältnis von 28:9 zeigt, wie klar das Ergebnis war.

Zum Auftakt standen sich zunächst die beiden Doppel gegenüber. Oleg Weissgerber / Lasse Welter konnten ihr Doppel klar mit 3:0 gewinnen. Lange umkämpft war am Nachbartisch die Partie von unserem 2. Doppel Guyao Deng / Valentin Boppre. Am Ende setzte sich das Doppel aus Wiesenbach-Bammental knapp mit 3:2 durch. Nach den beiden Doppeln ging es in die erste Runde der Einzelspiele. Das Einzel von Guyao endete nach dem 5. Satz denkbar knapp mit einem Erfolg für die Gäste. Die richtige Taktik hatte Oleg dagegen bei seinem 3-Satz-Sieg. Als Lasse und Valentin ihre ersten Einzel ähnlich souverän in drei Sätzen gewannen, stand es 4:2 für unsere DJK. In der zweiten Runde der Einzelspiele wurde es einen Moment lang eng, als Oleg den 2. Satz an seinen Gegner zum Stand von 1:1 nach Sätzen abgab und Guyao zeitweise mit 1:2 nach Sätzen zurücklag. Doch sowohl Oleg als auch Guyao konnten am Ende ihre Einzel zu ihren Gunsten wenden und damit den Erfolg der DJK frühzeitig fixieren. Den erfolgreichen Schlusspunkt zum 8:2 setzten dann Lasse und Valentin mit ihren Siegen. 

Nach diesem Ergebnis weist unsere Vierte nun ein Punktekonto von 14:6 Punkten auf und ist auf einem guten Weg. Das nächste Spiel ist gegen die TSG Eintracht Plankstadt.

1. Herren, 4. Herren
von joerg / 19. Februar 2024

Erste Mannschaft weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde – Vierte Mannschaft siegreich gegen die TSG Eintracht Plankstadt

Herren Bezirksklasse: TTV Mühlhausen IV – DJK 1927 Dossenheim 2:9

Zum dritten Spiel in der Rückrunde gastierte unsere “Erste” beim Tabellenletzten aus Mühlhausen. Um den Traum vom Aufstieg weiterhin aufrechtzuerhalten, geht es neben Siegen in der Rückrunde auch darum, etwas fürs Spielverhältnis zu tun. Dementsprechend wurden die Doppel taktisch aufgestellt, so dass unser Spitzendoppel Leo Beyer / Michael Brendle auf Position 2 spielte um gleich zu Beginn gegen das gegnerische Einserdoppel zu spielen. Dieser taktische Coup ging am heutigen Tag nicht auf, da Mühlhausen ihr Doppel 1 opferte, um die Doppel 2 und 3 zu stärken. Somit hatten Dennis Schütze / Milan Eufinger als heutiges Einserdoppel das stärkste Mühlhausener Doppel als Gegner. Sie mussten sich mit 1:3 gegen Jan Rößler / Ralf Stiel geschlagen geben. Trotzdem ging die DJK mit 2:1 Vorsprung in die erste Runde der Einzel. Neben Leo Beyer / Michael Brendle gewannen auch Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn ihr Doppel.

In den Einzeln zeigte unsere Spitzenmannschaft, warum sie so weit oben in der Tabelle der Bezirksklasse steht. In der ersten Runde gewannen Dennis Schütze, Leo Beyer, Michael Brendle, Milan Eufinger, Nicolas Ridinger und Roland Eichhorn ihre Spiele. Somit stand es zwischenzeitlich 8:1. Einen weiteren Punkt ließen die Dossenheimer noch in Mühlhausen. Der am heutigen Tage stark spielende Jan Rößler stellte mit seinen Rückhandschüssen unsere Nummer 1, Dennis Schütze, immer wieder vor schwierigen Aufgaben. In einem spannenden Fünfsatzmatch musste Dennis am Ende Jan zum Sieg gratulieren. Den gewinnbringenden neunten Punkt holte dann Mannschaftskapitän Leo Beyer mit einem souveränen 3:0 Sieg gegen Christian Börchers.

Mit nun 18:6 Punkten und einem Spielverhältnis von 100:54 steht unsere erste Mannschaft auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksklasse Heidelberg. Der Rückstand auf die vorderen beiden Teams aus Wiesloch-Baiertal und St. Leon-Rot beträgt weiterhin vier Punkte. Am Samstag, 24. Februar, begrüßt unsere DJK den Tabellenfünften vom TTV Heidelberg II. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle. Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen.

Herren Kreisklasse C: DJK 1927 Dossenheim IV – TSG Eintracht Plankstadt VII 8:2

Am Freitag spielte die 4. Mannschaft der DJK gegen die 7. Mannschaft der TSG Eintracht Plankstadt, den derzeitigen Tabellenletzten der Herren Kreisklasse C. Erwartungsgemäß konnten unsere Spieler und Spielerin Anna Brandt, Oleg Weissgerber, Valentin Boppre und Dimytro Budanov das Match mit 8:2 für sich entscheiden. Erfreulich waren insbesondere die klaren 3:0 und 3:1 Siege, die sich unsere beiden Youngsters Anna und Valentin im Doppel und in ihren Einzeln erspielten. Nicht so glücklich verliefen die beiden Spiele, die im 5. Satz knapp verloren gingen. Im letzten Spiel gelang es Dimytro, genannt Dima, noch einen positiven Schlusspunkt zu setzen, indem er einen 0:2 Rückstand nach Sätzen aufholte und im 5. Satz das Spiel noch für sich entschieden hatte. Im nächsten Spiel muss unsere Vierte nach Altlußheim und gegen den Tabellenersten antreten.

Mini-Meisterschaften an der Kurpfalzschule auch 2024 ein voller Erfolg
Vereinsleben
von joerg / 26. Februar 2024

Mini-Meisterschaften an der Kurpfalzschule auch 2024 ein voller Erfolg

Schon traditionell finden am Anfang des Jahres die sogenannten Mini-Meisterschaften statt. Der vom Deutschen Tischtennis Bund initiierte Wettbewerb soll vor allem Kinder vom Tischtennis begeistern, die bisher noch nicht im organisierten Vereinsbetrieb teilgenommen haben. In Kooperation mit den örtlichen Schulen organisierte die DJK unter Leitung von Sportwart Wolfgang Beck Ende Januar den Ortsentscheid an der Kurpfalzschule.

Das Interesse im Vorfeld war riesengroß. Insgesamt nahmen 18 Kinder der Kurpfalzschule teil. Konzentriert hörten die Kinder zu, als der Ablauf von Wolfgang Beck erklärt wurde und dann ging es auch schon los. Die Kinder zeigten viel Geschick und hatten großen Spaß am sportlichen Spiel mit dem kleinen weißen Plastikball. In Anerkennung der gezeigten Leistungen erhielten alle Kinder eine Urkunde. Die auf dem Podest platzierten Kinder erhielten zudem Pokale. Für die besten Vier der jeweiligen Klassen geht es außerdem in den nächsten Monaten mit dem badischen Verbandsentscheid in Odenheim weiter. Nächstes Jahr gerne wieder, war am Ende die einhellige Meinung aller Beteiligten.

1. Mannschaft gibt kein Spiel ab – 4. Mannschaft verliert gegen den Tabellenersten
1. Herren, 4. Herren
von joerg / 26. Februar 2024

1. Mannschaft gibt kein Spiel ab – 4. Mannschaft verliert gegen den Tabellenersten

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim – TTV Heidelberg II 9:0

Am vergangenen Samstag gastierte die zweite Mannschaft vom TTV Heidelberg, aktuell Tabellenfünfter der Bezirksklasse, in der Mühlbachhalle. Vor gut gefüllten Zuschauerrängen war unsere "Erste" hochmotiviert, den Anschluss an die Aufstiegsränge zu halten. Nachdem Dennis Schütze / Milan Eufinger in der Vorwoche ihr Doppel mit 2:3 abgeben mussten, hatten sich beide unter der Woche mit der Niederlage kritisch auseinandergesetzt und wollten taktisch verbessert auftreten. Diese Entschlossenheit und Konzentration merkte man Dennis und Milan vom ersten Punkt an. Beide zeigten gegenüber dem letzten Spiel deutlich weniger unerzwungene Fehler und konnten das gegnerische Einserdoppel Jan Niemann / Johannes Wutte mit eigenen Vorhand Topspin-Schlägen dominieren. Somit stand am Ende ein deutlicher 3:0 Sieg zu Buche. Dies gibt dem zur Rückrunde neuformierten Doppel Sicherheit auch in den wichtigen Spielen für Big Points zu sorgen.

Auch die beiden weiteren Doppel um Leo Beyer / Michael Brendle und Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn ließen den Gästen keine Chance und gewannen ebenfalls mit 3:0 ihre Duelle. Diese Serie von 3:0 Siegen setzte sich auch größtenteils im Einzel fort. Lediglich einen Satz gab unsere DJK an diesem Samstag noch ab. Den 9:0 Sieg tüteten Dennis Schütze, Leo Beyer, Michael Brendle, Milan Eufinger, Nicolas Ridinger und Roland Eichhorn nach nur 80 Minuten ein.

Mit 20:6 Punkten steht unser Spitzenteam weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz und hält Anschluss an Wiesloch-Baiertal und St. Leon-Rot im Aufstiegsrennen. Am Samstag, 02. März, begrüßt unsere DJK die TTG Walldorf II. Nachdem man in der Hinrunde unglücklich mit 6:9 in Walldorf verloren hatte, möchten unsere Jungs im Rückspiel ein Zeichen setzen. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr in der Mühlbachhalle.

Herren Kreisklasse C: TV Altlußheim – DJK 1927 Dossenheim IV 4:6

Einen deutlich schwierigeren Gegner hatte unsere “Vierte” beim Spiel gegen den Tabellenführer TV Altlußheim. Nach der 3:7 Heimniederlage in der Hinrunde, wollte man es in der Rückrunde besser machen. Als Doppel 1, konnten Lasse Welter / Jörg Wiederspohn das Doppel Rauchholz / Weiß nur im ersten Satz mit 11:9 in Verlegenheit bringen, danach gingen die folgenden Sätze klar an die Gastgeber. Im Gegenzug gelang Anna Brandt / Oleg Weissgerber ein Drei-Satz -Sieg.

Ausgeglichen ging es weiter. Anna schlägt die Nummer 2 von Altlußheim, Lasse schlägt Heiko Hegenbart. Als Anna sich in einem sehenswerten Spiel auch gegen die Nummer 1 Gerd Richter mit 3:0 durchsetzte, ging unsere Mannschaft mit 4:3 in Führung. Bei noch drei ausstehenden Einzeln hätte noch ein gewonnenes Spiel für ein Remis und einen Punktgewinn gereicht. Doch es sollte anders kommen. Sowohl Oleg als auch Lasse und Jörg gaben ihre zweiten Einzel mit jeweils 1:3 ab.

Damit stand am Ende erneut eine Niederlage gegen den Tabellenführer, trotz einer glänzend aufgelegten Anna, die ihre Spiele mit einem gekonnten Angriffsspiel gewann. Die nächsten Gegner unserer 4. Mannschaft sind Ziegelhausen und Leimen.

Erlebt das Sportabenteuer im Pfingstcamp! – Mit DJK Dossenheim Rabatt
Partner
von tt-djk / 27. Februar 2024

Erlebt das Sportabenteuer im Pfingstcamp! – Mit DJK Dossenheim Rabatt

Wann? Montag 27.05.2024 - Freitag 31.05.2024 in den Pfingstferien, 5 Tage jeweils von 8:00 Uhr - 16:30 Uhr

Wer? Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren.

Was erwartet Euch? Ein aufregendes Sportcamp mit einem vielseitigen Sportangebot! Wir freuen uns, die Experten von Berien bei der DJK begrüßen zu dürfen. Sie bringen eine Mischung aus pädagogischer Expertise, didaktischem Know-how und einem unvergesslichen Erlebnisprogramm für die Kinder mit. In Zusammenarbeit mit der DJK haben sie ein spannendes Sportprogramm entwickelt, das den Kindern die Grundlagen von Sportarten wie Volleyball, Tischtennis und mehr nahe bringt. Freut euch auch auf koordinative Spiele und moderne Trendsportarten!.

Was kostet das und wie kann ich mein Kind anmelden?  Weitere Informationen zum Programm, zum Konzept und zur Buchung findet ihr unter Tagescamp Dossenheim Pfingstferien 2024: “Neue Sportarten testen.

Sonderangebot für Vereinsmitglieder: Sichert euch einen Rabatt von 40€! Gebt einfach den Gutscheincode DJK-Rabatt324 bei der Buchung an. Bitte beachtet, dass pro Kind nur ein Gutschein eingelöst werden kann.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen: Bringt eure Freunde mit und erlebt gemeinsam Spaß und Action! Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch wieder echtes Sport-Feeling zu erleben.

“Unsere Trainer geben Kindern den nötigen Raum sich sportlich & kreativ ausprobieren zu können.”
Mirco Cramer: Gründer von Berien und studierter Grundschullehrer

Ein Angebot der Berien GmbH - Partner der DJK Dossenheim.

Mini-Meisterschaften an der Neubergschule
Vereinsleben
von joerg / 4. März 2024

Mini-Meisterschaften an der Neubergschule

Mini-Meisterschaften an der Neubergschule

Während eine Woche zuvor die Mini-Meisterschaften an der Kurpfalzschule bereits ein voller Erfolg waren, gab es eine Woche später die Mini-Meisterschaften in Kooperation mit der Neubergschule. Auch hier waren vor allem Kinder beteiligt, die bisher noch nicht am organisierten Vereinsbetrieb bei der DJK teilnahmen. Unter der Leitung von DJK Sportwart Wolfgang Beck zeigten auch diesmal alle Kinder wieder viel Spaß an der wohl schnellsten Rückspielsportart der Welt. Neben dem Spaß merkte man den Mädchen und Jungs auch den Ehrgeiz an, besonders gut abzuschneiden.

Sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen sahen wir viele spannende Spiele. Alle Kinder erhielten eine Urkunde. Die auf dem Podest platzierten Kinder erhielten zudem Pokale. Für die besten Vier der jeweiligen Klassen geht es außerdem in den nächsten Monaten mit dem badischen Verbandsentscheid in Odenheim weiter.

Erste und Dritte Mannschaft weiter auf Erfolgskurs
1. Herren, 3. Herren
von joerg / 4. März 2024

Erste und Dritte Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

Herren Bezirksklasse: DJK 1927 Dossenheim – TTG 1947 Walldorf II 9:0

Im ersten Hinrundenspiel letzten September musste unsere “Erste” eine schmerzhafte 6:9 Niederlage bei der 2. Mannschaft der TTG Walldorf hinnehmen. Die daraus resultierenden Punkteverluste sind weiterhin eine Hypothek für den anvisierten Aufstieg in die Bezirksliga. Umso mehr waren unsere Jungs hoch motiviert, beim Rückspiel nichts anbrennen zu lassen. Mit einem möglichst hohen Sieg möchte man die Konkurrenz von St. Leon-Rot und Wiesloch-Baiertal weiter unter Druck zu setzen.

Bestens liefen an diesem Samstag wieder die Doppel. Während Dennis Schütze / Milan Eufinger mal wieder in den fünften Satz gingen, diesen aber siegreich für sich entscheiden konnte, gewannen Leo Beyer / Michael Brendle sowie Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn souverän in drei Sätzen. Auch in den Einzeln hatten die Gäste aus Walldorf am heutigen Tag keine Chance. Mit jeweils 3:0 gewannen Dennis Schütze, Leo Beyer, Michael Brendle, Milan Eufinger und Roland Eichhorn. Den siegbringenden neunten Punkt tütete dann Nicolas Ridinger mit seinem 3:1 Sieg ein.

Mit 22:6 Punkten steht unser Spitzenteam weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz und hält Anschluss an Wiesloch-Baiertal und St. Leon-Rot im Aufstiegsrennen. Am kommenden Freitag geht es zum Tabellenachten nach St. Ilgen.

Herren Kreisklasse B: SG Heidelberg-Neuenheim IV – DJK 1927 Dossenheim III 0:9

In einem recht einseitigen Match gegen die vierte Mannschaft der SG Heidelberg-Neuenheim zeigte unsere “Dritte” ihre Klasse und sicherte sich einen ungefährdeten Sieg. Alle Doppel gingen siegreich aus, was den Grundstein für den Erfolg legte. Trotz einiger enger Sätze behielten die Dossenheimer die Nerven und setzten sich letztendlich durch. Die Mannschaft trat in Bestbesetzung an. Für die DJK spielten Holger Schmidt, Volker Tanges, Harald Hengelbrock, Dominik Gehrig, Oleg Weissgerber und Stefan Rues.

Junge Wilde beeindrucken bei den Herren
4. Herren
von joerg / 11. März 2024

Junge Wilde beeindrucken bei den Herren

Herren Kreisklasse C: DJK 1927 Dossenheim IV – SG TSG Ziegelhausen IV 8:2

Ein großartiges und spannendes Match mit einem am Ende doch klaren 8:2 Ergebnis – so kann man den Heimerfolg unserer 4. Mannschaft in der Herren Kreisklasse C gegen die 4. Mannschaft der TSG Ziegelhausen umschreiben. Unsere Nachwuchsspieler Guyao Deng, Lasse Welter, Valentin Boppre und David Kronemeyer mussten 3 Stunden lang in jedem Spiel ihr ganzes Können unter Beweis stellen. Denn die Mannschaft aus Ziegelhausen zeigte sich im Vergleich zum Hinspiel stark verbessert, das unsere Mannschaft mit 10:0 gewonnen hatte.

Zum Auftakt standen sich die beiden Doppel gegenüber. Trotz 0:2 Rückstand nach Sätzen konnten Lasse und Valentin ihre Partie noch mit 3:2 gewinnen, während Guyao und David sich mit 1:3 nach Sätzen geschlagen geben mussten. Weiter ging es nun in den Einzeln. Guyao tat sich anfangs schwer gegen die langen Unterschnittbälle der Nummer 2 von Ziegelhausen, konnte dann aber doch das Spiel und den Punkt für die DJK holen. Lasse holte seinen Sieg in vier spannenden Sätzen. Im hinteren Paarkreuz musste Valentin bei seinem 3-Satz-Sieg vor allem im 2. Satz Nerven beweisen, den er letztlich mit 19:17 Punkten gewinnen konnte. David machte es spannend und musste beim Stand von 2:2 in den entscheidenden 5. Satz. Auch er bewies gute Nerven und gewann den 5. Satz mit 11:7 Punkten.

In der 2. Runde der Einzel blieb es spannend. Rechnerisch wäre beim Stand von 5:1 nach Spielen für Ziegelhausen noch ein Unentschieden möglich gewesen. Aber unsere Spieler behielten noch dreimal die Oberhand und gaben nur das letzte Spiel äußerst knapp ab. Mit diesem Sieg festigt unsere Vierte mit 18:8 Punkten aus 12 Spielen ihren derzeitigen 3. Tabellenplatz. Am 28. März fahren unsere Spieler nach Leimen. Mal sehen, ob sie dem Tabellenzweiten Punkte abknöpfen können.

Eilmeldung: Erste Mannschaft gewinnt den Regionspokal Nord
1. Herren
von joerg / 18. März 2024

Eilmeldung: Erste Mannschaft gewinnt den Regionspokal Nord

Herren Regionspokal B (Nord): TTV Leutershausen – DJK 1927 Dossenheim 1:4

Im Dezember letzten Jahres konnte sich unsere „Erste“ in einem spannenden Final Four als Gewinner des Bezirkspokals für den Regionspokal der B-Klasse qualifizieren. Vergangenen Freitag durften unsere Jungs in der Aufstellung Leo Beyer, Dennis Schütze und Milan Eufinger endlich das Pokalspiel bestreiten. Den Druck der Favoritenrolle sollten hierbei die Gegner des TTV Leutershausen zu spüren bekommen, die momentan auf dem ersten Platz der Bezirksliga stehen.

Den ersten Punkt für unsere „Erste“ durfte Dennis Schütze nach seinem souveränen 3:0 Sieg feiern. Durch sein kontrolliertes Angriffsspiel ließ er dem Gegner kaum eine Chance. Umso knapper lief das Einzel am Nebentisch. Hier lieferten sich Leo Beyer und Christian Förster ein sehenswertes Match, in dem sich unsere Nummer Eins leider knapp im fünften Satz geschlagen geben musste.

Im anschließenden Spiel zwischen Milan Eufinger und Tobias Becker zeigte unser Youngster die beste Einzelleistung des Abends. Nach dem ersten Satz schien es, als könnte der Gegner seiner Favoritenrolle gerecht werden. Doch Milan konnte mit einigen bemerkenswerten Ballwechseln die nächsten drei Sätze gewinnen und sicherte unserer „Ersten“ so den nächsten Punkt. Hoch motiviert durch diesen Erfolg gingen unsere Doppelspieler Leo Beyer und Dennis Schütze gegen das beste Doppel der Bezirksliga um Christian Förster und Tobias Becker an den Tisch. Mit einem klaren 3:0 Sieg zeigten unsere Jungs ihr ganzes Potenzial. Gegen ein Doppel, das über die gesamte Saison 14 Siege ohne eine einzige Niederlage erringen konnte. Kaum zu glauben, dass es zudem das Debüt unserer Doppelpaarung war.

Nun fehlte lediglich ein weiterer Sieg, um die Partie für sich zu entscheiden. Diese Chance ließ sich Mannschaftsführer Leo Beyer nicht nehmen und vollendete mit seinem 3:1 Erfolg einen Abend, den so vermutlich keiner erwartet hatte.

Mit diesem herausragenden Erfolg konnte sich unsere „Erste“ darüber hinaus für den Verbandspokal Baden in der B-Klasse qualifizieren. Das Ziel wird kein geringeres sein, als einen weiteren Überraschungssieg einzufahren.

Eilmeldung: DJK bei Verbandsranglisten Turnier erfolgreich – Anna Brandt qualifiziert für BaWü Rangliste
Jugend 11, Jugend 15, Jugend 19
von joerg / 18. März 2024

Eilmeldung: DJK bei Verbandsranglisten Turnier erfolgreich – Anna Brandt qualifiziert für BaWü Rangliste

Badisches Verbandsranglisten Turnier 2024 der Jugend 11, 12, 13, 14, 15 und 19

Am Wochenende 16. und 17. März fand in der Etten-Leur-Halle in Wiesloch-Baiertal das Badische Verbandsranglisten Turnier 2024 der Jugend 11, 12, 13, 14, 15 und 19 statt. Für die DJK Dossenheim spielte am Samstag Valentin Boppre in der Altersklasse U15. Zu später Stunde verlor Valentin zweimal denkbar knapp im 5. Satz in der Verlängerung, dennoch erkämpfte er in einer starken Konkurrenz den 5. Platz. Am Sonntag nahmen für die DJK Mattis Müller in der Altersklasse U11 sowie Anna Brandt und Milan Eufinger in den Altersklassen U19 Mädchen bzw. U19 Jungen teil. Mattis musste sich im Spiel um den 5. Platz im 5. Satz geschlagen geben, überraschte aber insgesamt mit einem guten 6. Platz. Milan wurde 9., während Anna den 2. Platz in ihrer Klasse erringen konnte. Anna hat sich damit für das kommende Baden-Württemberg Ranglisten Turnier qualifiziert. Gratulation an unsere Nachwuchsspieler und -spielerin von dieser Stelle!

1. und 3. Mannschaft weiterhin mit Chancen im Aufstiegskampf
1. Herren, 3. Herren
von joerg / 2. April 2024

1. und 3. Mannschaft weiterhin mit Chancen im Aufstiegskampf

Herren Bezirksklasse: TTC Edingen-Neckarhausen – DJK 1927 Dossenheim 1:9

Vergangene Woche war ein wichtiger Spieltag für unsere “Erste” in der Bezirksklasse Heidelberg. Während unsere Jungs beim Tabellenvorletzten aus Edingen zu Gast waren, spielten parallel der Tabellenzweite aus Wiesloch-Baiertal beim Tabellenprimus aus St. Leon-Rot. Insbesondere ein Unentschieden der beiden Mannschaften hätte bedeutet, dass unsere DJK es nicht mehr selbst in der Hand gehabt hätte, den Relegationsplatz noch zu erreichen.

Zunächst galt jedoch der volle Fokus aufs eigene Spiel. Mit einem möglichst hohen Sieg wollte man den Druck auf Wiesloch-Baiertal und St. Leon weiter hoch halten. In den Doppeln gelang dies nur bedingt. Das in der Rückrunde noch ungeschlagene Doppel Nicolas Ridinger / Roland Eichhorn musste sich überraschend klar mit 0:3 gegen Ingo Schulz / Markus Reichert geschlagen geben. Von diesem unerwarteten Rückschlag ließ sich unsere Mannschaft nicht vom Kurs abbringen. Die anderen beiden Doppel Leo Beyer / Milan Eufinger und Dennis Schütze / Ramon Bäurle waren jeweils siegreich. Es sollte an diesem Tag das einzige Spiel bleiben, das die Gastgeber für sich entscheiden konnten. Angeführt von Dennis Schütze (2 Siege) gingen auch alle restlichen Einzel von Leo Beyer, Milan Eufinger, Nicolas Ridinger, Roland Eichhorn und Ramon Bäurle an die Dossenheimer.

Nach dem deutlichen 9:1 Sieg war zunächst warten angesagt. Die nächsten Stunden über schauten alle gespannt auf ihre Handys bis das Spiel aus St. Leon-Rot in die offiziellen Portale eingetragen wurde. Kurz nach Mitternacht war dann klar, dass der Tabellenführer aus St. Leon-Rot die Gäste aus Wiesloch-Baiertal mit 9:5 besiegt hatte. Somit kann unsere erste Mannschaft bei einem Sieg im direkten Duell gegen Wiesloch-Baiertal am 26. April von den Punkten gleichziehen. Dann würde die Differenz aus gewonnen und verlorenen Einzel und Doppelspielen entscheiden wer am Ende auf Platz Zwei steht. Zuvor, am 20. April in der Mühlbachhalle (Beginn 16:00 Uhr), muss unsere DJK jedoch noch gegen St. Leon ran. Aber auch Wiesloch-Baiertal hat mit dem TTF Wiesloch noch einen weiteren starken Gegner vor der Brust.

Tabelle Bezirksklasse Heidelberg:
1. TTC St. Leon Rot 2013 (15 Spiele): 28:2 Punkte (+87 Spiele)
2. DJK 1927 Dossenheim (16 Spiele): 26:6 Punkte (+80 Spiele)
3. TTC Wiesloch-Baiertal (14 Spiele): 24:4 Punkte (+67 Spiele)
4. TTF 68 Wiesloch (15 Spiele): 23:7 Punkte (+47 Spiele)

Herren Kreisklasse B: SV Waldhilsbach II – DJK 1927 Dossenheim III 4:9

In einem bedeutenden Auswärtsspiel, um den Kontakt zum Aufstiegsplatz zu halten, zeigte die 3. Mannschaft Dossenheims eine starke Leistung. In der Aufstellung Volker Tönges, Holger Schmidt, Dominik Gehrig, Aditya Vadgaonkar, Lothar Schmitt und Michael Mühlbauer besiegte unsere “Dritte” die zweite Mannschaft aus Waldhilsbach mit 9:4. Trotz einiger knapper Spiele bewiesen die Dossenheimer Geduld und Durchsetzungsvermögen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Ergänzungsspieler Aditya Vadgaonkar, Lothar Schmitt und Michael Mühlbauer, die entscheidend zum Erfolg beitrugen. Ihr Einsatz war von großer Bedeutung für das Team und wurde von allen geschätzt.

Mit diesem Sieg behält unsere “Dritte” ihre Chancen auf den Aufstieg. Mit nun 19:9 Punkten steht man in der Tabelle unmittelbar hinter dem Zweitplatzierten 1. TTC Ketsch II (20:7 Punkten) im Duell um den zweiten Aufstiegsplatz. Tabellenführer TSG Rohrbach mit 24:2 Punkten ist wohl für beide Mannschaften außer Reichweite.

Einladung zum Kajak Abenteuer am 6. Juli 2024
Ankündigung
von joerg / 9. April 2024

Einladung zum Kajak Abenteuer am 6. Juli 2024

Hallo Tischtennis Freunde,

An alle! Wir laden euch zum Kajak Abenteuer am Samstag, den 6. Juli 2024 in das Naturschutzgebiet Altneckar ein. Wir treffen uns morgens um 9:45 Uhr mit unseren Fahrrädern an der Mühlbachhalle in Dossenheim und fahren um 10:00 Uhr mit den Fahrrädern los, durch die Felder nach Ladenburg. Dort geht es über den Neckar weiter zum Kajak Verleih Edingen / Neckarhausen.

Beim Verleih angekommen bekommen wir unsere vorbestellten Kajaks, ein Kajak für zwei Personen. Wenn alles verstaut ist und jeder in seinem Kajak sitzt, paddeln wir los, flussaufwärts in das Naturschutzgebiet Altneckar. Die Flora und Fauna entlang des alten Neckarlaufs ist spannend, es gibt viel zu sehen und zu entdecken.

In Wieblingen gehen wir an der dortigen Neckarwiese an Land. Zeit für ein Picknick, etwas Bewegung oder Relaxen nach der Paddelei. Anschließend lassen wir uns mit unseren Kajaks flussabwärts treiben, zurück zum Kajakverleih.

Dort müssen wir rechtzeitig ankommen, weil um 17:00 Uhr haben wir eine Reservierung auf der Terrasse des Restaurant Cavos. Bei griechischen Speisen und Getränken lassen wir es uns gut gehen. Je nach Stimmung geht es abends gegen 19:30 Uhr mit dem Fahrrad über Heidelberg zurück zur Mühlbachhalle nach Dossenheim. An der Halle sollten wir gegen 20:30 Uhr eintreffen.

Meldet euch jetzt bei Holger per Whatsapp oder per Email unter h.schmidt68@t-online.de an und seid am 6. Juli dabei. Die Unkosten betragen 20 EUR pro Person für das Kajak. Fahrrad, Picknick Verpflegung und gute Laune sind mitzubringen. Rückfragen gerne an uns. Kommt zahlreich, um so abenteuerlicher wird unser diesjähriger Ausflug!

Viele Grüsse
Holger und Jörg

Eine Ankündigung der Abteilung DJK Dossenheim - Tischtennis.

Dritte Mannschaft erring wichtigen Sieg im Kampf um Aufstiegsplatz
3. Herren
von joerg / 15. April 2024

Dritte Mannschaft erring wichtigen Sieg im Kampf um Aufstiegsplatz

Herren Kreisklasse B: DJK 1927 Dossenheim III – TV Brühl III 9:4

In einem packenden Duell um den 2. Aufstiegsplatz traf die 3. Mannschaft der DJK Dossenheim auf den direkten Tabellennachbarn, die 3. Mannschaft des TV Brühl. Für Dossenheim spielten Volker Tönges, Harald Hengelbrock, Dominik Gehrig, Stefan Rues, Oleg Weissgerber und Lothar Schmitt. Vor heimischem Publikum lieferten sich beide Teams ein spannendes Match. Trotz einer kämpferischen Leistung von Brühl behielt unsere Mannschaft die Oberhand und siegte mit 9:4.
Zu Beginn konnten alle drei Doppelspiele mit jeweils 3:1 Sätzen gewonnen werden. Dies sollte sich noch als großer Vorteil herausstellen, da im weiteren Verlauf die Spieler aus Brühl ihre Spielstärke unter Beweis stellten und die Hälfte der Einzelspiele bis zum Stand von 7:4 gewannen. Als aber Dominik Gehrig und Stefan Rues in ihren nächsten Einzelspielen mit 12:10, 11:7 und 13:11 bzw. 11:8, 11:5, 5:11 und 11:4 siegten, war das Match zugunsten der DJK entschieden.

Mit diesem wichtigen Sieg rückt unsere Mannschaft mit einem Punkt Vorsprung vor dem Mitkonkurrenten TTC Ketsch auf den 2. Tabellenplatz und festigt ihre Position im Kampf um den Aufstieg. Das nächste Heimspiel gegen Ketsch verspricht erneut eine spannende Begegnung, in der unsere „Dritte“ ihre Ambitionen auf den Aufstiegsplatz unterstreichen will.

1. Herren
von joerg / 15. April 2024

Eilmeldung: Unsere 1. Mannschaft unterliegt knapp im Finale des Verbandspokal Baden Herren B

Unsere 1. Mannschaft hatte sich durch ihren Pokalerfolg gegen den TTV Leutershausen für den Verbandspokal Baden in der Herren B Klasse qualifiziert. Am Samstag, den 13.4.2024 trafen unsere Spieler Leo Bayer, Michael Brendle und Dennis Schütze im Halbfinale auf die Mannschaft des VFB Adersbach. Unsere "Erste" konnte dieses Spiel souverän mit 4:1 gewinnen und ins Finale einziehen.

Ein paar Stunden später im Finale traf unsere Mannschaft auf den TV Kieselbronn. Dieses Mal spielten Dennis Schütze, Milan Eufinger an den Positionen 1 bzw. 2 und Leo Beyer an der Position 3. Nach den ersten drei Einzelspielen und dem Doppelspiel stand es ausgeglichen 2:2, wobei Leo im Einzel und Dennis und Leo im Doppel die beiden Punkte für die DJK holten. Die Entscheidung mußte daher in den nächsten Einzelspielen fallen. Leider verlor Dennis sein Einzel gegen die Nummer 1 vom TV Kieselbronn im 5. Satz knapp mit 11:6, 8:11, 11:13, 11:7 und 10:12, bevor Leo mit einem 3:1 Satzsieg erneut ausgleichen konnte. Im letzten Spiel unterlag Milan dann in 3 Sätzen erneut knapp mit 9:11, 8:11 und 9:11 zum Endstand von 3:4.

Auch wenn das Match gegen den TV Kieselbronn denkbar knapp mit 3:4 verloren ging, der Einzug in das Finale des Verbandspokal Herren B allein ist bereits ein Riesenerfolg für die Tischtennisabteilung der DJK Dossenheim und unterstreicht die derzeitige Spielstärke unserer 1. Mannschaft. Gratulation von dieser Stelle!

Eilmeldung: 4. Mannschaft überzeugt in Eppelheim und sichert sich den 3. Platz in der Kreisklasse C
4. Herren
von joerg / 17. April 2024

Eilmeldung: 4. Mannschaft überzeugt in Eppelheim und sichert sich den 3. Platz in der Kreisklasse C

Die 4. Mannschaft der DJK Dossenheim überzeugt im Auswärtsspiel gegen die 2. Mannschaft des ASV Eppelheim und gewinnt klar mit 8:2. Es wurde das erwartete spannende Match um den 3. Platz in der Kreisklasse C Staffel 1 am Abend des 16. April in der Rudolf-Wild-Halle. Aber es lief gut für unsere Spielerin und Spieler Anna Brandt, Oleg Weissgerber, Lasse Welter und Dimytro Budanov. Alle haben stark gespielt, mutig und taktisch klug. Die Spiele waren spannend bis zum Schluss. Mit diesem Sieg sichert sich die 4. Mannschaft in ihrem vorletzten Spiel den 3. Tabellenplatz. Im letzten Spiel in der Saison 2023/24 spielt unsere Vierte am Freitagabend in der Mühlbachhalle gegen die TTG Walldorf.

Eilmeldung: 3. Mannschaft sichert sich Aufstiegsplatz durch Sieg gegen den TTC Ketsch
3. Herren
von joerg / 18. April 2024

Eilmeldung: 3. Mannschaft sichert sich Aufstiegsplatz durch Sieg gegen den TTC Ketsch

Kreisklasse B Staffel 1 DJK 1927 Dossenheim III : 1. TTC Ketsch III - 9 : 6

In einem packenden und hart umkämpften Spiel errang die 3. Mannschaft der DJK Dossenheim am 17. April in der Jahnhalle einen wichtigen Sieg gegen die 3. Mannschaft des TTC Ketsch. Die Spannung war von Anfang an greifbar, und beide Teams lieferten sich enge Spiele bis zum Stand von 6:6. Doch dann zeigten die Spieler aus Dossenheim ihre Kampfkraft und Nervenstärke, um das Spiel zu ihren Gunsten zu wenden. Für die DJK spielten Holger Schmidt, Volker Tönges, Harald Hengelbrock, Aditya Vadgaonkar, Dominik Gehrig und Oleg Weissgerber.

Die Unterstützung durch zahlreiche Vereinskameraden, die das Team lautstark anfeuerten, trug entscheidend zum Erfolg bei. Mit diesem Sieg ist unsere "Dritte" nun uneinholbar auf einem Aufstiegsplatz in der Kreisklasse B Staffel 1 positioniert, was einen großen Erfolg für alle Beteiligten bedeutet. Dieser Sieg ist nicht nur ein Beweis für das Talent und die Entschlossenheit der Spieler, sondern auch für den Zusammenhalt und die Unterstützung innerhalb des Vereins.

2. Herren
von joerg / 19. April 2024

Eilmeldung: Spannender geht es nicht – Zweite Mannschaft holt wichtigen Punkt für den Klassenerhalt

Herren Kreisliga Staffel 1 DJK 1927 Dossenheim II - TTV Heidelberg III 8:8

Unsere 2. Mannschaft ist im letzten Jahr in die Kreisliga aufgestiegen. Allen Beteiligten war klar, dass das Ziel in der Saison 2023/24 der Klassenerhalt sein würde. Dass zum Ende der Saison der Kampf um den Klassenerhalt aber so spannend werden würde, haben wahrscheinlich die wenigsten erwartet. Um den Klassenerhalt noch zu schaffen, benötigen die Dossenheimer aus den verbleibenden Spielen jeden nur denkbaren Punkt.

Am gestrigen Abend empfing unsere Zweite den derzeit drittplatzierten TTV Heidelberg. Lange Zeit sah es nicht nach einem Erfolg für die DJK aus: 1:4 Rückstand nach den Eingangsdoppeln und den beiden ersten Einzelspielen, 3:5 und 5:8 waren weitere Zwischenstände, wobei Jonas Roller und Ullrich Confal ihr Doppel mit 9:11 knapp im 5. Satz verlieren. Noch knapper verliert Ramon Bäurle sein Einzel mit 13:15 im Entscheidungssatz. Aber dann muss ein Ruck durch die Mannschaft gegangen sein. Lukas Ott und Ullrich Confal gelingen Spielgewinne zum 7:8, wobei Ulli in gewohnter Manier im 5. Satz gewinnt.

Jetzt lag es an Roland Eichhorn und Tim Seefried im Schlußdoppel die Aufholjagd erfolgreich abzuschließen. Leider sieht es lange nicht danach aus! Die beiden müssen einen 0:2 Rückstand nach Sätzen aufholen, um in den 5. Satz zu kommen. Aber auch der Entscheidungssatz läuft anfangs alles andere als gut, 3:9 liegen beide zurück. Erst nach Abwehr von 3 Matchbällen können sie den Satz mit 13:11 gewinnen und das Spiel noch sensationell drehen.

Mit dem 8:8 Unentschieden holt unsere 2. Mannschaft einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt. Am Freitag, den 19.4. müssen die Dossenheimer zum direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt nach Nußloch. In der Woche darauf geht es zum letzten Spiel nach Waldhilsbach. Der Kampf um den Klassenerhalt geht weiter, jeder Punkt zählt.

[wp_objects_pdf]